Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.02.2017, 19:08
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard "Ordensbruder"

Ihr Lieben,

jetzt bin ich "ratlos" und möchte "grundlegend" um Eure Hilfe bitten

Was eine "Nonne" ist, ist mir bekannt; was ein "Pater" ist, weiß ich auch. Eine Nonne ist eine "Ordens-Frau", ein "Ordens-Bruder" das männliche "Pendant".

Nonnen und Patres leben nach meiner Vorstellung in Klöstern und gehen dort, je nach Orden, einer Arbeit nach. Manche Orden widmen sich der Krankenpflege, andere leiten Schulen/Internate und arbeiten als Lehrerinnen.

Ich gehe davon aus, dass Orden-Brüder grundsätzlich nicht in privaten Wohnungen leben, oder?

Ich habe bei ancestry zwei sehr interessante Einträge (bei den Adressbüchern) gefunden:

Name: Friedrich Haasters
Jahr des Wohnortes:1928
Adresse: Oeventrop. Nr. 83.
Wohnort: Arnsberg, Kreis, Deutschland
Beruf: Ordensbruder
Titel: Wohnungsbuch des Kreises Arnsberg, enthält die Städte Arnsberg, Neheim, die Ämter Balve, Freienohl, Hüsten, Sundern, Warstein
Standortnummer: ZA 10534

Name: Friedrich Haasters
Jahr des Wohnortes: 1936-1937
Adresse: Oeventrop Nr. 83.
Wohnort: Arnsberg, Kreis, Deutschland
Beruf: Ordensbruder
Titel: Adreßbuch des Kreis Arnsberg, enthaltend die Städte Arnsberg, Neheim, die Ämter, Balve, Freienohl, Hüsten, Sundern, Warstein
Standortnummer: ZA 10534


Sehr wahrscheinlich wird der gute Friedrich doch in einem Kloster gelebt haben; ich habe im Inet nachgesehen, aber in Arnsberg-Oeventrop keines gefunden. - Wenn sich heute keines finden lässt, heißt das nicht, dass es 1937 auch keines gegeben hat, klar ...

Ich hatte vor Jahren schon mal großes Glück mit einer "Archiv-Nonne" in Düsseldorf, allerdings war mir in dem Fall der entsprechende Orden bekannt.

Dem Friedrich möchte ich natürlich auch auf die Schliche kommen, wie mache ich das?

Ich freue mich über jeden Hinweis und bedanke mich vorab ganz herzlich!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.02.2017, 19:58
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.690
Standard

Hallo scheuck,

nicht alle Ordensmitglieder leben in Klöstern, die Jesuiten zB tun das eher selten.

Es ist möglich, daß der Bruder Haasters als Pfarrer an sie Pfarrgemeinde Hl. Familie abgeordnet war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hl._Fa...28Oeventrop%29

Ich würde mal Kontakt aufnehmen und fragen ob es vielleicht eine Geschichte der Pfarrgemeinde gibt. Dort würde er sicher erwähnt sein.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.02.2017, 20:28
Benutzerbild von TanteSchlemmer
TanteSchlemmer TanteSchlemmer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Brüder-Grimm-Stadt
Beiträge: 147
Standard

Hallo Scheuck,

in den genannten Adressbüchern sind unter der Nr. 83 noch diverse andere Ordensbrüder, Ordenspriester und stud. Theol. eingetragen. Es scheint kein kleines Privatwohnhaus gewesen zu sein.

In der entfernten Verwandtschaft habe ich eine Ordensschwester gefunden, die gleichzeitig Lehrerin war. Sie lebte zumindest zu dem Zeitpunkt, an dem ich sie in Hamburg gefunden habe und als sie starb nicht im Kloster.

Nachtrag: Es gab ein Koster Oeventrop

https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Oeventrop
__________________
Viele Grüße
Dorothee

Geändert von TanteSchlemmer (18.02.2017 um 20:33 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.02.2017, 20:34
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard

Hallo, TanteSchlemmer!

Auch Dir herzlichen DANK! - Wie bist Du denn an die anderen Namen gekommen?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.02.2017, 20:43
Benutzerbild von TanteSchlemmer
TanteSchlemmer TanteSchlemmer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Brüder-Grimm-Stadt
Beiträge: 147
Standard

Zitat:
Zitat von scheuck Beitrag anzeigen
Wie bist Du denn an die anderen Namen gekommen?
Hallo Scheuck,

ich habe im Adressbuch geblättert.

Hier noch ein Link zur Geschichte des Klosters
http://www.sauerlaender-heimatbund.d...klosters_.html
__________________
Viele Grüße
Dorothee
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2017, 20:47
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 701
Standard

Zitat:
Zitat von scheuck Beitrag anzeigen
... ich habe im Inet nachgesehen, aber in Arnsberg-Oeventrop keines gefunden. - Wenn sich heute keines finden lässt, heißt das nicht, dass es 1937 auch keines gegeben hat, klar ...
Hallo Scheuck,

es gab in Oeventrop ab 1902 ein Kloster als Niederlassung der Missionare vom Heiligen Herzen Jesu, welches allerdings formell Herz-Jesu-Missionshaus Oeventrop hieß, in welchem Friedrich Haasters 1928 bis 1937 gewohnt und gelebt hatte dürfte.
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Oeventrop
und vgl. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...h_Q_VtCaQXHkaw

Insoweit dürfte es sinnvoll sein, bei den Herz-Jesu-Missionaren nachzufragen, ob es noch Unterlagen zu den Bewohnern des Herz-Jesu-Missionshauses Oeventrop aus den 1930-er Jahren gibt.

Die Pfarrgemeinde
Heilige Familie Oeventrup als solche gibt es wohl erst seit 1899. Die Pfarrkirche Heilige Familie steht in der Mitte der drei Ruhrdörfer Oeventrop, Glösingen und Dinschede. Vom Paderborner Dombaumeister Arnold Güldenpfennig entworfen, erhielt sie nach nur einjähriger Bauzeit am 21. März 1899 ihre Benediktion.
Bis dahin hatte es in diesen einst bäuerlich geprägten Ortsteilen nie eine Kirche oder Kapelle gegeben. Alle gottesdienstlichen Handlungen fanden seit 1859 in der St. Nikolaus Pfarrkirche Rumbeck (ehemaliges Kloster) statt, vorher sogar in der Pfarrkirche Wedinghausen zu Arnsberg.

PS: @TanteSchlemmer war mit der Absendung des Beitrages etwas schneller als ich.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.02.2017, 21:08
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard

DANK Euch allen!!!

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass es in Oeventrup 1938 93 Studenten, 18 Professoren, 10 Priester/Seelsorger und 12 Laienbrüder gegeben haben soll.

Der Friedrich wird einer davon gewesen sein ...

Eine mail-Adresse der Missionare vom Heiligen Herzen Jesu habe ich auch entdeckt, also werde ich doch da mal höflich anfragen! - Drückt mir bitte die Daumen, dass es auch dort einen "Archiv-Bruder" gibt
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.03.2017, 12:57
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard

Ihr Lieben,

nur so als "Info"

Es hat auch hier wieder mit einer "Archiv-Dame" geklappt, die sich um die "Personal-Akten" ehemaliger "Brüder" kümmert! - Viel ist nicht mehr erhalten, aber immerhin kenne ich jetzt Geburts- und Sterbe-Datum und weiß, dass ich die Geb.-Urkunde aus Köln (*1859) schon seit Jahren in meiner "Sammelmappe für ungeklärte Fälle" liegen habe.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.03.2017, 20:32
Benutzerbild von renatehelene
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.896
Standard

Hallo,

ist Deine "Sammelmappe" alphapitisch geordnet??
__________________
Renate aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.03.2017, 20:38
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.911
Standard

Du magst es jetzt ohne Ironie für Erbsen-Zählerei halten, meine Liebe

JAAAAAAAAAAAAA, sie ist es () - Jede Information, die schon vorhanden ist, wird da schlicht abgelegt und irgendwann wird aus einem ungeklärten Fall dann "Wissen"
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.