Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.05.2019, 13:09
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.314
Standard Taufe Berlin 1801

Quelle bzw. Art des Textes: Archion Gesamtkirchenbuch Taufe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1801
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schmöckwitz (nun Berlin)
Namen um die es sich handeln sollte: Randt


Liebe Foristen,
ich habe hier eine Eintrag, der eigentlich nur lesbar ist, wenn man die Leute kennt. Namen und Stand habe ich aus anderen Einträgen verifiziert. Vielleicht kann jemand von euch zufällig die eine oder andere Lücke füllen. Wenn nicht, ist es auch nicht so schlimm. Das ganze Buch sieht leider nicht besser aus. Herr Sannow hatte wohl keine rechte Lust das zu führen.
1801
2.Eintrag von unten
Nat. d. 25. Nvbr des Fridrich Randt Schulzens Frau
Ana Sophie Nuschen von ein Sohn, getauft d.
7ten decbr. Ernst Fridrich Zeugen(? meist steht gar nix vor den Paten) 1) Jgs. ... Müller
2)... Reichenbach 3) ... Stoepper [stehen hier Vornamen oder Stand, ich erkenne es nicht]

die Struktur bei den Pateneinträgen sieht meist z.B. so aus
des Schulzen [fam.name] Frau
des Stand [fam.name] Tochter
[vorname] [fam.name]
H. Oberförster [fam.name]
Jgs oder Jgfr [vorname-fam.name]
[vorname-fam.name] Stand


vielen Dank fürs drüberschauen
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Gesamtkirchenbuch_1699-1813_Bild61.pdf (450,9 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.05.2019, 13:14
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.585
Standard

Guten Tag,
also ich bin da raus, hätte ich doch anstelle von SCHULZENS einen PREDIGER gelesen.
Könnte der Reichenbach Wilhelm geheißen haben?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (21.05.2019 um 13:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.05.2019, 14:04
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.314
Standard

hola,
die Wilhelme sind meist als solche erkennbar, ein Reichenbach kommt die umliegenden Seiten nicht weiter vor, ist vielleicht von außerhalb
als andere Beispiele fand ich für:
Stöpper: Christophf, Luise, Charlotte, Johanne, Dorothea Elisabeth, Maria Dorothea
vorkommende Stände: Fischer, Krüger, Schulze, Oberförster, Büdner
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.05.2019, 17:34
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 589
Standard

Moin,
Nat. d. 25. Nvbr des Fridrich Randt Schulzens Frau
Ana Sophie Nuschen von ein Sohn, getauft d.
7ten decbr. Ernst Fridrich Zeugen 1) d(er)H(err) ... Müller
2) d(er)H(err) … Peichenbach 3) der ... Stoepper
4) des Fridrich Nuschen Frau 5) des Peter … Frau

Die Stände von 1 und 2 sind vermutlich im Amtsbereich zu suchen.
LG Malte

Geändert von Malte55 (21.05.2019 um 18:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2019, 06:25
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.314
Standard

vielen Dank. Hatte ich gar nicht gesehen, dass noch Paten 4 und 5 dabeistanden.
es gibt einen Peter Nusche, der könnte Nr. 5 sein
die beiden Herren Amtspersonen könnten dann mit Ober- und Unter- beginnen, ein großes Vergleichs-U kommt eher selten vor im Buch
als Herr oder Amtsperson kommen so vor
Herr Oberförster Kersten
Herr Förster Neumann
Herr Oberamtmann Boeckel
Herr Prediger Sannow
die beiden Herren Müller und Peichenbach tauchen kein zweites mal auf
die Posten oben kann man normalerweise recht gut lesen


Nun, die wichtigen Sachen sind ja bekannt, und wenn die fehlenden Stellen nicht zu deuten sind, ist dass nicht weiter schlimm. Ich lass dass noch etwas auf ungelöst stehen, und wenn das Thema dann weit nach hinten gerutscht ist, stelle ich das komentarlos auf gelöst.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (22.05.2019 um 08:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.05.2019, 08:49
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 589
Standard

Moin,
für den Peichenbach habe ich noch als vage Vermutung das es ein >Viertelmann< sein könnte. Die Vergleichsmöglichkeiten sind aber nicht gegeben.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.05.2019, 09:17
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.314
Standard

tja, bei dem Gekrakel ist ein Vergleich sowieso schwierig. Ich habe mich meist mit anderen Fundstellen der gleichen Personen beholfen und dann kombiniert.
Viertelmann ist mir aber noch nie untergekommen, erst recht nicht in der Gegend.

Vielen Dank für den Versuch.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.