#1  
Alt 09.05.2006, 20:49
liwi liwi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 4
Standard Wappen meiner Familie Weissenburger und Schmeller

Hallo ...
Habe in meiner Familie zwei Wappen, einmal das der Weissenburger und das der Schmeller.

Um das Schmellerwappen habe ich mich noch gar nicht gekümmert, da ich den anderen Namen trage, aber vielleicht kann mir ja jemand was darüber erzählen, dann spar ich mir das Suchen ...

zu Weissenburger:
Auf dem Wappen steht 1620. Ich habe mal in einer Wappenrolle, weiß nicht mehr welche, gelesen, dass dort ein Wappen auf diesen Namen eingetragen wurde, aber nicht von wem und wann. Kann also nicht sagen, ob es sich um dieses Wappen handelt. Dann bin ich etwas verwirrt, was die Heraldik angeht: Laut der Heraldik, müsste es doch adlig oder so etwas ein, oder? Andererseits habe ich auch gelesen, dass zu dieser Zeit viele Leute sich einfach so ein Wappen angelegt haben. Es gibt auch keinen Wappenbrief. Meine Ahnenforschung reicht leider bisher auch nur bis ins Jahr 1770 zurück. Ach ja ... die Familie stammt seit 1770 bis fast 1900 aus dem Elsass, Kreis Weißenburg. Nun könnte man ja wegen dem Namen Weissenburger und dem Kreis Weißenburg Vermutungen anstellen, nur möchte ich eigentlich lieber Fakten kennen und früher wurden ja auch viele Leute nach dem Ort benannt aus dem sie kamen. Muss ja nix heißen oder?

Na ja, ich füge die Wappen mal bei. Danke schonmal für hoffentlich viele Antworten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wa_schm2.jpg (115,4 KB, 510x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wappen1b.jpg (46,4 KB, 513x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.05.2006, 21:37
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard RE: Wappen meiner Familie...

Hallo,
das gezeigte Wappen Schmeller entspricht n i c h t den heraldischen Regeln. Nach diesen Regeln hat immer eine Farbe (rot, blau, grün, schwarz) mit einem Metall (silber=weiß, gold=gelb) zu wechseln. Gegen diese Regel verstößt das gezeigte "Wappen": Rot mit blau.
Ein heraldisch einwandfreies Wappen Schmeller aus Grafenau, Kreis Freiung-Grafenau/Niederbayern 1604, ist in der Deutschen Wappenrolle (DWR), Band LVIII, Seite 88, veröffentlicht.
Das Wappen Weißenburger ist weder im Siebmacher noch in der Deutschen Wappenrolle (DWR) - zusammen 110.000 Wappen - vorhanden. Das Wappen scheint vielmehr an das Wappen Verdrieß sehr stark angelehnt zu sein, das einen silbernen Balken, darüber ein silberne Lilie, darunter einen golden Stern zeigt.
Es kann doch nicht allzu schwierig sein, die Vorfahren zu erforschen, um festzustellen, von welchem Weißenburg (Bayern, Ostpreußen, Preußisch Sachsen oder Elsass) die Vorfahren kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.05.2006, 21:50
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.272
Standard RE: Wappen meiner Familie...

Hallo,

schon mal bei den Mormonen nach den Namen geschaut?
Da gibt es jede Menge Weißenburger, aber nicht aus Weißenburg (bisher)
Wenn die Forschung abgschlossen ist, kann man da eher was sagen.
Sind die Wappen schon länger in der Familie bekannt?

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.05.2006, 22:03
liwi liwi ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 4
Standard

Also erstmal, die Familie stammt ja wie ich schon sagte aus dem Elsass, Kreis Weißenburg...allerdings gehen meine Aufzeichnungen nur bis ins Jahr 1770...diese Aufzeichnungen hat mein Urgroßvater gemacht...er hat im zweiten Weltkrieg sehr intensiv nachgeforscht...und kam halt bis in dieses Jahr...Da ich mich mit all dem nciht wirklich auskenne, kein Französisch geschweige denn Latein kann, noch die finanziellen Mittel habe an die Orte zu fahren, dachte ich eigentlich, dass es ja nicht schaden kann hier mal nach zu fragen...

seit wann das Schmellerwappen in der Familie ist weiß ich nich...aber dieser Zweig ist für mcih auch ncih sonderlich interessant, aber schonmal gut zu wissen das es nicht korrekt ist...danke dafür...

Mit der Eintragung die ich oben erwähnt hatte, meinte ich keine Abbildung...ich hatte vor einiger Zeit einfach irgendwo gelesen, dass ein Wappen auf den Namen Weissenburger eingetragen ist, nur halt ohne Eintrager, Bild oder Datum...

Das WeissenburgerWappen hing bei meinem Opa im Wohnzimmer...schon seit ich denken kann...leider können wir ihn nicht mehr fragen, seit wann es in seiner Familie ist...aber auf der Rückseite wird ein Baltasar Weißenburger erwähnt...vor dem Wappen-Datum...kann den genauen Text jetzt nicht nachgucken, es ging darum das dieser B.W. in dem Jahr sounso das erstmal als Zeuge beim Gericht aufgeführt wird...müsst ich nochmal nachschaun...

das mit den Mormonen werd ich jetzt nochmal probieren...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2006, 16:08
liwi liwi ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 4
Standard

hab ein anderes Forum wieder gefunden, wo ich das vor einiger zeit schonmal gefragt hatte...da sagte mir wer das in der Wappenrolle Armorial General de France ein Wappen auf den Namen Weissenburger eingetragen ist, aber ohne Stifter und Bild...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.05.2006, 00:24
liwi liwi ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 4
Standard RE: Wappen meiner Familie...

Zitat:
Original von Friedhard Pfeiffer
Das Wappen scheint vielmehr an das Wappen Verdrieß sehr stark angelehnt zu sein, das einen silbernen Balken, darüber ein silberne Lilie, darunter einen golden Stern zeigt.
Wo könnte ich mir das denn mal angucken? und wer soll das sein?es hört sich so an, als ob man die kennen müsste...

gruß, liwi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.05.2006, 01:41
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard RE: Wappen meiner Familie...

Hallo,
das Wappen Verdrieß ist veröffenlicht im Siebmacher, Band Bürgerliche 2. Teil, Seite 48, Tafel 79. Es gehört einem bürgerlichen Geschlecht aus Gießen.
Der 108 Bände umfassende Siebmacher steht in größeren Landes- bzw. Staatsbibliotheken.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.03.2018, 15:58
Chrisw85 Chrisw85 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2018
Beiträge: 1
Standard

Hallo
So weit ich weiß sind Weissenburger ein fahrendes Volk und haben nichts mit der Stadt zu tun
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.03.2018, 09:24
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.850
Standard

Einiges zur Schreibweise "Weissenburger" lesen Sie auch hier
im "Zedler-Lexikon" :
(scrollen, mehrere Seiten)
https://www.zedler-lexikon.de/index....upplement=0%27)

Es kann davon ausgegangen werden, daß Ihre Familie, aus der Stadt (Region) Weissenburg stammend,
diese Namensgebung annahm. "Der, der aus "Weissenburg" kommt."
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheerlaubnis (Geheimnis meiner Familie) emma2412 Erfahrungsaustausch - Plauderecke 8 21.03.2016 14:35
Wappen der Familie Isphording Aegir Heraldik und Wappenkunde 4 05.03.2008 15:17
Wappen der Familie Egi Thien Heraldik und Wappenkunde 6 29.02.2008 15:52

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:50 Uhr.