Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 19.10.2018, 00:36
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Kleeschen Beitrag anzeigen
Wenn ich nun in einer solchen Niederschrift 500 Personen führe, wäre es nicht mühselig, Platz verschwendend und unnötig für jede Person und jedes Ereignis einen solchen Hinweis zu schreiben?
Mühselig bestimmt, Platz verschwendend auch durchaus, aber eben auch übersichtlicher.
Wenn es um Platz geht, dann kann es natürlich auch in den Fließtext, und ich würde dann durchaus sowas wie "geboren am 10.10. (28.9.)" akzeptieren. Im Vorwort natürlich die Erklärung zur Datumsangabekonvention, damit es für jeden nachvollziehbar ist. Mir ist am wichtigsten, dass die originale Angabe nicht verschwindet.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.10.2018, 11:45
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.405
Standard

Hallo Antje,

vielen Dank für Deine nochmalige Antwort.

Ich bin aktuell doch wieder am grübeln und mir meiner Sache nicht ganz sicher. Möglicherweise doch mit dem julianischen Kalender arbeiten? Doch den Standpunkt von Anna Sara kann ich noch nicht vollständig nachvollziehen.

Lieber Gruß
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.10.2018, 11:58
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.503
Standard

Ich pflege bei mir immer die nach dem heute gültigen (gregorianischen) Kalender. Ich trage also kein "21. Sonntag nach Trinitatis" ein, sondern das dem gregorianischen Kalender entsprechende Datum im jeweiligen Kirchenjahr - um mal bei meiner Datenlage zu bleiben.
Ich habe ansonsten den "Vorteil" das ich nur in Ländern unterwegs bin die schon im 16.Jhd auf den gregorianischen umgestellt haben.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.10.2018, 12:19
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 569
Standard

Hallo Kleeschen,

lass Dich nicht zu sehr verunsichern. Gewiss, die hier diskutierte Problematik ist komplex und vielschichtig, wie man z.B. auch hier https://de.wikipedia.org/wiki/Gregorianischer_Kalender nachlesen kann:
<Die nicht zeitgleiche Einführung des gregorianischen Kalenders in den verschiedenen Ländern sorgte für Verwirrung: So sind sowohl William Shakespeare als auch Miguel de Cervantes am 23. April 1616 gestorben, obwohl Shakespeare Cervantes um zehn Tage überlebt hat. Auch die Feiern des Geburtstags von George Washington wurden verschiedentlich am 11. und am 22. Februar ausgerichtet, bis es zu einer bundesgesetzlichen einheitlichen Feiertagsregelung kam.
In Deutschland, Österreich, der Schweiz und in vielen anderen Ländern gilt für Datumsangaben die Norm ISO 8601. Sie basiert auf dem gregorianischen Kalender und erweitert seine Gültigkeit auf den Zeitraum vor der Kalenderreform. In dieser Norm sind ein Jahr null und negative Jahreszahlen vorgesehen, die es weder im julianischen noch im gregorianischen Kalender gibt.
Bei dem – vom Computerhersteller Apple entwickelten – Kalenderprogramm iCal wurde der Sprung vom julianischen zum gregorianischen Kalender (4. auf den 15. Oktober 1582) berücksichtigt. Das Unix-Standard-Tool cal berücksichtigt diesen Sprung ebenfalls, setzt ihn jedoch, entsprechend dem Zeitpunkt der Einführung des gregorianischen Kalenders in Großbritannien, für September 1752.>


Die hier teilweise vorgebrachten Vorwürfe der Geschichtsverfälschung halte ich für überzogen und unangebracht. Wenn dem so wäre, dann hätten diese ja auch die oben genannten offiziellen staatlichen Stellen betrieben.

Ich an Deiner Stelle würde mich bei der Darstellung in Ahnentafeln oder -listen jedenfalls aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit auf den aktuell gültigen Gregorianischen Kalender beziehen und in den Fällen, wo es nötig ist, eine Umrechnung vom Julianischen Kalender vornehmen. Wie ich schon oben ausgeführt habe, muss bei der Erfassung der Quellen natürlich das eigentliche Datum erfasst werden und darf als Grundlage nicht verloren gehen. Und nochmal sei bemerkt, dass die Korrektheit der in den Quellen genannten Daten grundsätzlich ja nicht mehr überprüfbar ist und jederzeit fehlerbehaftet sein kann, egal ob mit diesem oder mit jenem Kalender. Damit muss man halt leben und so wichtig ist das alles m.E. letztendlich auch nicht.

So, jetzt ist für mich an dieser Stelle Schluss.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.10.2018, 17:48
TükkersMitÜ TükkersMitÜ ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 89
Standard

Ich halte es viel eher für Geschichtsfälschung, kommentarlos das julianische Datum zu übernehmen, wenn andere Daten im gregorianischen Kalender angegeben sind. Wie bei dem Shakespeare-Beispiel verhält es sich doch so, dass damit Assoziationen geweckt werden, dass Ereignisse am gleichen Tag passiert sind, wenn eigentlich 12/13 Tage dazwischen lagen. Es ist ja z.B. rein vom Datum her richtig, dass Shakespeare und Cervantes am gleichen Tag gestorben sind, aber in der Realität war es eben nicht so. Gerade, wenn man die Ereignisse in eine Familienchronik oä einbindet, sollte man da aufpassen und die Vergleichbarkeit der Daten wahren.


LG Annika
__________________
Suche dringend:

Alles zum Tischlermeister Johann Tükkers aus Gildehaus
Familie Friedrich in Jozefow Krs. Kalisch
Familie Bernt/Berndt in Nowa Kazmierka Krs. Kalisch

Familie Steinbach in Louisenaue und Pollychener Holländer Krs. Landsberg/ Warthe
Familie Schulz in Spiegel Krs. Landsberg/ Warthe
Schäfer Gottfried Wesener + 1781 in Groß Leuthen und Umgebung
Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
Familie Wachholz in Kösternitz Krs. Schlawe
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 19.10.2018, 19:55
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.066
Standard

Grabstein Thomas Jefferson: Born April 2 - https://en.wikipedia.org/wiki/File:T...Grave_Site.jpg

Wikipedia Thomas Jefferson: Born April 13 - https://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Jefferson

Also ich werde mich als Genealoge doch nicht verblöden, nicht das Geburtsdatum zu wählen, dass auf seinem Grabstein steht. (das ja richtig ist, entsprechend dem damals gültigen Julianischen Kalender)

Es gibt halt einen Unterschied zwischen dem was Genealogen eintragen - nämlich "Original-Quellen-Konform" - und dem wie es der Rest der (wisschenschaftlichen) Welt handhabt. Und ein Genealoge richtet sich gefälligst nicht nach irgendwelchen ISO-Normen !!!
Ihr solltet euch von den psychischen Ängsten und Zwängen befreien, irgendwelchen aktuellen oder vergangenen (kommunistischen) Dogmen unterwerfen zu müssen.

Geändert von Anna Sara Weingart (19.10.2018 um 20:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.10.2018, 20:25
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.503
Standard

Warum Anna bist du der Meinung, das du hier offensichtlich als einzige weisst was "der Genealoge" einträgt? Gibt es da eine offizielle Definition? Oder ist es doch nur deine ganz persönliche Meinung zu dieser Fragestellung?


Ich glaube wir haben inzwischen verstanden das du zu keinem Kompromis bereit bist. Das musst du ja auch nicht - aber werte doch bitte nicht unsere Sicht der Dinge ab nur weil sie nicht konform zu deiner ist. Danke.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.10.2018, 20:56
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.066
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
.... das du zu keinem Kompromis bereit bist .....
"Kompromis" ???
Wie soll der bitte aussehen? Vorschlag bitte!

Geändert von Anna Sara Weingart (19.10.2018 um 21:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.10.2018, 21:10
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.066
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Warum Anna bist du der Meinung, das du hier offensichtlich als einzige weisst was "der Genealoge" einträgt? Gibt es da eine offizielle Definition? Oder ist es doch nur deine ganz persönliche Meinung zu dieser Fragestellung? ....
Solche Sätze kommen auch nur, wenn man keine Argumente mehr hat.
Bitte bleib beim Thema. Wenn Du Belege dafür hast, wo drin steht, dass Genealogen sich nicht nach den Originalquellen richten sollen, dann führe sie bitte hier an!!! Aber tu nicht so, als wenn ich nur eine einzelnen Ausenseitermeinung vertreten würde!! Danke

Geändert von Anna Sara Weingart (19.10.2018 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.10.2018, 21:16
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.503
Standard

Du kannst selbstverständlich deine Meinung vertreten. Aber bitte bezeichne mich nicht als Geschichtsfälscher. Das ist beleidigend. Auch die Aussage das die nicht mit dir übereinstimmenden Meinungen Aussenseitermeinungen wären ist herablassend. Gibt es denn für diese Aussage Belege?

Soviel zum Thema “wenn keine Argumente mehr kommen“'

Geändert von OlliL (19.10.2018 um 21:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.