#1  
Alt 29.08.2010, 23:46
AnjaBr AnjaBr ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 11
Standard Suche nach "Lasse"

Hallo zusammen,
sucht evtl. jemand nach dem Namen "Lasse"? Oder ist jemand bei seiner eigenen Suche über diesen Namen gestolpert?
Ich bin derzeit bei ca. 1850 in Schafstädt und Merseburg und komme einfach nicht weiter.

Bin für jeden Tipp dankbar!

Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.08.2010, 01:08
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.780
Standard

Hallo Anja,

nenn doch mal Name und Daten der Person, bei der Du 1850 nicht weiterkommst.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.08.2010, 10:10
Benutzerbild von silrob85
silrob85 silrob85 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Prignitz
Beiträge: 98
Standard

Hallo Anja

In den Musterungslisten 1623 von Wittstock wird ein Musquetier mit Namen Andreas Laße aufgeführt
.

LG Silvia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.08.2010, 13:19
AnjaBr AnjaBr ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Hallo animei,
also ich habe:

Eduard Lasse
geb. 30.8.1846 in Schafstädt
Beruf: Restaurateur/Brauereivertreter

Hulda Lasse, geb. Kathe
geb. 1854 aus St. Ulrich

Die beiden hatten 6 gemeinsame Kinder (geb. zwischen 1874 und 1890).

Ich habe schon nach Schafstädt geschrieben, aber irgendwie sind die Zuständigkeiten nicht geklärt. Der eine sagt, die Dokumente von 1846 sind in einer anderen Gemeinde, die andere Gemeinde sagt aber, die haben nichts. Jetzt weiß ich nicht, wo ich weitersuchen soll...

Viele Grüße und Danke
Anja
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.08.2010, 13:21
AnjaBr AnjaBr ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Hallo Silvia,
oh Mist! An die Schreibweise "Laße" hab ich ja noch gar nicht gedacht...
Okay, das muss ich jetzt auch mit aufnehmen.
Danke für den Hinweis!

Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2010, 14:24
Benutzerbild von Dumdideldum
Dumdideldum Dumdideldum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 9
Ausrufezeichen Hallo Anja

WICHTIG!!!!!!!
Vielleich besteht eine Verbindung zu meinen Vorfahren. Mein Urgroßvater heiratete in St. Ulrich 1907. Er wurde in Weissenschrirmbach geboren. Allerdings kamen dessen Vater, Grossmutter und Großvater aus Wenden, welches auch ein Ortsteil von Mücheln ist. Eventuell war Hulda Lasse (geb.Katgh) eine Schwester von Karl Friedrich Kathe. Hab dir mal ein Bild angehäng, das Aufschluss geben könnte. Hänge aber auch dann fest.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Clipboard01.jpg (94,8 KB, 16x aufgerufen)

Geändert von Dumdideldum (13.09.2010 um 11:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2010, 20:24
Benutzerbild von Dumdideldum
Dumdideldum Dumdideldum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 9
Standard @ AnjaBR

Bitte DRINGEND lesen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2010, 23:12
AnjaBr AnjaBr ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Hallo Dumdideldum,
momentan hab ich echt Probleme, die ganzen Karl und Hulda auseinanderzuhalten, da gabs damals wohl ziemlich viele.

Ich habe heute Urkunden zusgesandt bekommen und ein paar mehr Informationen bekommen.

Also:
Hulda Lasse, geb. Kathe, geboren am 24.11.1850
Vater: Karl Heinrich Kathe (Bürger und Leinewebermeister) in Lauchstädt
Mutter: Renate Kathe, geb. Müller

Tochter von Hulda Lasse:
Bertha Hulda Lasse, geb. 11.2.1881 in Schafstädt
Diese hatte ein uneheliches Kind Karl Otto Lasse (meinen Ur-Großvater). In dem Geburtseintrag stand, dass sie unverehelicht war und bei einem Karl Kathe gewohnt hat. Keine Ahnung ob dieser Karl Kathe der Vater des Kindes ist oder ob sie beim Großvater gewohnt hat (also der Karl Heinrich Kathe vom oberen Abschnitt). Bei unehelichen Kindern stand früher leider (fast) nichts über den Vater drin.

Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.09.2010, 12:44
Benutzerbild von Dumdideldum
Dumdideldum Dumdideldum ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 9
Standard Hi Anja

Ich nehme mal an das irgenein Zusammenhang besteht, da früher oft mehr Nachkommen in die Welt gesetzt wurden, kann man das alles nicht mehr genau nachvollziehen. In der geburtsurkunde bei dem von mir erwähnten Kathe, Karl Friedrich könnte auch Karl Franz gehießen haben. Dessen Mutter wohnte auch bei Ihrem Vater und war auch ein Unehelicher. Aber so betrachtet gibts nicht viele Kathes in der Ecke, und Schafstädt-Mücheln sind ca. 10 km auseinander. Daher meine Schlussfolgerung. Anbei häng ich mal die Geburtsurkunde. Ich bin mir auch nicht sicher, ob nun Karl Franz Oder Karl Friedrich.
Letztenendes muss es einen UR-Kathe geben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburts_Taufschein FriedrichKarl Kathe.jpg (111,0 KB, 11x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.09.2010, 14:26
AnjaBr AnjaBr ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Hallo,
meiner Ansicht nach ist das eindeutig "Franz". Für Friedrich ist es viel zu kurz und es sind weder Striche für das "d" noch für das "h".

Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lasse , laße , merseburg , schafstädt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:53 Uhr.