#31  
Alt 02.02.2019, 19:40
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard Franz Kalkstein

Hi, na, das ist wohl von Interesse: bislang unbekannter Familienzweig. LG, Rich.

Franz Kalkstein, Ernennung zum Offizial im Steueramte des Wiener Magistrates, Neue Freie Presse, 7.8.1900
Lt. Wiener Komunal-Kalender 1905 wohnhaft in Wien 3., Parkgasse 13

Franz Kalckstein
Rechnungsrat
* 30.10.1870 in Opočno, http://195.113.185.42:8083/120-03884.zip[/FONT] (Bild Nr. 141)
05.05.1926 in Wien 3., Hetzgasse 43, im 56. Lebensjahr, an Lugentuberkulose
[] 08.05.1926 am Zentralfriedof

oo 13.08.1899 in Wien mit
Adele Sladek (vulgo Minařik)
* 17.11.1879 in Wien
† 25.04.1963 in Wien, St.A. Landstraße, Nr. 919/63

Kinder:

Walter Kalckstein
* 13.08.1900 in Wien
14.08.1900 in Wien

Walther Vincenz Hans Kalckstein
* 08.11.1901 in Wien
oo 18.11.1930 in Eisenstadt, Pfarre Oberberg mit Anna Faymann
† 07.07.1981 in Wien, St.A. Brigittenau, Nr. 572/81

Adele Anna Maria Kalckstein
* 23.09.1903 in Wien
08.06.1907 in Wien (-2-)
.

Geändert von mcrichvienna (03.02.2019 um 07:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.02.2019, 00:26
kalckstein kalckstein ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Salzburg
Beiträge: 43
Standard

120-6092 matrika Z 1883-1906 hab ich durchgesehen, nichts gefunden.....
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.02.2019, 07:24
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard Maria Magdalena Kalckstein

Maria Magdalena Eleonora Kalckstein
prov. Kindergärtnerin (1919)
* 28.06.1894 in Wien, Salmgasse 3
† 25,12,1977 in Wien, St.A. Penzing, Zl. 8797/77
[] 10.1.1978 Neustifter Friedhof

Als Taufpatin eingetragen: Louise Lepper, Private, Wien, Salmgasse 3

Geändert von mcrichvienna (03.02.2019 um 08:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.02.2019, 17:51
kalckstein kalckstein ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Salzburg
Beiträge: 43
Standard

J. Lepper

Hi! woher kommt das Hochzeitsdatum 19.06 1855...?
Ich fand einen L.Kalckstein, der am 14. 6. 1855 in Pesth im Hotel Königin von England abgestiegen ist. In der Nacht vorher war er möglicherweise in Wien..... Über Anno
Vielleicht haben sie dort geheiratet....Wo find ich da jetzt Matriken!
am 23. 9.1855 ist in Pesth eine Jos. Lepper im Hotel abgestiegen
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search
und wieder am 11. 1. 1856 Hotel Stadt Paris
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search
Danke!
L.K.

Geändert von kalckstein (03.02.2019 um 18:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.02.2019, 18:08
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard Budapest

Hi, das steht im Sterbebuch im Sterbeeintrag der Josefine Kalckstein: http://data.matricula-online.eu/de/o...k/03-10/?pg=32

Ja da könnte man eine Verbindung vermuten.

am 23. 9.1855 ist in Pesth eine Jos. Lepper im Hotel abgestiegen
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search
Da steht genau: "... Frau Jos. Lepper s. Tochter ..." also "Frau Josepha Lepper samt Tochter"

Matrikel für Ungarn / Budapest - hmmmm, ev. Familiysearch ?
LG, Rich.

Geändert von mcrichvienna (03.02.2019 um 19:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.02.2019, 18:46
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard Széchenyi

Zitat:
Zitat von kalckstein Beitrag anzeigen
Über die Mutter Eleonora, geborene Széchneyi und über den Vater weiß ich leidere nicht mehr, nur die Namen ..."
Hi Livia,
ich fange schön langsam zu spinnen an und eine Geschichte zu erfinden.
LG, Rich.

Du, ich muss Dich daher etwas fragen:
Kann da ein Schreibfehler vorliegen: könnte Deine "Széchneyi" eine "Széchenyi" sein?
Széchenyi ist ein altes ungarisches Adelsgeschlecht.
Hauptsitz der Széchenyi's war die Ortschaft Széchenyi in Nordungarn (mit dem Schloss, siehe Abbildung)

Frage deshalb, weil vielleicht Bestand eine Verbindung zwischen den Kalckstein's und den Széchenyi's.
Vielleicht hat Leopold K. (*Ratibor) für diese Familie vor 1856 als Verwalter im Schloss der Familie Széchenyi in Kőröshegy (am Plattensee) gearbeitet.
Die Josefine K. ist 1856 in Kőröshegy geboren.

Vielleicht hat ja so der Gustav K. (*1864) die Eleonora Prock (*1864) schon im Kindesalter kennengelernt - ihre Mutter war ja die Eleonora Prock, geb. Széchneyi (oder eben Széchenyi).

Könnte also doch auch sein, dass Leopold K. von Kőröshegy (Plattensee) nach Budapest zur Hochzeit gereist ist. Josepha Lepper wäre dann mit Ihrer Familie von Wien nach Budapest gekommen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Civertanlegifotoszecseny2.jpg (112,1 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von mcrichvienna (03.02.2019 um 18:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.02.2019, 19:47
kalckstein kalckstein ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Salzburg
Beiträge: 43
Standard

Hi Rich!
Die Möglichkeit besteht... habe nur den einen Eintrag im Geburtsregister in Wien
ich selbst habe bei den Unterlagen meines Großvaters eine Urkunde zum Kirchenaustritt gefunden, mit der Abschrift der Geburtsurkunde....
da wird der Name Seceszeny geschrieben

diese Abschrift stammt aus dem Jahr 1938....an einigen Stellen steht "unleserlich"

Darin ist auch der Pate Hermann Kalckstein genannt, der fürstlicher Verwalter in Smichov war. Scheint der Lieblingsberuf gewesen zu sein....., ich denke, dass das der Hermann war der in Hlubocepy 1906 gestorben ist. (Smitchov und Hlubocepy sind 5 km entfernt.....) Er könnte ein Bruder von Leopold Kalckstein sein. Wenn ich doch nur von einem der beiden einen Eintrag in ein Geburts-, Sterbe- oder Eheregister finden würde.....

Ausgesprochen wurde er in der Familie wie der Name der ungarischen Adelsfamilie.....und sie waren auch der Meinung, dass Ihre Großmutter aus diesem Hause stammt.

in dem Anno Eintrag wird der L.Kalckstein als preussischer Güterinspektor betitelt (14. 6. 1855 Pesth)....
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search

Mein Großvater hatte das Wappen der Kalcksteins im Zimmer und für Ihn stand es außer Frage.....Ich habe meine Kindheit mit Ihm verbracht (er hat bei uns gewohnt) und er starb als ich 12 war.


Fam. Lepper hat noch eine Beziehung zu Ungarn....Georg Lepper (gefunden in Anno.... starb Margarethen 2 (Josepha Lepper) und muss um 1791 geboren sein. Er war ungarischer Fabrikant.....
http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search

Ich danke dir, dass du so engagiert bist.....ich möchte so gerne die ganze Geschichte kennen....
lg
Livia

ja mir geht da auch so einiges durch den Kopf....

ps: folgenden Link bekam ich bei meiner Anfrage 12/17 mit dem Kommentar: danach war der Vater in Prag.....ich konnte ihn nur gar nicht entziffern (Kalckstein Opotschno)

http://data.matricula-online.eu/de/o...n/01-05/?pg=60

Geändert von kalckstein (03.02.2019 um 20:08 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04.02.2019, 07:40
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard (Johann) Georg Lepper

Zitat:
Zitat von kalckstein Beitrag anzeigen
"... Fam. Lepper hat noch eine Beziehung zu Ungarn....Georg Lepper (gefunden in Anno.... starb Margarethen 2 (Josepha Lepper) und muss um 1791 geboren sein. Er war ungarischer Fabrikant..... http://anno.onb.ac.at/cgi-content/an...ef=anno-search
Hi Livia,
Dieser "Georg Lepper" könnte ein Bruder von "Alois Lepper (*1793)", dem Schwiegervater Deines "Leopold Kalckstein", gewesen sein.
LG, Rich.

(Johann) Georg Lepper
Öffentl. Gesellschafter der k.k. priv. Atzgersdorfer Druckfabrik
Buchführers in der Spirituosenfabrik zu Bálványos
* ~1791/92 in Wien (Atzgersdorf ?), bei Heirat 27, bei Tod 63 J. alt
15.09.1854 in Wien
[] 17.09.1854 am Gottesacker zu Atzgersdorf
oo 07.01.1819 in Wien
(Maria) Anna Lepper, geb. Schöpf
* 16.09.1802 in Mannswoerth (bei Heirat 16, bei Tod 22 J. alt)
18.01.1825 in Wien
[] 20.01.1825

Anna Josepha Katharina Lepper (deren Tochter)
* 10.04.1821 in Wien, Judenplatz Nr. 411
.. Taufpatin: Josepha Edle von Lierwald, Regierungsrats-Witwe
22.04.1821 in Wien, Judenplatz Nr. 411


Quellen
Verstorbene zu Wien, den 18.01.1825: Wiener Zeitung, 28.01.1825
"... Dem Herrn Georg Lepper, Gesellschafter einer privil. Druckfabrik seine Frau Anna, alt 22. Jahre, auf der Wieden Nr. 109, am Lungenbrand ..."

Konvokations-Edikt: Wiener Zeitung, 06.12.1854
"... Verlassenschaft des am 15.09.1854 verstorbenen Georg Lepper, Buchführers in der Spirituosenfabrik zu Bálványos ..."
Anmerkung: Bálványos liegt in Siebenbürgen (bis 1918 zu Ungarn, seit 1920 zu Rumänien)

Sterbeanzeige: Wiener Zeitung, 19.09.1854
"... Georg Lepper, gewesener Fabriksbesitzer in Balvanios, Ungarn, alt 63 Jahre, Margareten Nr. 2 ..."
Sterbeeintrag , Georg Lepper, † 15.09.1854, Witwer, hier geboren, 63 Jahre alt; [] 17.09.1854 am Gottesacker zu Atzgersdorf

Wein-Licitation: Wiener Zeitung, 01.02.1855
"... BG Wieden, BG Hernals, Feilbietung aus der Georg Lepper'sche Verlassenschaft. Kauflustige melden sich im Hause 89 zu Oberdöbling. Wien, am 23.01.1855 ..."

Geändert von mcrichvienna (05.02.2019 um 08:38 Uhr) Grund: hyperlinks ergänzt, tochter,
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04.02.2019, 13:43
kalckstein kalckstein ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Salzburg
Beiträge: 43
Standard

Hi Rich! Das dachte ich auch, dass Georg und Alois Brüder sein könnten. Und eben auch noch eine Verbindung zu Ungarn. Weil ich eben auch noch nicht drauf gekommen bin was Leopold und seine Frau zuerst (vor Opočno) nach Ungarn gebracht hat....
Und ich denke auch, dass der "ältere" Hermann ein Bruder von Leopold sein könnte, weil er immer wieder als Taufpate aufscheint...
lg Livia
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09.02.2019, 21:11
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 776
Standard Eugen Anton Pro(c)k

Hi Livia,
der Eugen Anton Pro(c)k (siehe thread 24) ist wahrscheinlich nicht verwandt. Er wurde in Ungarisch Brod in Mähren geboren. Ich habe seinen Taufeintrag entdeckt. Seine Eltern waren Johann Pro(c)k und Eleonore, geb. Zborka. Alle waren aus Ungarisch Brod. Das passt also 100%tig nicht mit Deinen Procks zusammen. Ich denke, damit kann man ihn als Verwandten ausschließen.
LG, Rich.

Geändert von mcrichvienna (10.02.2019 um 10:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eleonora kaoline , moriz prock , verona 1864

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:10 Uhr.