#1  
Alt 01.09.2018, 12:49
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 996
Standard KZ-Häftling - weitere Informationen gesucht

Hallo Zusammen,


ich versuche aktuell mehr über das Schicksal eines Bürgers aus meiner Heimatgemeinde herauszubekommen, der am 09.06.1944 im KZ Barth (Außenlager KZ Ravensbrück) erschossen worden ist.


Davor war er Häftling in den KZ Natzweiler und Dachau.
Vom Internationalen Suchdienst habe ich schon entsprechende Informationen und Dokumente über seine Lageraufenthalte erhalten sowie von der Stadt Rostock näheres zum Begräbnis wohin der Leichnam nach dem Tod verbracht worden ist.


Meine gesuchte Person wurde als "Asozialer" verhaftet und inhaftiert.
In Dachau mit dem Vermerk AZR = Arbeitszwang Reich. Da für solch eine "Einstufung" sicherlich im persönlichen Umfeld etwas vorgefallen sein muss, würde mich interessieren, wo ich evtl. mehr hierüber herausfinden kann bzw. was die Gründe für seine Inhaftierung im KZ waren.



Den Namen möchte ich hier an dieser Stelle nicht öffentlich nennen. Man kann es aber im Landkreis Göppingen, Württemberg verorten.


Vielen Dank für eure Anregungen.


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2018, 21:44
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo Alex,

wenn Du schon nicht mehr weiter weißt, wer soll es denn sonst noch schaffen ?
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2018, 23:43
Benutzerbild von urmel_x
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 91
Standard

Zitat:
Zitat von Henry Jones Beitrag anzeigen
Meine gesuchte Person wurde als "Asozialer" verhaftet und inhaftiert.
In Dachau mit dem Vermerk AZR = Arbeitszwang Reich. Da für solch eine "Einstufung" sicherlich im persönlichen Umfeld etwas vorgefallen sein muss, würde mich interessieren, wo ich evtl. mehr hierüber herausfinden kann
Hallo,

Gründe für AZR gibt es verschiedene - da ist üblicherweise nicht besonderes im persönlichen Umfeld passiert. Zuerst sollte geklärt werden ob die Person eine private Unterkunft hatte - sprich: Wonung-Hauptmieter oder -Untermieter oder zu einem entsprechenden Haushalt gehörig; oder in einer staatlichen o.ä. Unterkunft wie etwa Armen- oder Arbeitshaus.

Im ersten Fall können Gründe sein: Arbeitsbummelei, Bettelei, Kleinkriminalität etc. oder aber die Person erfährt staatliche Unterstützung vom Kommunalen Wohlfahrts[Sozial]-Amt - dann ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses Amt die Einweisung in ein KZ beantragt hat. Dann kann man nach dem entsprechenden Gefängnis/Verhaftungsbuch suchen ggf. sogar eine Polizeiakte finden ...

Viel Erfolg wünscht

UrmelX

P.S. Trotz Arolsen kann es sich lohnen die einzelnen Akt-Archive anzuschreiben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2018, 23:47
Benutzerbild von urmel_x
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 91
Standard

. . . ach ja - was steht denn im Melderegister? Welcher Beruf/Tätigkeit? Familie?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2018, 17:30
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 996
Standard

Hallo Urmel,


danke für deinen Beitrag und Informationen.
Ich werde mein Glück mal im Landesarchiv versuchen, parallel dazu in unserem Gemeindearchiv. Das mit der Meldekartei werde ich auch einmal versuchen.


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.09.2018, 11:30
Benutzerbild von urmel_x
urmel_x urmel_x ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2015
Beiträge: 91
Standard

Hallo Alex,


ich habe mich mit dem Thema ASR/AZR beschäftigt, weil mein Großvater so kategorisiert wurde und im KZ Buchen wald umgekommen ist. Bei ihm hat das Wohlfartsamt die Einweisung ins KZ beantragt, die Kriminalpolizei hat es bearbeitet und letztendlich die Vorbeugehaft ins KZ angewiesen ...


Ich habe alle seine Aufenthalts-KZs (Archive) angeschrieben und alle hatten noch zusätzliches Material - zusätzlich zu dem aus Arolsen.


Mein Großvater hatte einen festen Wohnsitz (Untermiete) und war Familienvater und bezog Sozialhilfe ...


Aber erst der Fund seiner Polizeiakte eröffnete den Auslöser seine Inhaftierung: Der Antrag der Kommune auf KZ-Einweisung.


Gruß,


UrmelX
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.09.2018, 20:57
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 996
Standard

Hallo Urmel,


danke für den Tipp. Dann probier ich es auch noch direkt bei den ehem. Lagerarchiven.


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.