Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.06.2013, 18:40
Benutzerbild von Mascha
Mascha Mascha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 216
Standard Literatur-Tipp zu jüdischen Familien in Mainz

Hallo,

die Rubrik für Literatur-Tipps für die Region Rheinland-Pfalz konnte ich nicht finden, deshalb hier einfach so:

Das neueste Sonderheft der Mainzer Geschichtsblätter 2013 enthält 21 Aufsätze zu jüdischen Familien in Mainz und eine Auflistung aller auf dem Neuen Jüdischen Friedhof beerdigten Personen.

Die Aufsätze enthalten Fotos, viele Literaturhinweise und Quellennachweise und behandeln die jeweiligen Familien meist über den in Mainz beerdigten Personenkreis hinaus und zwar folgende Familien:

Bamberger, Behr, Bondi, Brettheimer, Cahn, Degginger, Dreyfus, Drucker, Epstein, Erlanger, Frank, Fridberg, Ganz, Goldschmidt, Goldstein, Gutmann, Hamburg, Höxter, Jourdan, Kahn, Abt, Kallmann, Kronenberger, Ladenburg, Lehmann, Levi, Lichten, Loeb, Löwensberg, Mannheimer, Mattes, Mayer, Oppenheim, Raphaelson, Reiling, Herman, Reinach, Salfeld, Salomon, Schestowitz, Baumgarten, Scheuer, Schönberger, Sichel, Simon, Sternberger, Sutin, Tschornicki, Urnstein, Weinschenk, Zeitin.

Das Buch hat einen Umfang von 377 Seiten und ist für Forscher der Mainzer Stadtgeschichte sehr interessant auch wegen der Fotos.

Hier die genauen Angaben:

Der Neue Jüdische Friedhof in Mainz. Biographische Skizzen zu Familien und Personen, die hier ihre Ruhestätte haben.
Hg.v. Renate Knigge-Tesch und Hedwig Brüchert im Auftrag des Vereins für Sozialgeschichte Mainz e.V.
Sonderheft der Mainzer Geschichtsblätter Mainz 2013

Grüße Mascha
__________________
Bingen: Bühner, Schaefer Bingen-Büdesheim: Adelseck, Vieth, Hesch Fulda: Hack, Remmert, Weber, Herr Heidesheim: Appel, Eschborn, Nussbaum, Schmelzer Mainz: Bayer, Boles, Hartel, Hesch, Mühleisen, Nussbaum, Schaefer Oberlahnstein: Kapler, Kauth Obertiefenbach: Wagner, Meilinger, Schneider, Höchst Oberursel: Eschborn, Kürtel/Kertel, Jamin Pforzheim: Meerwein Schwanheim/Ffm: Schlaud Winkel/Rhg.: Derstroff Zweibrücken: Moritz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2013, 14:09
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.237
Standard

Hallo, liebe Mascha,
vielen herzlichen Dank für Deinen Tipp. Bin ja immer noch auf der Suche nach weiteren Vorfahren von Onkel Theodor Simon, der auch auf dem neuen Mainzer Friedhof liegt.
Wo kann man das Buch denn kaufen? Falls Du mir eins zurück legen kannst, hole ich es mir gerne in den nächsten Tagen ab. Vielen Dank im voraus.
Liebe Grüße und einen schönen restlichen Sonntag noch
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2013, 19:22
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.237
Standard

Hallo, Mascha,
nochmals besten Dank für den tollen Tipp; habe mir das Buch heute Nachmittag in Mainz gekauft (19,- €). Es ist wirklich empfehlenswert, mit vielen Details über die jüdischen Familien in Mainz und am Ende des Buches mit einem Gesamtverzeichnis aller Gräber auf dem neuen jüd. Friedhof in Mainz mit Namen, Geburts- und Sterbe-Datum, sowie Standortangaben auf dem Friedhof. Super!!!
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2018, 13:01
oktober3 oktober3 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2018
Beiträge: 16
Standard Verbindungen nach Kloppenheim und Frankfurt

Hallo Mascha, hallo Karl Heinz, sind Verbindungen der Familie Sternberger nach Kloppenheim, oder Frankfurt in dem Buch erwähnt?
Insbesondere würden mich Hinweise auf Catharina Margarethe Sternberger, ihren Vater Johann Peter Sternberger und ihren Sohn Johann Christian Sternberger (Geb. 07.12.1834 in Kloppenheim, Gest. 03.07.1907 in Frankfurt) inklusiver der Partner interessieren.
Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.12.2018, 10:49
argr2013 argr2013 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 11
Standard Sternberger in Kloppenheim und Frankfurt

Johann Christian Sternberger, evang. (1834-1907), unehelicher Sohn von Cath.a Marg.a Sternberger, heiratet am 16.10.1868 in Frankfurt unter Nr. 580 die Maria Franziska Herber ( *20.03.1847 Speyer +02.09.1921 Frankfurt Nr. 925), uneheliche Tochter von Christina H.
Cath.a Marg.a Sternberger, evang. ( *10.09.1813 Kloppenheim +01.08.1884 in Frankfurt Nr. 1904) Tochter von Conrad Peter Sternberger
viele Grüße
argr2013
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:02 Uhr.