Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.02.2021, 13:55
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard Eheschließung Eugendorf

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungsbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1935
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Eugendorf
Namen um die es sich handeln sollte: Mathias Bernhofer


Hallo zusammen ich brauche mal wieder eure Hilfe - Wenn das nicht immer so geschmiert wäre, würde ich es auch selbst schaffen. Motiviert mich auf jeden Fall zukünftig selbst schöner zu schreiben


https://data.matricula-online.eu/de/...f/TRB4/?pg=120


Bitte kann mir jemand helfen:


Ich lese folgendes:


Matthias Bernhofer ........Mitarbeiter? .........................beim ........ ......wirt ehelicher Sohn des Matthias Bernhofer Urthalbauer in Thalgau und ..... Theresia geb. Sperl geboren in Thalgau ....... Eugendorf


Maria Eder ........................................Tochter des Johann? .........in Henndorf ....................................geboren in Henndorf ...................Eugendorf


Vielen Dank für Eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2021, 14:57
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 695
Standard

Matthias Bernhofer,
angehender Mitbesitzer
des Brautanwesens und
dzt. Knecht beim Santner-
wirt hier, ehelicher Sohn
des Matthias Bernhofer,
Urtalbauer in Thalgau
u. der Theresia geb. Sperl;
geboren in Thalgau u.
zuständig nach Eugendorf
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (21.02.2021 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2021, 15:05
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 695
Standard

Maria Eder, ange-
hende Besitzerin des
Scheiderbauerngütl
in Eugenbach
Tochter des + Johann
Eder Bauer am
Guggengütl
in Henndorf u. der
Juliana geb.
Hierl; geboren
in Henndorf u.
zuständig nach Eugen-
dorf
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (21.02.2021 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2021, 16:37
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von M_Nagel Beitrag anzeigen
Maria Eder, ange-
hende Besitzerin des
Scheiderbauerngütl
in Eugenbach
Tochter des + Johann
Eder Bauer am
Guggengütl
in Henndorf u. der
Juliana geb.
Hierl; geboren
in Henndorf u.
zuständig nach Eugen-
dorf

Was bedeutet der Satz "zuständig nach Eugendorf" ?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2021, 17:02
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Kann mir bitte noch jemand sagen was bei den Bemerkungen steht?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.02.2021, 17:44
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 858
Standard

Ich habe vermutlich eine andere Vorstellung von "geschmiert". Meiner bescheidenen Meinung nach ganz ordentlich geschrieben.
Also, die Bemerkungen:

Brautprüfungsprotokoll
v(om). 17.1.1935 Z(ei)l(e) 26
Taufschein des Bräutigams
v. 7.1.1935. Zl. 3.
Heimatschein desselben
v. 10.6.1931. No. 482
Taufschein dere Braut
v. 13.1.1935. Zl. 6.
Heimatschein derselben
v. 3.9.1929. No. 332.
Trauungsanzeige an
das h(eimatliche?) Dekanatpfarramt
Thalgau 4.2.35. Zl. 55.
Trauungsanzeige an das
h(eimatliche?) Pfarramt Henndorf
4.2.1935. Zl. 56.

Die Trauungsanzeigen an die Pfarrämter Thalgau und Henndorf wurden am Tag der Trauung selber gefertigt. Das bedeutet, dass das Brautpaar insgesamt nicht aus der Pfarrei Eugendorf selbst stammte - sonst wären die zusammengestellten Nachweise (Heimatscheine, Trauungsanzeigen) nicht notwendig. "zuständig nach Eugendorf" heißt aber eigentlich, dass das Paar zum Zeitpunkt der Trauung in der Pfarrei Eugendorf beheimatet ist. Ich weiß nicht, wie weit die Orte auseinander liegen, ggf. erklärt sich dann der Sachverhalt etwas.
Die Hochzeit wird dann in den genannten Pfarrämtern bei den Taufeinträgen notiert. Das Kürzel vor den Pfarrämtern, an welche die Trauungsanzeigen gingen, kann anders aufzulösen sein. - Die Schluss-s fallen recht unterschiedlich aus.

Geändert von Ulpius (21.02.2021 um 18:17 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.