Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.08.2022, 01:23
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 330
Standard FN Neggiß

Familienname: Neggiß
Zeit/Jahr der Nennung: Neggiß (bis Wende 16./17. Jh.), Negges/Neckhes/ Neges (Im 17. Jahrhundert), Negges (Danach nur noch so)
Ort/Region der Nennung: Augsburg


Guten Tag,

in Augsburg kommt in meinem Stammbaum der Name Neggiß vor; allesamt Weber um die Ulrichskirche herum.

Hat jemand eine Ahnung was der Name bedeuten könnte? Ich habe etwas den Wasserman (Nix, Nieck, Näck), bzw.althochdeutsch niccus (Wassergeist) in Vermutung. Wenn die Vermutung passen sollte, zielt das dann auf das Sternzeichen des Ursprungträgers oder dessen Nachkommen ab?

Wäre nett wenn jemand weitere Vermutungen aufstellt.

Lieber Gruß
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges, Dillbaum), Ulm (Aitinger, Schilling/-er), Esslingen (Haug) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)

Geändert von hionoxy (12.08.2022 um 01:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.08.2022, 16:22
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.929
Standard

Hallo hionoxy,
für mich klingt der Name irgendwie rheinisch, und es gibt auch rheinische Neckes, trotzdem glaube ich im Moment nicht an einen Zusammenhang.
Auch in der Schweiz - wegen des -is - habe ich bisher keine Spur.

Als weitere Variante habe ich Nechys gefunden:
https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
Ist das nun Humanisten-Griechisch oder deutsch?

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.2022, 17:25
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.264
Standard

Hallo,

ein Fund, der einen zunächst nicht weiter bringt, da der Satz unverständlich ist ( jedenfalls für mich ) https://books.google.de/books?id=fOg...gis%22&f=false

Näggis = Nacken? und dann wohl schweizerisch https://books.google.de/books?id=7k8...ksQ6AF6BAgCEAI
Mehr Fragen als Antworten https://books.google.de/books?id=Io8...ksQ6AF6BAgFEAI
Nun aber https://books.google.de/books?id=MLI...gis%22&f=false und https://books.google.de/books?id=yK8...gis%22&f=false ist dann wohl nicht zielführend??

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (12.08.2022 um 17:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2022, 17:39
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.929
Standard

Hallo Thomas,
da war ich auch gerade zugange, im Schweizerischen Idiotikon steht die Erklärung für Näggi, Näggis:
https://digital.idiotikon.ch/idtkn/i...40703/mode/1up

Aber auch Naggis - Tor, Närrchen:
https://digital.idiotikon.ch/idtkn/i...40703/mode/1up

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.2022, 17:50
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.264
Standard

Der Zuwanderungsraum ging jedenfalls ( wann?) bis in die Schweiz. https://books.google.de/books?newbks...iz+mittelalter

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.08.2022, 18:06
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.929
Standard

Ein Konstanzer Fasnachts-Narr nennt sich "De Neckes"
https://www.swr.de/fastnacht/baden-w...greis-100.html
Viele Grüße
Pete
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.2022, 18:11
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 330
Standard

Hallo,


als Dialektwort wäre mir das für Nacken fremd. Neggiß klingt für mich aber tatsächlich irgendwie nach sowas wie einem Schaden, irgendwie etwas verharmlosend ausdrückend.
Das ist natürlich nur eine Eindrucksschilderung.

Jedenfalls ist Augsburg ja eine schwäbische Stadt, ist da nicht eventuell möglich, dass ein Name aus der Zeit vor der Vokalverschiebung (die Schwäbisch ja als einziger alemannischer Dialekt mitgemacht hat) verschont geblieben ist?

Manchmal trifft man ja auch noch den Nachnamenssuffix -lin statt etwa -len, bzw. sogar -le an.

Und ich schätze mal abschließend wird man nicht sagen können, was der Name konkret sein wird, oder?


Der Eintrag zum Umkreis der Migration nach Augsburg finde ich spannend im Übrigen! Sowas habe ich schon lange gesucht.
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges, Dillbaum), Ulm (Aitinger, Schilling/-er), Esslingen (Haug) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.08.2022, 18:15
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 330
Standard

»de Neckes« spielt wohl auf »sich necken« an, nicht? Hat die Bedeutung -es oder -iß im Alemannischen eine Bedeutung/Funktion?
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges, Dillbaum), Ulm (Aitinger, Schilling/-er), Esslingen (Haug) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.08.2022, 18:25
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.929
Standard

Hallo Lukas,
ob wir Erfolg haben, kann man nicht voraussagen, wir tasten uns vor. Im Moment denken wir ja an einen Übernamen, die Möglichkeit eines Patronyms (zu Nikolaus?) und die eines Herkunftsnamens haben wir noch garnicht geprüft.

Einen Unterschied zwischen -iß/-is und -es vermute ich nicht.

de Neckes könnte auch was mit Nöck zu tun haben, sein Kostüm würde passen:

Hast Du mal einen Link zu alemannischen Vokalverschiebung? Da bin ich nicht fit.


Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (12.08.2022 um 18:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.08.2022, 18:42
Benutzerbild von hionoxy
hionoxy hionoxy ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Beiträge: 330
Standard

Grüß dich Peter,



Nöck wäre interessant!

Zur Vokalverschiebung:
https://dewiki.de/Lexikon/Diphthongierung
__________________
Forschung: Reichsstädte Augsburg (Paulus, Scherer, Negges, Dillbaum), Ulm (Aitinger, Schilling/-er), Esslingen (Haug) und Nördlingen (Geißel); Suzzara/Luzzara i. Italien (Bertazzoni)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
augsburg , neckes , neckhes , negges , neggiß

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.