#1  
Alt 28.07.2021, 11:40
addi0402 addi0402 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2021
Beiträge: 72
Standard Bedeutung Semihubarius

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1851
Region, aus der der Begriff stammt: Provinz Posen


Hallo liebe Ahnenforscher,

Ich finde in der Region Posen mehrmals den Begriff/Berufsbezeichung Semihubarius oder Semihubaria in Taufeinträgen oder Heiratseinträgen.

Weiß jemand, was dies bedeutet? Ich kann das irgendwie auch nicht übersetzen.

Herzliche Grüße

Adrian
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2021, 11:49
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 745
Standard

Semi bedeutet halb. Es handelt sich also um einen Bauern, der eine halbe "Hube" bewirtschaftet. Dafür gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, zB ist auch Halblehner verbreitet.
Gruß, Susanna
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2021, 14:52
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 863
Standard

Hallo,

ich würde auf einen Halbspänner tippen. Also einen Bauern, der nur zwei statt der üblichen vier Pferde für Arbeitsdienste stellen musste.
__________________
Gruß,
Andre
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.07.2021, 16:05
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.950
Standard

Hallo
die Begriffe überschneiden sich teilweise sind aber funktionell unterschiedlich.
Rusticus hubatius oder hubarius ist ein Bauer der eine Hufe Landes bewirtschaftet. Hufe/ Hube ist zum einen die Hofstelle selbst, zum anderen ein Flächenmass mit regional unterschiedlicher Grösse.
Eine Hube kann natürlich auch nur anteilig im Besitz sein, entsprechend dann Halb-. (semi) und Viertelhüfner. (Vollbauer, Halbbauer usw.)

Besitzt der Bauer den Grund nicht selbst (z.B. als Freier) sondern als Lehen, wird er auch als Lehner (Halb, -Viertellehner p.p) bezeichnet.
Diese und nur diese sind dem Grundherrn zu Hand-und Spanndiensten verpflichtet wobei der Vollbauer volle Spanndienste (z.B. mit 4 Zugtieren) der Halbbauer nur halbe Spanndienste (Halbspänner) zu leisten hatte.
Der freie Bauer war als Eigentümer dagegen weder Lehner noch irgend jemand zu Spanndiensten verpflichtet.
Sodala...also ein Semihubarius ist ein Halbhufner / Halbhuber wie Su schon sagte. Die Semihubaria ist das weibl. Pendant dazu, also eine Halbbäuerin.


PS: zur Grösse der Bauernstellen in Posen habe ich gerade eine interessante Fundstelle entdeckt:
https://books.google.de/books?id=tY8...6AEwE3oECCMQAw
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (28.07.2021 um 16:22 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.