Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Pommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.07.2022, 14:20
Benutzerbild von Wageningen
Wageningen Wageningen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2022
Ort: Niederlande
Beiträge: 30
Standard Von Schwedern

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1690-1750
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: unbekannt, mögl. Mersin?
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Nationaal Archief NL
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): viele


Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einen gewissen Georg Friedrich von Schwedern der in 1732 in Middelstum (bei Groningen, NL) heiratete. Er war Leutnant oder Kapitän. Er war damals neulich aus Ost-Indien gekommen.

Ich fand auf dem Internet nur 1 Georg Friedrich von Schwedern, ebenfalls ein Leutnant, aus Mersin in Pommern (heute Mierzym, Polen): ‘Begutachtung der Vorschläge des ehemaligen Sekondeleutnants des Infanterie-Regiments von Grawert, George Friedrich von Schwedern aus Mersin in Pommern, über die Errichtung von Stadthäusern aus Lehm- und Mauerstein für arme Menschen, [usw.]’ (Geheimes Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz).

Wer kann helfen mehr über Georg Friedrich von Schwedern zu finden?

Vielen Dank,
Wageningen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2022, 16:18
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.501
Standard

Hallo Wageningen,

Mersin gibt es 2x in Pommern

Orte

1. Mersin [poln. Mierzyno], Kr. Lauenburg, Pommern
lt. Kartenmeister um 1807 Merzin
Wiki
Alter Friedhof [Gräbinschriften nicht gut zu erkennen/nicht vorhanden]
Leider keine Kirchenbücher vor 1732 mehr erhalten.

2. Mersin [poln. Mierzym]
Lage Googlemaps
Hier gab es einen Gutsbezirk vielleicht war er oder sein Vorfahre dort Gutsbesitzer/Gutsherr?
Leider auch keine Kirchenbücher für diesen Ort vor 1732 mehr erhalten.


Dokumente (in National Archiv Amsterdam)

Das ist bestimmt schon bekannt, oder?


Johann Lorentz Schwedern

Es gibt noch (nicht online, müssen im Archiv Archiwum Państwowe w Szczecinie bestellt werden!):
(ohne von) Schwedern

Es geht wohl um die Kämmerei in Kolberg. Damit ist er nicht mehr so weit entfernt von einem Kammerherrn.

Zitat: "Zu unterscheiden ist das Hofamt von dem des Kämmerers, eines Finanzbeamten [...]


Adel
Vielleicht kennt sich jemand besser mit dem Adel in Pommern aus.
Ich fand nur das: https://adelsquellen.de/adelsforschung1/pomm00.htm

"Rep.4 Pars.I Tit.77 Nr.321a: Georg v.Schweder wider sämtliche v.Schmeling modo den RegRat v.Rango wider den Hptm v.der Goltz-Neuenhagen wg. aufgebürdeter und bezahlter Lehnpferdegelder zu 1/4 Lehnpferd, 1706-1734"

Da fehlt aber das "n" im Familiennamen.

Hm...von Schweder gibt es auch in Kolberg.

Zitat: "Er war ein Angehöriger der in den Niederlanden, in Dänemark und in Pommern verbreiteten Patrizierfamilie Schweder."

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (17.07.2022 um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2022, 16:40
Benutzerbild von Wageningen
Wageningen Wageningen ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.07.2022
Ort: Niederlande
Beiträge: 30
Standard

Vielen Dank Doro,

Die Daten aus Amsterdam/Niederlande sind mir alle bekannt. Die Frage ist jetzt wo der Von Schwedern herkam.

Es soll eine Familie Von Schwedern gegeben haben die Güter in Mersin und Todenhagen [?] besass. G.F. von Schwedern wurde in Groningen "Hochwohlgeboren" genannt, er selber meinte also dass er adelig war. Das liesse sich aber noch bestätigen.

Dank für die Verweisungen!
Mit freundlichem Gruss,
Wageningen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2022, 17:02
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.501
Standard

Hallo Wageningen,

ah, Todenhagen (Pommern), eine Gemeinde im ehemaligen Kreis Köslin in Pommern also würde Mersin [Mierzym] näher liegen (Entfernung ca 15 km).

Er hieß vielleicht von Schweder -> Google Bücher

Anderes Werk bei Googlebooks "Schweder auf Todenhagen"

Das -n, kann von einer Taufe kommen wo stand "Sohn des ... von Schwedern", dass -n am Namen ist dann nur eine grammatische Endung.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (17.07.2022 um 17:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2022, 17:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.441
Standard

Hallo,

hier einige Schweders, aber ohne Verweis auf Todenhagen soweit ich sehe ( und auch die bisher genannten Namen kommen nicht vor).
Hier auch noch mal zu den Kösliner Schweders: https://books.google.de/books?id=yAp...der%22&f=false Geschichte ab S. 304 unten. auf S. 305 dann auch Todtenhagen erwähnt. und auch der gesuchte Georg Friedrich

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (17.07.2022 um 17:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2022, 17:37
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.501
Standard

Hallo,

Der in Köslin erwähnte v. Schweder, (Chr. Herm.) Geh. Rath., dass ist sicherlich dieser:
- https://digitale.bibliothek.uni-hall...einfo/10918576
Zitat: "Christoph Hermann Schweder, Königl. Preuß. Hofgerichts-Raht in dem Hertzogthum Hinter-Pommern und Fürstenthum Cammin", den ich in meinem Beitrag #2 erwähnt hatte. Dort unter Adel/...von Schweder -> der Jurist aus Kolberg

Ich hab nochmal ein besseres Exemplar des Buches gefunden: https://www.digitale-sammlungen.de/e...000871?page=,1 (download möglich).
Thomas, sehr guter Fund.

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (17.07.2022 um 17:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2022, 19:23
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.980
Standard

Hallo!

Ich habe das hier noch nicht verstanden.

Gesucht wird doch ein Angehöriger der niederländischen Armee, ein Offizier, der von Ost-Indien kommend 1732 in den Niederlanden heiratete.

Der war also kein preußischer Offizier und ob er aus Pommern stammte, ist ebenso unklar.

Der oben erwähnte Georg Friedrich von Schweder war Offizier in einem schlesischen Regiment - dem Infanterieregiment Nr. 47 (Grawert seit 1797), und zwar seit den 1780er Jahren. Er starb am 16.2.1828.

Demnach muß man nach Stammlisten der niederländischen Armee für das frühe 18. Jahrhundert schauen. Darin sollte das Herkunftsland der Offiziere enthalten sein.

Falls es solche Listen noch gibt ...

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.07.2022, 19:50
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 1.141
Standard

Hallo,

hier entsprechender Auszug zu von Schweder aus dem Buch von Bagmihl über den Adel Pommerns: https://books.google.de/books?id=r4h...mersin&f=false

siehe auch hier: https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover

Viele Grüße

Geändert von Pommerellen (17.07.2022 um 19:55 Uhr) Grund: ERgänzung
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.07.2022, 21:24
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.501
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Gesucht wird doch ein Angehöriger der niederländischen Armee, ein Offizier, der von Ost-Indien kommend 1732 in den Niederlanden heiratete.

im Text von Christian Wilhelm Haken (welchen Thomas fand) steht, dass der Georg Friedrich
"[...] mit der ostindischen Flotte nach Batavia auf die Insel Java [...] (reiste).
Weil er sich aber schon zu Batavia mit eines reichen Holländers Witwe verlobet hatte [...], (sie dann) nach Holland zurück kehrte, (so) folgte er derselben 1734 [...]"

Batavia (Niederländisch-Indien): https://de.wikipedia.org/wiki/Batavi...ndisch-Indien)

Naja 1734 stimmt nicht, denn er war bereits 1733 (siehe oben Link National Archiv Amsterdam) zur "Registrierung" in Amsterdam.

Man muss aber auch anmerken, dass Middelstum (bei Groningen) nicht Holland ist/war. Aber das wird ja auch heute noch alles in einen Topf geworfen.

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Der oben erwähnte Georg Friedrich von Schweder war Offizier in einem schlesischen Regiment - dem Infanterieregiment Nr. 47 (Grawert seit 1797), und zwar seit den 1780er Jahren. Er starb am 16.2.1828.
Hast du davon einen Link? Dann hat man eine zusätzliche Quelle zum stöbern.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (17.07.2022 um 22:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2022, 22:29
Benutzerbild von Wageningen
Wageningen Wageningen ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.07.2022
Ort: Niederlande
Beiträge: 30
Standard

Ich glaube die richtige Familie gefunden zu haben in diesem Buch das in 2021 erschienen ist: Grundbesitz und Militärdienst: Kurzbiographien pommerscher Offiziere (1715 bis 1806) von Rolf Straubel, S. 617.

hoffenltich wirkt dies:

https://books.google.nl/books?id=xZp...wedern&f=false
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mersin , offizier , pommern , von schwedern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.