Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 11.06.2018, 17:03
abelmichael1 abelmichael1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2018
Ort: Erlangen
Beiträge: 27
Unglücklich Downloads Abel

Hi allerseits,

versuche mal, ob sich die eingescannten Dokumente jetzt hochladen lassen!

Erklärungen dazu anschliessend...

lg Michael
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.06.2018, 18:28
abelmichael1 abelmichael1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2018
Ort: Erlangen
Beiträge: 27
Standard test

Zur Erklärung: 5 mal PDF: 1. Ahnenliste von mir zu Jacob Abel
2. zweite Seite Heiratseintrag Heinrich Herrmann (Andre) Abel/Ilse Hoffmann, geb. Meissner
3. erste Seite Heiratseintrag
4. Sterbeeintrag Großvater väterlicherseits (Heinrich Andre Abel)
5. " " " " " " " " "
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf DirekteLinieJA-MA.pdf (289,9 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: pdf KurtHoffmann.pdf (390,9 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: pdf No2098.pdf (222,4 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: pdf No373.pdf (538,0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: pdf No642.pdf (400,5 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von abelmichael1 (12.06.2018 um 18:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.06.2018, 18:31
abelmichael1 abelmichael1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2018
Ort: Erlangen
Beiträge: 27
Standard test1

2 mal PDF: 1. Ahnentafel mütterlicherseits, beginnend mit meiner Tante Gabriele Wagner, geb. Zimmermann
2. nochmal als Liste, mit meiner Mutter als Proband
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Ahnentafel.pdf (338,7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: pdf VorfahrenBMZ.pdf (466,0 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von abelmichael1 (12.06.2018 um 18:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.06.2018, 01:41
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.349
Standard

Hallo Michael,

vielen Dank für die Scans. Es sieht so aus, als wären diese „Familienbücher“ in Leipzig Gang und Gebe gewesen, fast alle Beteiligten im Heiratseintrag Abel-Hoffmann legitimierten sich durch so einen.

Es hilft wohl nur, beim Stadtarchiv Leipzig bzw. beim Standesamt nachzufragen, ob diese mehr Auskunft über diese Familienbücher geben können. Möglicherweise gehen dort die Namen der Eltern von Hermann Heinrich hervor. Außerdem: wenn er so in seiner Heiratsurkunde selbst unterschrieben hat, wird er wahrscheinlich so geheißen haben – Heinrich Andre scheint sich irgendwann als Variante eingeschlichen zu haben.

Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, wie Du auf die angegebenen Eltern von Heinrich Hermann geschlossen hast?

Viele Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Gebiet Odessa (Russland): Wahler, Owliner (Oberländer!), Schock, Freuer, Nessel, Bender & Deyle
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Zabern (Elsass): Fuchs, Kätzel, Zelter, Clamm, Sonntag, Jost, Küster, Dahl & Clady
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 15.06.2018, 07:47
abelmichael1 abelmichael1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2018
Ort: Erlangen
Beiträge: 27
Ausrufezeichen

Hallo Kleeschen!


Ich bin auch froh, daß es doch noch geklappt hat mit den Scans!
Also das Standesamt und Stadtarchiv in Leipzig hat familienbuchtechnisch nichts gehabt, hatte schriftlich angefragt u. schon negativen Bescheid bekommen.
Habe noch angefragt beim Landesarchiv in Berlin, Antwort steht aus.
Dann habe ich mich, weil die 3. Ehe 1957 in Berlin geschlossen wurde, noch ans Standesamt Berlin-Schöneberg wegen eines Familienbuches gewendet.
(Ich habe nämlich kürzlich durch Auszüge aus einer Strafakte von 1949 /Leipzig unter "zur Person" gelesen, daß mein Großvater insgesamt 3 mal verheiratet gewesen sein muss, also 1957 nicht zum 2ten mal, sondern zum 3ten mal heiratete). Dann müsste man mal versuchen, zu der ersten Ehe etwas in Erfahrung zu bringen.


Das dürfte aber nicht ganz einfach sein, weil aus dieser Strafakte(habe 12 Seiten davon in Kopie vom Hauptstaatsarchiv Dresden freundlicherweise zugesendet/umsonst! bekommen) hervorgeht, dass Großväterchen Abel 1919 aus Gnadenfeld, bzw. nach Ableistung des Militärdienstes in Russland nach Hamburg gegangen ist, und die folgenden 10 Jahre mal hier mal da in Deutschland gelebt und gearbeitet hat.


Und mein persönlicher Ahnenforschungs-Falle-Supergau: Er hat in diesen Strafakten andere Eltern angegeben, als in den Unterlagen vom Bessarabiendeutschen Verein angegeben waren...!


Ich hab auch nicht gleich sofort in diesem Forum davon berichtet, erst jetzt, nachdem ich es schon eine Woche weis, weil das natürlich ein Schlag in die Magengrube war.


Soll ich diese , ich sage mal trotzdem noch "angeblichen" Eltern von Großvater Abel hier angeben, oder noch warten, ob das durch die Ergebnisse der anderen, ausstehenden Anfragen bzgl. der Familienbücher bestätigt wird?



Denn es ist ja mehr als ärgerlich, wenn man viel Zeit und Mühe mit vergeblichen Nachforschungen verbringt!


Erst mal viele Grüße an die Gemeinde, und Danke, für das hoffentliche Verständnis...


Michael
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 15.06.2018, 10:21
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.349
Standard

Hallo Michael,

an den Angaben vom Verein habe ich ehrlich gesagt sowieso gezweifelt. Wen gibt er denn als seine Eltern an?

Sollte er länger in Hamburg gelebt haben, kann ich dir möglicherweise mit einem Blick in die Meldekartei im Staatsarchiv helfen. Die Verzogenen sollten m.W.n. kein Kriegsverlust sein.

Seltsam, dass man in Leipzig nichts über diese Familienbücher weiß. Vielleicht sollte man bei einem dortigen genealogischen Verein dort nachfragen? Vielleicht wissen die mehr?

Viele Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Gebiet Odessa (Russland): Wahler, Owliner (Oberländer!), Schock, Freuer, Nessel, Bender & Deyle
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Zabern (Elsass): Fuchs, Kätzel, Zelter, Clamm, Sonntag, Jost, Küster, Dahl & Clady
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 15.06.2018, 11:21
Patra Patra ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 129
Standard

Hallo Michael, ich habe dir zu Anfang schon meine Zweifel an den Daten vom Bessarabischen Verein kund getan. Du bist nicht der erste, den ich kenne, der falsche Daten bekam. Frag nach wie sie dir so etwas zukommen lassen konnten.
__________________
LG Patra
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 16.06.2018, 14:11
abelmichael1 abelmichael1 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.04.2018
Ort: Erlangen
Beiträge: 27
Daumen hoch und weiter gehts, is es nicht schöön!? kleiner Scherz...

Hallo Kleeschen, hi Patra,

Also, er hat als Eltern angegeben: Johann Abel und Rosa Choschel. Das sind alle Infos.
Ich hab jetzt mal bei www.blackseagr.org nachgesehen und bin mit folgendem fündig geworden: Johann Abel, 1869, Gnadenfeld,mit Rosa Koschel(andere Schreibweise), 1.07.1873, Neu Freudental, deren Eltern: Abel Matthias und Renz Elisabeth, keine sonst. Daten, und Koschel Friedrich und "unknown"Magdalena, keine sonst. Daten.
Ich habe auch bereits beim Verein angefragt, der Zuständige hat schriftl. geantwortet, er wolle mit mir telefonieren, dann rufe ich Ihn halt nächste Woche wegen der falschen Daten mal an...
Kleeschen, kannst Du einen genealogischen Verein in Leipzig empfehlen, ansonsten habe ich mehrere Adressen in meiner Litaratur angegeben.
Wie lange Heinrich Herrmann Abel letztendlich in Hamburg(seit 1919)gelebt hat, geht aus der Strafakte nicht hervor. Aber wenn Du selber mal reinschauen möchtest, kann ich meinen Sohn nochmal fragen, ob er es einscannt. Das dauert aber dann wieder mind. 1 Woche!

Danke für euer ungebrochenes Interesse...

lg Michael
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 16.06.2018, 16:59
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.349
Standard

Hallo Michael,

zu dieser Rosina (Rufname war Rosa) Abel geb. Koschel scheint es einen eigenen EWZ-Vorgang zu geben. D.h. sie hat 1944/45 noch gelebt und wurde in das Wartheland umgesiedelt. Dieser Vorgang kann sehr interessant sein. U.a. befinden sich in diesem möglicherweise Angaben über die Kinder, also auch etwas zu Heinrich Hermann. Diesen Vorgang erhältst Du vom Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde. Wenn Du Tipps für das Stellen der Anfrage möchtest, helfe ich Dir gerne weiter.

Zu den Eltern: wenn die Angaben von Blackseagr.org stimmen, sind die Eltern von Johann Abel (diese Angaben stammen aus den EWZ-Akten) Matthias Abel und Elisabeth(a) Renz. Im Freudentaler Familienregister 1841-1860 habe ich folgende Familie gefunden:

Friedrich Abel * 31.03.1815 Freudental
oo 30.01.1836
Eva Catharina Glaser * 01.04.1816 Freudental

Kinder:
Friedrich
Elisabetha
Catharina
Eva Barbara
Christina
Johann Matthäus * 10.07.1847 Freudental
Juliana
Daniel
Eva

Es ist auch vermerkt, dass die Familie nach Gnadenfeld zog. Der hier genannte Sohn Friedrich Abel heiratete lt. Familienregister eine Elisabetha Geißler, deren Sohn Friedrich Abel schon 1861 in Gnadenfeld geboren wurde.
Die Familie von Friedrich Abel steht im folgenden Band III (1861-1880) nicht mehr drin, weil sie nicht mehr in Freudental lebte.

Geburtseintrag von Johann Matthäus Abel
Heiratseintrag von Friedrich Abel und Eva Glaser

Lt. Revisionsliste 1816 der Kolonie Freudental, gegr. 1805 (s. Dr. Karl Stumpp, Die Auswanderung aus Deutschland nach Rußland in den Jahren 1763 bis 1862, S. 573) sind die Eltern von Friedrich Abel (1815):

27
Abel, Jakob 30, aus: Pleidelsheim/Ludwigsburg-Wü, seine Frau Elisabeth 26, seine Kinder Jakob 8, Philipp 6, Maria 3, Friedrich 1.

Jacob Abel ist am 01.08.1838 in Freudental an Auszehrung verstorben. Im Sterberegister steht als Geburtsort "Würtemberg Pleitzheim" - Alter: 53 Jahre. Elisabetha starb wahrscheinlich am 19.05.1841 in Freudental. Lt. Sterberegister war sie eine geborene Schmidt, beim Tod verwitwet. Geburtsort und Alter sind nicht angegeben. Sehr wahrscheinlich ist sie die Witwe von Jacob Abel.

Im Kirchenbuch Pleidelsheim habe ich die Familie Abele gefunden. Am 27.11.1784 bekommt ein Christoph Jacob Abele, Bürger und Weber, mit seiner Ehefrau Christina Elisabetha geb. Heinler einen Sohn namens Jacob Burkhard. Im Familienregister steht zu diesem Jacob Burkhard, dass er am 19.07.1805 nach Russisch Polen gezogen sei. Das ist wahrscheinlich Dein Jacob Abel, nicht wenige Kolonisten lebten, bevor sie sich in Südrussland niederließen, in Russisch Polen. Auch ein Teil meiner Vorfahren tat dies.

Die Eltern von Jacob Burkhard (Christoph Jacob (1758-1807) und Christina Elisabetha geb. Heinle (1757-1819)) blieben in Pleidelsheim. Die Mutter stammt aus Marbach. Bei dieser Verbindung handelt es sich um eine Vermutung meinerseits, diese halte ich nicht für unwahrscheinlich. Auch wenn ich seltsam finde, dass sich Jacob anstelle von Burkhard als Rufname durchgesetzt hat.

Glückwunsch, das ist wahrscheinlich Deine Verbindung nach Deutschland.

Liebe Grüße
Kleeschen

PS. Ich kenne Pleidelsheim, ein schöner Ort
__________________
Dauersuche:

Gebiet Odessa (Russland): Wahler, Owliner (Oberländer!), Schock, Freuer, Nessel, Bender & Deyle
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Zabern (Elsass): Fuchs, Kätzel, Zelter, Clamm, Sonntag, Jost, Küster, Dahl & Clady
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 16.06.2018, 20:38
Patra Patra ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2009
Beiträge: 129
Standard

Hallo zusammen, ich bin derzeit im Urlaub. Ich melde mich wenn ich wieder daheim bin. Übrigens lebe ich in der Nähe von Pleidelsheim 😀
__________________
LG Patra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abel , freudenthal , gnadenfeld , moldawien , nekowo , russland , ukraine

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:59 Uhr.