#471  
Alt 25.08.2018, 00:00
Benutzerbild von med_Traveler
med_Traveler med_Traveler ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Heusenstamm, Hessen
Beiträge: 330
Standard

Zitat:
Zitat von FabianSchuessler Beitrag anzeigen
Wenn man nur nach Verwandtschaft geht, wie viele Stammbäume sind dann unwissentlich falsch, weil irgendwo ein Kuckuckskind ist?
.. heute schmunzel ich nur noch darüber das mein Vater ein Produkt eines Seitensprunges seiner Mutter war.... damals habe ich auch hier einen Eintrag zum Besten gegeben und dann erst mal 3 Jahre pausiert... ehrlich war der Hammer da forscht man Jahrelang geht von der Richtigkeit von Dokumenten aus .. lach und dann guckt dich so ein Kuckucksei an... heute bin ich die einzige Nachkomme dieser Verrückten Linien von Mütter und Väter … ich habe allen verziehen und mir ebenso .. doch auch heute gibt es so einiges im Ahnenpott was wir als Nachkommen aufdecken und klären sollen … viel Spaß euch allen …
Wochenend Grüße in die Runde

R. Schäfer
__________________
Finde in Riga, Kiew, Vilna, Memel, Jelgava, Mitau, Bauske, Danzig, Preußen: Beniowsky, Beneffsky, Beniewsky, Burkewitz, Linie: Eugen Rudolph SCHULZ

Tuckum, Riga, Hessen, Sachsen, Rügen: die Namen: Donath und Pittler - Herzlichen Dank an alle Helfer/innen
Mit Zitat antworten
  #472  
Alt 04.09.2018, 16:23
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 841
Standard

Ich könnte mich über mich selbst ärgern, weil ich früher nie die Gelegenheit genutzt habe, um noch zu Lebzeiten meiner Ahnen mit der Ahnenforschung zu beginnen, Fragen zu stellen.
Jetzt ist es zu spät, da viele meiner Vorfahr/innen nicht mehr am Leben sind.

An alle, die noch Großeltern, Urgroßeltern etc. haben: Fragt nach, was diese früher erlebt haben, hört euch die Geschichten an, schreibt alles auf, damit es nicht verlorengeht.

Auch wenn die Großmutter dement ist und die Geschichte, wie sie den Großvater kennengelernt hat oder was auch immer ihr sonst wichtig gewesen ist, gefühlt "x-mal" erzählt.
Oder wenn der Großvater von seinen "Heldentaten" im Krieg berichtet etc.

Nutzt die Zeit, sie geht so schnell vorbei.

So, jetzt ist mir leichter.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (04.09.2018 um 16:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #473  
Alt 26.10.2018, 22:09
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 241
Standard

Ich war gestern im Stadtarchiv Dorsten und hab dort noch viel mehr Informationen bekommen, als ich vorher erwartet hatte. Gerade bin ich dabei die ganzen neuen Namen und Daten in den Stammbaum einzubauen.

Eine der Vorfahrinnen kam aus einem anderen Ort; soweit kein Problem. Eigentlich sogar gut, denn ihr "Geburtsort" ist schon bei matricula online (anders als ihr späterer Wohnort). Auch ancestry spuckt mir sofort die passende Urkunde aus; Datum passt, Namen (sie, ihre Eltern) passen auch.

Aber bei matricula im passenden Kirchenbuch ist er einfach nicht zu finden!!!

Eine, laut ancestry, Schwester habe ich auch schon überprüft mit demselben Ergebnis. Überhaupt kein Eintrag an dem Tag im KB.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA ARRRRRRGH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!




So, das musste jetzt sein.

Aufgabe für morgen: irgendwelche Spuren der Familie im KB finden.
Mit Zitat antworten
  #474  
Alt 11.11.2018, 19:18
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 982
Standard

Nun muß ich auch einmal so richtig Luft ablassen, ja schreien!! Ich wünsche Keinem, Gothe-VF im Eichsfeld zu haben. Jeder hat so seine Schwierigkeiten u. Todpunkte. Aber was ich erlebe, ist wohl das Letzte. Meine Daten sind von einem Pastor vor vielen Jahre u. von 2 erfahrenen Eichsfeldforschern, die ich mit ganz offiziellen Auftrag um Hilfe gebeten hatte. Beiden habe ich viel zu verdanken. Aber gegen die "Gothes" kamen auch sie nicht an. Bis zum VF Johannes Wilhelm Gothe (1734 - 1805) aus Krombach ging alles recht gut. Sein V: Conrad G., M. nicht angegeben.
Wenn ich nichts anderes angebe, sind alle Daten aus Krombach/Rüstungen:
1. Conrad, x 23. 11. 1700 (V: Joannes, M: Catharina Göbell aus Eichstruth), oo I 23. 1. 1731 Anna Martha Dreyling, + Martinfeld 1765, 66 J., oo II Martinfeld 7. 1. 1766 Beata Heckeroth
2. Johannes Conrad, x 19. 11. 1707 (V: Peter, M: Anna Catharina N., Molitrix), oo I 6. 11. 1731 Anna Justina Schade, + 1732, 30 J., oo II ??
3. Johannes Conrad, x 19. 11. 1707 (V: Christian, M: ?), oo I ??, oo II Eichstruth 30. 6. 1731 Anna Maria Günther aus Eichstruth

Und nun ??? Juanita Nach oben
Mit Zitat antworten
  #475  
Alt 11.11.2018, 23:05
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.155
Standard

Hallo Juanita,

versuche über die Taufpaten seiner Kinder weiterzukommen. Das muss nicht die 100% Lösung sein, aber manchmal findet sich dort ein Hinweis auf die Grosseltern bzw. auf die Geschwister des Johannes Wilhelm Gothe bzw. seiner derzeit unbekannten Frau.

Viel Erfolg
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #476  
Alt 12.11.2018, 18:29
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 982
Standard

Hallo mumof2,


danke für den Hinweis, aber er bringt in diesem Fall nichts. Es ist alles schon erfogt, leider vergebens.


! Juanita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
frust

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.