Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2021, 18:42
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 339
Standard Geburtsregister-Auszug innerhalb der Schutzfrist beantragen

Hallo Forum,

wie dem Betreff zu entnehmen, möchte ich aus einem Standesamt einen Geburtsregistereintrag beschaffen, von einer Person, die 1915 geboren, aber bereits (2006) verstorben ist, und mit der ich nicht in gerader Linie verwandt bin. Ich kenne jedoch jemanden, der mit dieser Person in gerader Linie verwandt ist, der aber bei der Beschaffung nicht selber aktiv werden möchte.

Wie kann eine Vollmacht aussehen, damit ich im Auftrag der verwandten Person die entsprechende Eintragung beschaffen kann?
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2021, 19:31
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 787
Standard

Hallo!

Ich nutze ein Schreiben dieser Art:


Vollmacht



Hier mit bevollmächtige ich,


Vorname Nachname,
geboren am Datum in Ort
wohnhaft in XXXXX Ort, Straße

Herrn/Frau Vorname Nachname, wohnhaft in xxxxx Ort, Straße,


für Zwecke der Familien- und Ahnenforschung


in meinem Namen die Ausfertigung von standesamtlichen Urkunden und die Erteilung von Auskünften aus den Standesamtsregistern (einschließlich zugehöriger Sterbefallanzeigen, Unterlagen zum Aufgebot sowie weiterer Sammel- und Belegakten) zu beantragen sowie die Urkunden und Auskünfte für mich entgegenzunehmen.
Weiterhin umfasst die Vollmacht auch die Anfragen und Entgegenahme von Auskünften und Unterlagen aus staatlichen und kirchlichen Archiven sowie sonstigen Behörden im
In- und Ausland.

Vorname Nachname ist hierzu zur Abgabe aller Erklärungen und zur Vornahme aller Handlungen ermächtigt, die ich gegenüber dem jeweils zuständigen Standesbeamten und Amtsträgern persönlich abgeben und vornehmen könnte.

Gebühren und Auslagen, die aufgrund der Anfragen entstehen, trägt der Bevollmächtigte.

Diese Vollmacht verliert ihre Gültigkeit mit Ablauf des 31. Dezember 2021.



VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2021, 19:54
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 339
Standard

Das sieht schon mal gut aus, danke für die Antwort.
Und reichst du dann weitere Unterlagen ein, die die Abstammung der Vollmacht ausstellenden Person belegen oder nennst du nur die entspr. Registernummern? Ich meine, diese Person muss ja ihrerseits auch nachweisen, dass sie Anspruch auf die angefragten Unterlagen hat.
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2021, 20:05
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 787
Standard

Hallo!

Ja, da ergeht ein normales Anschreiben, dem ich Kopien der Ausweise und die entsprechenden Belege zum Nachweis der Familienzugehörigkeit beifüge.

Das sieht dann ungefähr so aus:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte (im Namen / im Auftrage von Vollmachtgeber) um Übersendung folgender Unterlagen zur Geburt von Vorname Nachname, geboren am tt.mm.jjjj in Ort:

- beglaubigte vollständige Kopie aus dem Hauptregister einschließlich etwaiger Randvermerke zur Geburt nebst einfachen Kopien aus der dazugehörigen Sammel-/Belegakte.

Bei Vorname Nachname handelt es sich um den/die Bruder/Vater/etc. des Vollmachtgebers

Als Anlagen sind die Kopie der Vollmacht, eine Kopie des Personalausweises sowie Nachweise zur Familienzugehörigkeit beigefügt.

Kostenersatz bis 26,55 EUR wird zugesichert.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2021, 20:15
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 787
Standard

Im einzelnen noch zur Erläuterung:

Die Kosten in Höhe von 26,55 EUR berücksichtigen eine beglaubigte Kopie (10,00 EUR), die Kopien der Sammelakte (pauschal 15,00 EUR) und 1,55 EUR Porto Maxibrief.

Die Kosten waren bei Anfragen in Schleswig-Holstein und Brandenburg regelmäßig so angefallen.

In Thüringen gab es die Geburtsanzeige als Beleg zum Geburtseintrag deutlich günstiger.

Ein Standesamt wird keine unbeglaubigte Kopie eines Eintrages ausstellen, solange die Fortschreibungsfristen nicht abgelaufen sind. Die geben nur heraus, was als Urkunde gewertet werden kann.

Die zeitliche Befristung der Vollmacht und die Übernahme der Kosten durch den Bevollmächtigten kamen mir einst in den Sinn, wo eine ältere Person Befürchtungen hatte, ich würde Unfug anstellen und sie auf den Kosten sitzenbleiben.
Ich weiß nicht, ob ein Vollmachtgeber sich rechtlich durch so einen Eintrag tatsächlich aus der Affäre ziehen könnte, wg. Haftung oder so, aber ich würde es auch nicht ausprobieren wollen.
Es gelang mir jedenfalls, auf diese Art und Weise an die gewünschte Vollmacht zu gelangen.
Kopien von den Ergebnissen gebe ich dann auch an die Vollmachtgeber.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.03.2021, 20:33
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 339
Standard

Ok. Danke.
Und noch eine Grundsatzfrage: hat prinzipiell jeder das Recht darauf, die Geburts- und Eheurkunde(n) seiner Eltern und Großeltern zu beantragen? Auch wenn diese noch leben? Oder nur wenn diese bereits verstorben sind?
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.03.2021, 20:38
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 787
Standard

Zitat:
Zitat von _luAp Beitrag anzeigen
Ok. Danke.
Und noch eine Grundsatzfrage: hat prinzipiell jeder das Recht darauf, die Geburts- und Eheurkunde(n) seiner Eltern und Großeltern zu beantragen? Auch wenn diese noch leben? Oder nur wenn diese bereits verstorben sind?
Es gibt das Recht zur Einsicht und Anforderung von Urkunden und Unterlagen bei den Geburten und Sterbefällen der Geschwister sowie von Geburten, Sterbefällen und Eheschließungen bei Vorfahren und Abkömmlingen in gerader Linie. Diese müssen nicht tot sein.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.03.2021, 20:53
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 339
Standard

Das kling logisch. Kann man das wo konkret nachlesen?
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.03.2021, 20:56
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 787
Standard

https://www.gesetze-im-internet.de/pstg/__62.html


(1) Personenstandsurkunden sind auf Antrag den Personen zu erteilen, auf die sich der Registereintrag bezieht, sowie deren Ehegatten, Lebenspartnern, Vorfahren und Abkömmlingen. Andere Personen haben ein Recht auf Erteilung von Personenstandsurkunden, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen; beim Geburtenregister oder Sterberegister reicht die Glaubhaftmachung eines berechtigten Interesses aus, wenn der Antrag von einem Geschwister des Kindes oder des Verstorbenen gestellt wird. Antragsbefugt sind über 16 Jahre alte Personen.
(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Auskunft aus einem und Einsicht in einen Registereintrag sowie Auskunft aus den und Einsicht in die Sammelakten.
(3) ...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.03.2021, 21:00
Benutzerbild von _luAp
_luAp _luAp ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: 01558 Großenhain
Beiträge: 339
Standard

Exzellent. Ich danke dir nochmals!
__________________
Mit freundlichem Gruß,
der Paul

Dauersuche nach und Angebot von
KÖHLER in/um Großenhain, Meißen, Oschatz, Altenberg und Freiberg
BARTH in Merzdorf b. Elsterwerda und Bieberach b. Kalkreuth
JAKOB und SCHULZE in Ostritz b. Görlitz, Tauscha
MÜLLER und AUGUSTIN in/um Großenhain, Knautnaundorf und Eythra
SCHIETZEL und WILHELM in/um Großenhain und Tettau b. Ortrand
SCHOLZ, SCHULZ, MISCHKE, TIEßLER, BERGMANN, FRÖDRICH in/um Rawitsch und Guhrau (Posen und Niederschlesien)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.