Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.08.2022, 10:17
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 1.097
Standard

Hallo,

für NRW liegen die Entnazifizierungsakten im Landesarchiv Duisburg. siehe hier:https://www.archive.nrw.de/sites/def...%20gefragt.pdf
Unter der Angabe des Vor-und Nachnamens und des Geburtsdatums, am besten auch des Sterbedatum erhält man Einsicht bzw. kann Kopien oder Scan erstellen lassen. Vor Corona ging das in zwei Monaten jetzt ?

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.08.2022, 23:00
Benutzerbild von hhb55
hhb55 hhb55 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Westliches Münsterland
Beiträge: 880
Standard

Vielen Dank „Pommerellen“,

mit deinem Hinweis und dem Link habe ich die nächsten Schritte vollzogen!
Das Landesarchiv möchte nach Möglichkeit nur mit schriftlichen Anfragen konfrontiert werden, es ist aber nicht unmöglich mit kompetenten Personen auch anders Kontakt aufzunehmen!
Erstes Fazit eines Telefonats: Wahrscheinlich wird es möglich sein nach Personen zu suchen auch wenn zunächst nur eine Ortsangabe genannt wird! Eine Voraussetzung ist, dass die infrage kommenden Personen vor 100+ Jahren geboren wurden! Vorhandene Akten zu Entnazifizierungsverfahren können dann wohl vor Ort am Bildschirm eingesehen werden. Ich werde noch weitere Informationen bezüglich Verfügbarkeit und Vorgehensweise in Schriftform erhalten! Werde Euch darüber auf dem Laufenden halten!

Gruß

Hans-Hermann
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.08.2022, 09:24
Prinzessin LiSi Prinzessin LiSi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2020
Beiträge: 249
Standard

Hallo Hans-Hermann,
hast du die Möglichkeit, selbst im Landesarchiv Duisburg zu recherchieren bzw. recherchieren zu lassen?
Dort gibt es alphabetische Register der Entnazifizierungsakten (etliche telefonbuchdicke Wälzer), mit den Namen und Geburtsdaten der jeweiligen Personen.
Wenn man weiß, nach welchen Namen man sucht, sieht man schnell, von wem die Akten vorliegen und ob die Personen alt genug sind.
"Vor Corona" konnte man sich dann an Ort und Stelle bereits digitalisierte Akten freischalten lassen und am PC ansehen.
Andere nicht digitalisierte Akten kann man sich (wenigstens war das vor einigen Jahren möglich) dann zur nächsten Aushebung bestellen.
So kann man sich ohne längeren Briefwechsel eventuell direkt einiges ansehen.
Viele Grüße
LiSi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:59 Uhr.