Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2008, 12:13
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.038
Standard Jodokus und Jakob

Hallo zusammen!

Ich hätte da mal eine Frage bezogen auf die Namen Jodocus und Jacob(us).

Dazu vorab:
Bevor ich mich mit Ahnenforschung befaßte, war mir der Name "Jodokus" beinahe unbekannt, ich kannte nur einen einzigen Namensträger, und der war weder ein Deutscher, noch real:
Alfred Jodocus Kwak (---> s. Bild)!


Da ich nun zeitlich weiter zurück bin mit meinen Vorfahren, stoße ich immer mal wieder auf den Vornamen Jodocus, er muß also sehr beliebt gewesen sein...
Ich muß zugeben, daß ich anfangs hinter Jodocus einen "Jacobus" vermutete, warum auch immer....?! Geht euch das genauso?


Nun, der eigentliche Sinn und Zweck meines Beitrags ist folgender:

Ich habe eine Vorfahrin namens Catharina Maria Hagen (eigentlich Heulen).
Sie heiratete 1774 und starb 1787 während der Entbindung ihres 6. Kindes.

Da die Kirchenbücher für meinen Suchort (Störmede) lückenhaft sind, weiß ich nicht, ob ich ihren Taufeintrag gefunden habe bzw. finden kann, aber:

Catharina Maria Hagen war eine Verwandte eines Stifterehepaares und wird daher in einer Aufstellung über Nachfahren dieser Stifter aufgeführt.

Hier sind als Eltern angegeben: Jodocus Heulen und Anna Maria Hagenmeyer.


In der lückenhaften Zeit der Kirchenbücher (bis 1770) gibt es einige Taufeinträge (ca. 1744-1751), die von einem gewissenhaften Pastor um 1805 nachgetragen wurden, nachdem er einige Kirchenbuchaufzeichnungen aus dem Nachlaß des damaligen Pfarrers bekam.

Auch diese Einträge sind sicherlich unvollständig, aber in dieser Aufstellung finde ich im März 1748 einen Taufeintrag einer Catharina Maria, deren Eintrag folgendermaßen lautet:

"1748, 27 Marty nata est filia Jacobi ........... et Annae Mariae Hagenmeyer conjugum in Störmede. Baptizatus 29 ejusdem levante Angela Maria Pax. Dicta Cath. Maria."


===> Wie wahrscheinlich ist es, daß sich der Pastor hier vertan hat und der eigentliche Name des Vaters Jodocus lautet? Es könnte sich ja um einen Lesefehler handeln, da er die Taufen ins Kirchenbuch nachtrug...
Der Name Jakob kommt in Störmede äußerst selten vor, ich glaube man kann sämtliche(!) Jakobs dort an einer Hand abzählen.


Besonders stutzig haben mich zwei weitere Taufeinträge gemacht, die ebenfalls aus diesen Nachtragungen stammten:

Am 4.12.1745 wird ein Sohn von Jacob(!!) Langehans und Anna Maria Coin geboren.
Am 5.05.1748 wird eine Tochter von Jodocus(!!) Langehans und Anna Maria Koine geboren.


Die Heiratseinträge für diesen Zeitraum fehlen leider komplett, aber ich vermute, daß es sich hier jeweils um dasselbe Elternehepaar handelt.
Demnach läge hier ziemlich sicher ein Schreibfehler vor...


Ich würde ganz gerne von euch wissen, ob ihr auch schon Namensverwechslungen Jakob/Jodokus gesehen habt oder sonstwie kennt.

Ich gehe immer noch ganz stark davon aus, daß ich den Taufeintrag meiner Catharina Maria Hagen gefunden habe, aber ich möchte auch ganz gerne wissen, was ihr von meiner Theorie haltet....

Besten Dank und viele Grüße
-Jens
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg alfred.jpg (10,3 KB, 147x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2008, 15:56
Benutzerbild von ubbenkotte
ubbenkotte ubbenkotte ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.04.2006
Beiträge: 1.805
Standard

Hallo Jens,

ich bin auch ein Nachfahre eines Jodocus. Er hieß Jodocus Bartelink und er ließ seine Kinder Anfang des 18. Jahrhunderts in der katholischen Kirche von Borne taufen. Dies zeigt schon, dass Jodocus ein latinisierter Name ist. Der Name stammt in den Niederlanden von dem Namen Joost ab. Hier sind also Jodocus und Jacobus nicht identisch.
Da Du ja Niederländisch verstehst, hier den Text vom Meertens Instituut in Amsterdam:

Jodocus
Geslacht: m

verklaring:
Oorspr. een Bretonse naam. Judoc, uit *Judacos `ervaren in de strijd'.
De naam werd `angelehnt' aan Gri. iodokos `pijlen bevattend'. Vgl. Joyce en zie ook Josse (de Franse vorm van de naam).
Heiligennaam: zoon van een Bretonse koning die kluizenaar werd in Brahic (ca. 644). Hij stierf ca. 699; kerk. feestdag: 13 dec. In de 9e eeuw verbreidde zijn verering zich over heel Duitsland.
St.-Jost (Jost is de Duitse vorm) in de Eifel werd een bekend pelgrimsoord. Oudste voorbeeld van de naam in Nederland dateert van 1353 (Arnhem). Pas in de 16e eeuw kwam hij algemener in gebruik. Vr.: Jonkvr. Joest van Egmond, geb. 1485 (Ned. L. 1980, 457). In Nederhemert werd in 1417 een kapel vermeld, gewijd een St.-George en St.-Jodocus (Patrocinia, 121). Vgl. ook de plaatsnaam Sint-Joosland (Ze.). Zie ook Joost.


Good goan ut Hengel

Freddy
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2008, 16:07
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 8.592
Standard

Erklärung zum Namen Jodokus:

http://www.vorname.com/name,Jodokus.html

Gruß
animei
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2008, 16:32
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.038
Standard

Hallo Freddy und animei,

vielen Dank für eure Antworten! Mir geht's weniger um die Bedeutung von Jodokus als um die Frage, wie häufig es vorkommt, daß Jodocus mit Jacob(us) verwechselt wird, da ich eben stark davon ausgehe, daß der in meinem ersten Beitrag genannte "Jacob Hagenmeyer" = "Jodocus Hagenmeyer" sein müßte.

Nur wie häufig ist eben solch eine Verwechslung?!
Interessant ist und bleibt, daß der Name "Jakob" dermaßen selten im Kirchenbuch auftaucht, daß ich fast davon ausgehen möchte, daß es ihn (dort) gar nicht gibt...


Daß Jodocus = Jost ist, habe ich vermutet, weil ich hier schon einige Male wechselnde Formen vorgefunden habe, aber dieses Jodocus-Jacobus-Problem läßt mich nicht in Ruhe...

Danke nochmals und viele Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2008, 17:24
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.207
Standard Jost-Jodocus

Hallo zusammen,

was mir aufgefallen ist, ist, daß Jodokus nur in katholischen KB verwendet wird. Da Jodocus ein latinisierter Name ist, taucht er auch entsprechend oft dort auf, da hier das Lateinische häufiger benutzt wurde, als in protestantischen KB.

Auf evangelischer Seite gibt's, soweit ich weiß, nur die Version Jost.

Daß Jodocus für Jakob verwendet wurde, ist für mich eher unwahrscheinlich. Die lat. Version würde dann Jakobus lauten. Jodocus dagegen dürfte von Justus (lat. der Gerechte) abzuleiten sein.

Gruß Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.04.2008, 17:28
Silanna Silanna ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 178
Standard RE: Jodokus und Jakob

Hallo Jens,

der Vorname Jodokus kommt aus dem Keltischen und bedeutet Kämpfer. Das erklärt natürlich nur die Herkunft des Namens, nicht aber, wie der Pfarrer da drauf kam


Viele Grüße
Silanna

c) Deutsches Wörterbuch, Mackensen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.04.2008, 13:26
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.551
Standard Jodok und Jakob

Interessanterweise /zufälligerweise habe beide ziemlich ein ähnliches Image
Sie fallen beide durch Tragen eines Stabes auf. Und das weil sie beide mit der Pilgerei zu tun haben.
Sind aber doch verschiedene Personen.
Der eine ein Apostel Jesus - der andere ein Heiliger. Aber irgendwie sind Verwechslungen vorprogrammiert - das könnte auch schon in Zeiten unserer Ahnen passiert sein....

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Heiliger_Jodokus.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Ra...Hl_Jodokus.jpg
http://de.wikipedia.org/wiki/Jodok_(Heiliger)
http://www.bautz.de/bbkl/j/Jodok.shtml

http://www.landgasthof-steg.ch/pilgerweg.htm
http://www.sagen.at/doku/calendar/0725.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Jakobus_der_%C3%84ltere
http://de.wikipedia.org/wiki/Jakob
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jakob Stock aus Katzbach serrambi Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie 6 10.04.2014 10:19
Personendaten Jakob Greber hakredi Rheinland-Pfalz Genealogie 7 20.04.2010 13:06

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:00 Uhr.