Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.07.2016, 12:41
Rosa Rubra Rosa Rubra ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Standard Bitte um Kontaktherstellung zu ancestry-Mitglied

Hallo zusammen,

das ancestry-Mitglied "wallafly" hat und sucht Informationen von einer Person, die ich aktuell bearbeite.

Es geht um den Beitrag "Ziganbagen, Scherff and Semrau", der dort am 23.07.2010 veröffentlicht wurde.

Da "wallafly" erst gestern online war, habe ich gute Chancen, dass wir in Kontakt kommen können.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand bereit wäre, einen Kontakt zu mir herzustellen.

Für die Mühe bedanke ich mich recht herzlich.

Viele Grüße und einen sonnigen Tag

Rosa Rubra
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2016, 19:10
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.985
Standard

Hallo Rosa,

mach ich gerne; schreib mir eine PN mit Deiner email Anschrift und den
Text ( wenn möglich in englisch ) und dann schicke ich ihr Deine
Nachricht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.07.2016, 22:08
Rosa Rubra Rosa Rubra ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Standard

Guten Abend renatehelene,

ganz lieben Dank, dass Du Dich so schnell gemeldet hast und Du mir Deine Hilfe anbietest.

Ich schicke Dir eine PN.

Hab noch einen schönen Abend.

Herzliche Grüße

Rosa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.07.2016, 23:23
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.985
Standard

Guten Abend Rosa,

die Nachricht an "wallafly" ist soeben rausgegangen.
Lass mich bitte wissen, ob es geklappt hat.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.07.2016, 08:33
Rosa Rubra Rosa Rubra ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Standard

Guten Morgen renatehelene,

ja, es hat geklappt. Seit heute Nacht sind wir in Kontakt.

Das ging ja schneller als ich gedacht habe.

Ich danke Dir sehr, dass Du mich unterstützt hast.

Für Deine eigenen Forschungsarbeiten wünsche ich Dir viel Erfolg und viele fleißige Helfer, die Dir auf Deinem Weg begegnen.

Hab einen schönen Tag.

Herzliche Grüße

Rosa Rubra
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.07.2016, 19:11
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.985
Standard

Hallo Rosa,

gerne geschehen; danke auch für die guten Wünsche für meine Ahnenforschung.

Renate aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.07.2016, 21:38
Rosa Rubra Rosa Rubra ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Standard

Guten Abend renatehelene,

am Sonntagabend hatte ich eine Email an den Reverent einer Kirchengemeinde in Nebraska geschickt.

Und stell Dir vor:

Heute früh bekam ich eine Rückmeldung mit wertvollen Hinweisen.

Die habe ich natürlich gleich an wallafly weitergegeben.

Und das war nur möglich, weil Du mir geholfen hast.

Ich bin ganz gespannt, wie sich der Kontakt zum anderen Ende der Welt entwickeln wird.

Herzliche Grüße

Rosa Rubra
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.07.2016, 23:26
Rosa Rubra Rosa Rubra ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Standard

Hallo renatehelene,

jetzt fällst Du gleich vom Stengel . . .

Auf meine ausführliche Email mit der Bekanntgabe weiterer Ahnen und deren aktuellen Adressen in Amerika (übrigens, sie wohnt selbst in Amerika und hat das wohl nicht herausgefunden), wer ich bin und was mir an Informationen vorliegen, und dass ich ihr alle Unterlagen schicken könnte, erhielt ich soeben folgende Email:



Are you a relative of .... ? I would like to know about her family in Germany or Poland if I could.
Vorname



Nix da mit Anrede und Danke und Grüße!

2 Minuten später kam dann folgendes Email:



It's nice to hear from you and kind regards to you as well
Vorname



Wieder nix mit Anrede und Danke!

Die Texte der ersten 2 Emails veröffentliche ich an dieser Stelle lieber nicht.
Mir war gleich klar, wer mir geschrieben hat, aber die Schreibweise der Texte.
Eine Katastrophe. Teilweise nur sinnlose Buchstabenfolgen (der Autokorrektor sei schuld, wie sie schrieb). Tja, die Frau traut sich was, und ich habe mich geschämt.

Also ich gehe mal davon aus, dass ich hier nicht die Zitrone spielen werde, die ausgesaugt werden soll. Ich denke, dass ich mich nicht mehr melden werde.
Schade. Aber so bleibe mir Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

Na dann, gute Nacht . . .

Rosa Rubra
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.07.2016, 10:26
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.985
Standard

Hallo Rosa,

das ist ja unschön. Daß die Amerikaner weder eine nette Anrede noch eine
nette Schlußformel schreiben ist nicht ungewöhnlich ( habe selber schon die
Erfahrung gemacht) aber es gibt auch "dankbare" amerik. Familienforscher/innen.
Du solltest ihr trotzdem eine eindeutige email schreiben und Deine
Enttäuschung ihr gegenüber kundgeben.

Kopf hoch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.07.2016, 11:13
AhnenHeike AhnenHeike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2014
Ort: Meck-Pom.
Beiträge: 208
Standard

Hallo zusammen,
ich habe auch eine kleine Erfahrung mit amerikanischen Ahnenforschern gemacht.
Von meinem Urgroßvater sind drei Brüder ca. 1870 - 1880 nach Amerika ausgewandert. Dank ancestry konnte ich diese ausfindig machen und auch einige deren Nachkommen. Daraufhin habe ich die Stammbaumbesitzer angeschrieben (vermute mal, dass auch diese Nachkommen sein werden), da deren Ahnentafeln teilweise nicht ganz korrekt sind, und dass sie evtl. auch von meiner Linie mehr erfahren.
Die Reaktionen darauf waren gleich null - keinerlei Antwort.
Ich vermute mal, dass da das Interesse an weiteren Familienmitgliedern nicht so groß ist und sie nur ihre eigene Linie weiter verfolgen.
Was solls, es war ein Versuch wert und vielleicht schreibe ich irgendwann nochmal hin, dann vielleicht etwas ausführlicher und im einwandfreiem Englisch, was ich mir dann aber erstmal übersetzen lassen muss, da mein Englisch nicht gut ist.
Ich will damit aber auch nicht sagen. dass alle Amis gleich sind. Es gibt auch da sicher solche und solche.

Viele Grüße und einen schönen Tag
Heike
__________________
Gebiete der Ahnenforschung:
1. Ostpreußen: Kreise Ortelsburg, Neidenburg (FN: Lukaschik, Powierski, Abt, Lork, Grabowski)
2. Westpreußen: Kreise Berent, Karthaus (FN: Klawitter, Felske, Skibbe, Jahnke, Muschke, Wohlfahrt, Kromke, Ziegert)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:33 Uhr.