#1  
Alt 03.10.2016, 23:19
Ralf0 Ralf0 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2016
Beiträge: 13
Rotes Gesicht Namensherkunft Kaleja, Rücker

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ... bis 1946
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Weißstein; Altkemnitz
Konfession der gesuchten Person(en): -
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): -
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -


Josef Kaleja (Waisenkind ?), Bergbau Weißstein (Waldenburg); Alfred Rücker; Bahnbeamter in Altkemnitz.

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2016, 23:28
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 2.734
Standard

Hallo Ralf0,

es wäre jetzt natürlich hilfreich, wenn du irgendwelche weitere Details - Geburtstag, Heirat, Religion etc. - hättest, denn nur mit Namen kommt man nicht so weit, es sei denn, man will Jahrzehnte von Unterlagen durchforsten.

Altkemnitz (Stara Kamienica) Kreis Hirschberg:
Evg. KB.: im Staatsarchiv Warschau.
Hinweis: Das evg. KB.-Duplikat 1783-1852 ist als Mormonenfilm verfügbar.
Kath. KB.: KB. 1647-1874 im Diözesan-Archiv Breslau.
Hinweis: Das kath. KB. 1647-1874 ist als Mormonenfilm verfügbar.
Standesamt: Geburten 1876-1924, 1930-1937; Heiraten 1876-1937; Tote 1876-30.6.1938 im Standesamt I in Berlin.
Standesamt: Geburten, Heiraten u. Tote 1874-1905 im Staatsarchiv Breslau, Filiale Hirschberg.
Hinweis: Die Zivilstands-Bücher 1874-1885 sind als Mormonenfilm verfügbar.

Weißstein = Weissstein (Bialy Kamien) Kreis Waldenburg:
Evg. KB.: Taufen 1880-1960; Konfirmationen 1880-1943; Heiraten 1880-1929; Tote 1880-1970 im evg. Pfarramt Waldenburg. Vor 1880 siehe Waldenburg.
Kath. KB.: Taufen 1895-1930; Heiraten 1895-1955; Tote 1895-1918 im Diözesan-Archiv Breslau.
Kath. KB.: Vor 1894 war Waldenburg zuständig.
Hinweis: Das kath. KB. Weißstein 1895-1920 ist als Mormonenfilm verfügbar.
Standesamt: Geburten 1874-1907; Heiraten u. Tote 1874-1908 im Staatsarchiv Breslau.
Standesamt: Die Bücher 1908/09-1944 befinden sich noch im Standesamt Waldenburg.
Hinweis: Die Zivilstands-Bücher 1874-1888 sind als Mormonenfilm verfügbar.

****

Quelle: http://www.christoph-www.de/kbsilesia2.html

Die jüngeren Standesamtsunterlagen zu Altkemnitz liegen wahrscheinlich noch vor Ort im Standesamt (oder im am nähsten gelegenen Standesamt).
Beantrag doch mal die Urkunden zu den dir bekannten Daten (Standesämter und Diözesanarchive nur auf Polnisch, Staatsarchive auf Polnisch, Englisch oder Deutsch anschreiben).

LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2016, 23:36
U.Christoph U.Christoph ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Bremen
Beiträge: 768
Standard

Hallo,

der FN RÜCKER kam an jeder 2. Ecke einige x vor. s. auch http://www.grafschaft-glatz-familienforschung.de/

Viele Grüße
Ursula
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2016, 14:33
Ralf0 Ralf0 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2016
Beiträge: 13
Standard Kaleja Weisstein

Danke so oder so für alle Infos .
Ich weiss z. Zt. nur noch : Josef Kaleja , Bergstrasse ,
er war wohl Heizer in einer Zeche .
Mein Vater Werner ( verstorben ) war einmal zu Besuch bei
seiner Grossmutter in Breslau ...
Ich meine dass mein Grossvater Josef einen Oberlippen - Bart hatte .
Mehr Infos habe ich momentan nicht ....

Dennoch Danke ....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2018, 18:46
Ralf0 Ralf0 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2016
Beiträge: 13
Lächeln

Zitat:
Zitat von Ralf0 Beitrag anzeigen
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ... bis 1946
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Weißstein; Altkemnitz
Konfession der gesuchten Person(en): -
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): -
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -


Josef Kaleja (Waisenkind ?), Bergbau Weißstein (Waldenburg); Alfred Rücker; Bahnbeamter in Altkemnitz.

Geburtsjahr von Alfred Ruecker 1902 ....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.10.2018, 18:50
Ralf0 Ralf0 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2016
Beiträge: 13
Standard

Klara Ruecker ( geb. Friedrich ) 1899 ; Frau von Alfred Ruecker ( 1902 ) ;
Alt Kemnitz ; wer erinnert sich noch ?
Mail bitte an : chrkaleja@gmail.com ....

Danke & MfG

Ralf Kaleja .... Kaleja / Weisstein ( Waldenburg )
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.10.2018, 18:57
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.837
Standard

Hallo,


gibt es denn keinerlei Urkunden? So selten ist der FN Kaleja nicht, auch nicht mit Vorname Josef. Ist der denn auch so um 1900 geboren?


Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.05.2019, 23:16
Ralf0 Ralf0 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2016
Beiträge: 13
Frage Familie Kaleja

Neueste Info : Dokument zeigt , daß meine Ur - Großmutter
Franziska Kaleja hieß . Sie arbeitete als Köchin in Breslau ….
mein Großvater Josef ( Milchberuf ) , Geburtsjahr 1894 , war
demnach unehelich . Er war somit kein Waise .
Gibt es Zeitzeugen ( quasi die Zeit von Kaiser Wilhelm ) ? Wo
könnte sie damals als Köchin in Breslau gearbeitet haben ….
Eltern von Franziska Kaleja somit bislang unbekannt ….
" Aktenzeichen Kaleja ungelöst " …..

Infos : ralfk5@gmx.de


Danke
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.05.2019, 22:07
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.211
Standard

Hier die 1894er Geburtsurkunde von Josef Kaleja, die Mutter halt die ledige Köchin Franziska Kaleja.
http://des.genealogy.net/search/show/11119591

Sie hatte bereits 1889 ein uneheliches Kind:
http://des.genealogy.net/search/show/10569498

Emma Marie Keleja
* 22.10.1889
~ 27.10.1889 Breslau, kath. Corpus-Christi-Kirche
Die Mutter Franziska, "wohnte" zu dieser Zeit in der Hebammenlehranstalt in der Kronprinzenstr. 23/25
Paten:
Maria Dzubani
Frau Seidel
Frau Tykarski

Joseph Paul Kaleja
* 05.07.1894 Breslau
~ 12.07.1894 Breslau, kath. Mauritius-Kirche
Wohnort: Feldstraße 11 L
Paten:
Joseph Karzmarzik, kath.
Anna Barthel, Köchin, kath.

Der Vater von Franziska ist in den Taufeinträgen erwähnt (vermutlich weil die Geburten jeweils unehelich waren):
Thomas Kaleja, kath., Zugführer, verstorben im Krieg 1870, also im Dt.-Frz.-Krieg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Taufe_1889_Emma_Marie_Kaleja.jpg (222,7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Taufe_1894_Joseph_Paul_Kaleja.jpg (191,9 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von sonki (17.05.2019 um 22:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.05.2019, 23:02
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 826
Standard

Hi,

noch ganz am Rande eine Info zur Hebammenlehranstalt.
Das will man nicht unbedingt "wohnen"

Du hast praktisch ein Bett in einem Krankenzimmer und eben Verpflegung umsonst, dafür musst du aber rund um die Uhr für die "praktische Ausbildung von Wundärzten" über dich ergehen lassen. Kann also schon mal sein, dass der ein oder andere dann an dir rum tatscht (ob du willst oder nicht) - "zwecks Anatomie". Also nichts schönes für deine Vorfahrin

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bertelsdorf , breslau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:08 Uhr.