#1  
Alt 28.05.2018, 16:12
Taunide Taunide ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Taunus
Beiträge: 303
Standard Wie behandelt Ihr Namensunterschiede

Hallo, wie behandelt Ihr das wenn in unterschiedlichen KB Einträgen unterschiedliche (Vor)Namen stehen?

Ich habe einen Traueintrag bei dem der Name des Brautvaters als Mathias angegeben wurde, bei den Taufunterlagen der selben Frau aber als Martinus (mit einem kleinen Bleistiftgeschriebenen Mathias oben drüber). Bislang kam ich noch nicht dazu die Trauunterlagen des Vaters zu suchen, aber solch lustige Namenstauschereien kommen bei meinem Stammbaum mindestens drei mal vor. Mal wusste der Sohn augenscheinlich den Namen der Mutter nicht und einmal scheint sich der Standesbeamte verschrieben zu haben.

Was macht Ihr in solchen Fällen? Beide Namen führen bis zur hoffentlichen Klärung später? Oder einfach einen nehmen und fröhlich weiter damit?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2018-05-28 um 16.05.47.jpg (55,6 KB, 32x aufgerufen)
__________________
"Nein Schatz ich kann noch nicht schlafen kommen, im Internet hat jemand unrecht!"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2018, 17:23
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.546
Standard

Jurgis = Georg
Annus = Anton
Martinus = Martin


alles normal Bei mir in der ostpreußischen Gegend relativ häufig zu sehen, wenn der Pastor oder durch Umzug die Kirche wechselte oder bei der "Umstellung" von Kirche dann auf Standesamt.
Der Nachname einer Familie hat insgesamt glaub 16 verschiedene Schreibweisen bei mir!

Also drei mal ist noch alles gut bei dir
Gibts öfter wie hier zu sehen: https://forum.ahnenforschung.net/sho...59#post1093359

Geändert von OliverS (28.05.2018 um 17:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2018, 18:48
Benutzerbild von Mats
Mats Mats ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.404
Standard

Hallo Taunide,



in der Regel verwende ich die Namen, wie sie im Taufeintrag stehen. Wenn der Unterschied zu den anderen Kirchenbucheinträgen nur darin besteht, daß er mal lateinisiert ist und mal nicht, verwende ich die deutsche Version.


Nur krasse Unterschiede erfasse ich als zusätzlichen Namen.


Mein Hans Hinrich bleibt also ein Hans Hinrich und wird nicht zum Johannes Henricus. Der Heinrich, der als Johann Jacob getauft wurde, wird allerdings ein Johann Jacob und Heinrich erfasse ich als zusätzlichen Rufnamen.


Grüße aus SHG
Anja
__________________
Es gibt nur 2 Tage im Jahr, an denen man so gar nichts tun kann:
der eine heißt gestern, der andere heißt morgen,
also ist heute der richtige Tag
um zu lieben, zu handeln, zu glauben und vor allem zu leben.
Dalai Lama
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.