Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.08.2023, 17:11
peaks peaks ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2022
Beiträge: 23
Standard Suche Infos zu Johann Joachim Rohlf und Anna Christina Maria Wrage

Hallo zusammen,

ich suche Informationen zu dem Ehepaar Johann Joachim Rohlf und Maria Wrage. Folgende Informationen konnte ich bis jetzt mit Hilfe von Kirchenbüchern zusammentragen:

Anna Christina Maria Wrage


- ca. 1811 geboren (ergibt sich aus Sterbeeintrag vom 04.01.1869 in Itzehoe, Alter 58 Jahre)

- 08.09.1844 Geburt von Sohn Johann Friedrich Rohlf in Fehrenbötel (ehelicher Sohn. Vater Johann Joachim Rohlf)

- 11.01.1847 Geburt von Freidrich Hinrich Rohlf in Fehrenbötel (ehelicher Sohn. Vater Johann Joachim Rohlf)

- Laut Sterbeeintrag aus Itzehoe hatte sie noch ein noch weiteres eheliches Kind (Name kann ich nicht entziffern) und noch ein uneheliches Kind (anscheinend geboren am 18.05.1854 in Glücksstadt. Name: Johann Hermann Hell. Vater Johann Hell)

- Ihr Ehemann Johann Joachim Rohlf ist bereits vor 1869 gestorben, da beim Sterbeeintrag von 1868 erwähnt ist, dass Anna Witwe war

Johann Joachim Rohlf


- Gestorben vor 1869, vielleicht sogar vor 1854, da seine Ehefrau 1854 ein uneheliches Kind mit einem anderen Mann bekommen hat

- Zeitweise wohnhaft in Fehrenbötel

- 2-3 Kinder mit Anna Christina Maria Wrage

- Leider kein Sterbeeintrag in den Kirchenbüchern von Großenaspe und Itzehoe gefunden



So. Nun zu meinem Problem. Ich finde leider keinen Heiratseintrag zu Johann Joachim Rohlf und Anna Christina Maria Wrage. Weder in Fehrenbötel noch in Itzehoe, sodass ich davon ausgehen, dass mindestens eine der beiden Person in einem anderen Ort geboren worden ist.

Des Weiteren finde ich zu beiden keinen gesicherten Geburtseintrag. Zu Johann Joachim Rohlf habe ich einen Geburtseintrag vom 16.06.1814 für Großenaspen/Fehrenbötel gefunden. Allerdings weiß ich nicht ob der Eintrag passen kann, damit kein Sterbeeintrag vorliegt.

Zu Anna habe ich einen möglichen Kirchenbuch-Eintrag für Kaltenkirchen gefunden (Name: Anna Christine Wrage, *29.11.1812). Allerdings passt dann das Alter nicht. Sie wäre dann 56 statt 58 Jahre. In Kaltenkirchen habe ich des Weiteren auch kein Geburtseintrag und Heiratseintrag für Johann Joachim Rohlf gefunden.

Kann mir jemand weiterhelfen, den toten Punkt zu überwinden? Vielleicht bin ich gerade einfach nur betriebsblind. Theoretisch könnte ich natürlich diverse Kirchenkreise anschreiben, aber das verursacht je nach Aufwand natürlich auch einiges an Kosten. Von daher möchte ich es gerne erstmal hier versuchen.

Grüße
peaks
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.08.2023, 19:45
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 1.864
Standard

Hallo,


das erst genannte Kind heißt Hans Hinrich Rolfs.
Zum Zeitpunkt der Geburt des unehelichen Sohnes Johann Hermann Hell, war Anna Christine Maria Rolfs geb. Wrage bereits Witwe.

Bei dem Beerdigungseintrag wird das Alter von Anna Christine Maria Wrage mit 57 Jahren.


VG
Pat

Geändert von Pat10 (30.08.2023 um 21:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.08.2023, 21:09
peaks peaks ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.09.2022
Beiträge: 23
Standard

Hallo Pat,

vielen Dank für das Entziffern des Namens. Ich habe mir mittlerweile die ganzen Rohlfs (Rolfs etc.) notiert, die im Kirchenbuch Großenaspe für den Zeitraum vom 1734 - 1874 gelistet sind. Leider finde ich dort keinen Hanz Hinrich Rolfs, sodass sich Verdacht erhärtet, dass Anna Christina Maria Wrage und Joachim Rohlf in einem anderem Ort geboren sind und geheiratet haben. Vielen Dank auch für die Info des Beerdigungseintrags. Das schließt ja schonmal den Suchzeitraum für Johann Joachim Rohlf etwas ein. Die Altersangabe 57 Jahre passt ja nun auch schon eher an die 56 Jahre des Geburtseintrags aus Kaltenkirchen. Aber da ich leider dort noch keine anderen Hinweise gefunden habe ist mir meine Vermutung, dass dies der richtige Eintrag ist noch zu vage.

Grüße
peaks
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2023, 10:49
peaks peaks ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.09.2022
Beiträge: 23
Standard

Leier bin ich immer noch nicht so recht weitergekommen. Ich habe jetzt die Kirchenbücher von Großenaspen zu den Trauungen und Stebereeinträgen nochmal für die Zeiträume manuell geprüft, für den Fall das der Index nicht vollständig ist oder ich im Buch was übersehen habe. Leider ist dort kein Eintrag für Johann Joachim Rohlf vorhanden. Den Todeszeitraum kann zumindest eingrenzen. Johann Joachim Rohlf muss zwischen dem 11.01.1847 - 18.05.1854 verstorben sein. In Glückstadt habe ich auch keinen Geburts- oder Heiratseintrag zu Johann Joachim Rohlf oder Anna Christina Maria Wrage finden können. Es hätte ja sein könne, dass Anna Christina Maria Wrage nach dem Tod ihres Mannes an ihren möglichen Geburtsort zurückgegangen ist und dort dann mit dem zweiten Mann das uneheliche Kind Johann Hermann Hell bekommen hat. Glückstadt scheint dann aber nicht der Geburtsort von Anna Christina Maria Wrage zu sein.

Für die Geburt von Johann Joachim am 16.06.1814 könnte noch sprechen, dass er altersmäßig nah an seine Ehefrau dran ist und das sein Vater in dem Fall "Hans Rohlf" heißen würde, also sehr ähnlich wie sein erster Sohn "Hanz Rohlf". Das sind aber halt auch nur Indizien. Leider habe ich zum ersten Sohn "Hanz Rohlf" auch noch nirgends einen Geburtseintrag oder ähnliches finden können.

Anbei nochmal zusammengefasst die aktuellen Informationen:

Johann Joachim Rohlf

- Eventuell geboren am 16.06.1814 in Fehrenbötel
- Definitiv nicht geboren in Itzehoe, Kaltenkirchen oder Glückstadt
- Hat seine Frau Anna Christina Maria Wrage zwischen ca. 1830 und dem 08.09.1844 geheiratet (Geburt des zweiten ehelichen Sohnes)
- Verstorben zwischen dem 11.01.1847 - 18.05.1854. Allerdings scheinbar weder in Fehrenbötel, Kaltenkirchen, Glückstadt oder Itzehoe

Anna Christina Maria Wrage

- Geboren ca. 1812, allerdings nicht in Fehrenbötel, Itzehoe oder Glückstadt. Eventuell geboren am 29.11.1812 in Kaltenkirchen (Alter wäre dann aber 56 statt 57 wie in Sterbeurkunde)
- Nachweislich verstorben am 04.01.1869 in Itzehoe

Gemeinsame Kinder:

- Hanz Rohlf (Geburtsort- und Datum unbekannt)
- Johann Friedrich Rohlf (*08.09.1844 in Fehrenbötel)
- Friedrich (Fritz) Hinrich Rohlf (*11.01.1847 in Fehrenbötel)

Die Schreibweise Rohlf, Rohlfs, Rolfs etc. kann außer acht gelassen werden. Hier habe ich zu einer weiteren Verwandten Person schon sämtliche Schreibweisen zu seinen Kindern gesehen.

Kann mit den neuen Informationen mir eventuell noch jemand helfen?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.09.2023, 22:22
peaks peaks ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.09.2022
Beiträge: 23
Standard

Leider bin ich immer noch nicht so recht weitergekommen. Mittlerweile habe ich die Kirchenbücher von ca. 70 Gemeinden nach einem Heiratseintrag durch. Leider ohne Ergebnis. Ausschließen kann ich allerdings mittlerweile den vermuteten Geburtseintrag von Johann Joachim Rohlf vom 16.06.1814 in Fehrenbötel, denn dieser hat am 16.06.1844 eine Christina Schütte in Bad Bramdstedt geheiratet. Wäre auch zu schön gewesen. Aber irgendwie auch merkwürdig, dass Name und Geburtsort identisch sind und das Alter eigentlich auch sehr gut gepasst hätte (ca. 4 Jahre Altersunterschied zu Anna Christina Maria Wrage) und das bei so einer kleinen Gemeinde wie Fehrenbötel.

Update

Ich scheine nun doch noch Glück zu haben. Auf der Seite AKVZ.de habe ich Einträge für eine Familie Johann Hinrich Rohlf verheiratet mit einer Anna Catharina Maria Wrage gefunden. Die Namen weichen ein wenig ab, was ja aber in den Kirchenbüchern nicht unbedingt unüblich ist. Johann Hinrich Rohlf ist demnach 1812 in Glückstadt geboren und Anna Catharina Maria Wrage in Todesfelde. Gennant ist dort auch der noch gesuchte Sohn Hans, ebenfalls in Todesfelde geboren. Die Daten stammen aus einer Volkszählung vom Ort Fehrenbötel aus dem Jahr 1845. Der spätere Wohnort passt also ebenfalls. Leider finde bei Archion keine Kirchenbücher zu Todesfelde. Kann mir jemand sagen, ob ich diese irgendwo online einsehen kann?

Geändert von peaks (21.09.2023 um 00:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:52 Uhr.