#1  
Alt 26.01.2021, 01:06
Holzij Holzij ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard Ort des Heldentodes gesucht

Hallo Freunde.
Ich bitte um eure Hilfe.
Ich kann nicht lesenwo Hermann Maier den Heldentod durch einen Granatsplitter getorben ist.

https://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/vorarlberg/vandans/454%252F3/?pg=114"

Und gibt es ein Soldatenregister der 4. Kompanie 162. Landsturm (Standschützen Bludenz?) ?

Ich bin für jegliche Hilfe dankbar
glg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2021, 01:45
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.266
Standard

Hallo,

wenn Du den Eintrag in Spalte 2 meinst, ich lese da Lastu( Landstrurm)Laz(arett) Haupt(?) Ampezzo.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.01.2021, 06:06
Holzij Holzij ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard

Ah ja..

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.01.2021, 06:34
Basil Basil ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.529
Standard

Moin,

ich lese: Lastu ?, Bez. Haupt. Ampezzo

das erste Wort kann ich nicht deuten, "Lastu" kann es nicht sein, da "s" und "u" sonst anders geschrieben. Ich denke, es muss ein Ort in der Bezirkshauptmannschaft Ampezzo sein. Das würde passen, da das k.k. Landsturm-Infanterie-Baon 162 zur 96. Infanteriebrigade (kombinierte Division Pustertal) gehörte, die im Herbst 1915 im Abteital lag.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.01.2021, 08:54
Figler Fredi Figler Fredi ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2021
Ort: Innsbruck
Beiträge: 8
Standard Lastu

Das "s" passt schon, siehe in der gleichen Zeile weiter hinten bei Baptist...
Es gibt einen Berg der heißt Col de Lasta und eine Alm mit Namen Ra Stua. Beides findet sich nördlich von Ampezzo im Sannes-Gebiet, stimmt also mit Abtei-Tal zusammen.

Dann gibt es auch noch einen Sattel Pian della Lasta. Der ist beim Col di Lana, über den die Frontlinie verlief. Allerdings ist der nicht im Abteital.

Die Alm würde ich ausschließen, weil der erste Buchstabe gewiss kein R ist.

Ich weiß aber nicht, ob der Col de Lasta an der Frontlinie lag...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.01.2021, 12:22
Basil Basil ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.529
Standard

Angenommen es ist Lasta, mit Stand August 1915 und Februar 1916 war die Frontlinie ein paar Kilometer südöstlich des Col de Lasta. Pian della Lasta am Aufstieg zum Col di Lana (bei Arraba) erscheint mir plausibler. Um den 23. Oktober 1915 herum gab es wiederholt italienische Angriffe gegen den Col di Lana und Artilleriefeuer an der gesamten Tiroler Front. In Abtei(-Tal) lag der Stab 96. Inf.-Brig. Die Brigade war für den Frontabschnitt von Arraba bis Schluderbach zuständig (Stand Okt. 1915/Febr. 1916). Ich hatte die Ortsangabe Abteital in der Kriegsgliederung falsch interpretiert. Mein Fehler!

Kämpfe Mai/Juni/August 1915 - der Col di Lana liegt im Rayon V, Abschnitt Buchenstein
Lage Mitte Februar 1916
Heeresbericht italienische Front Oktober 1915

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön



Geändert von Basil (26.01.2021 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.01.2021, 15:51
Basil Basil ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.529
Standard

Zitat:
Zitat von Holzij Beitrag anzeigen
Und gibt es ein Soldatenregister der 4. Kompanie 162. Landsturm (Standschützen Bludenz?) ?
Hier ist der Eintrag in der Verlustliste: http://des.genealogy.net/search/show/17363244

Es handelt sich um das k.k. Landsturm-Baon bzw. Landsturm-Infanterie-Baon Nr. 162. Wegen eines Grundbuchblattes (Personalblatt) versuche es im Kriegsarchiv Wien, vielleicht noch im Landesarchiv Vorarlberg. Eventuell gab es auch einen vorherigen Wehrdienst.

Mit Jahrgang 1872 war er noch wehrpflichtig (19-42 Jahre), also kein Standschütze. Das Standschützen-Bataillon Bludenz wurde im Rayon II (Landesverteidigung Tirol) bei Tonale eingesetzt, das Ldst-Baon 162 wie schon geschrieben im Rayon V (Pustertal). Sind also zwei verschiedene Verbände.

Karte Landesverteidigung Tirol 1915

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.01.2021, 16:14
Holzij Holzij ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard

Danke Leute.



Das hilft mir sehr weiter.



Die ähnlichkeit vom L in "Lasta" und dem B in "Bez." hat mich so verwirrt.

Habe deshalb zuerst auch auf "Laz"(aret) getippt.





Ich werde mal beim Landesarchiv Vorarlberg anfragen ob sie mir weiter helfen können.





Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.