Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 14.01.2010, 10:41
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 797
Standard glaub ich ja nicht ...

Moin Kollegen,

aber immer doch sollte man seine Forschungsergebnisse einer Interessierten Öffentlichkeit überlassen, sonst müsste das Rad ständig neu erfunden werden. Und wir wissen hier ja auch ganz genau, das man nicht in allen Bereichen, Gegenden, Zeiten und Familien wo man mit der Adelsforschung schnell hingelangt Spezialist sein kann. Man ist grade zu auf Kollegen und deren Forschung angewiesen.

Grade diese Ergebnisse welche man als Erstbearbeiter oder Überarbeiter zusammenträgt sind für die Forschungsgemeinde wichtig. Damit kann aber mE immer nur ein Auseinandersetzen mit Primär- und ein kritischer Abgleich mit Sekundärquellen gemeint sein.

Forschungsergebnisse Dritter komplett und unverändert, grade aus dem Internet, also ohne eigenen Beitrag zu übernehmen, diese dann als sein eigenes Forschungsergebnis zu präsentieren, finde ich zumindest (euphemistisch ausgedrückt) fraglich. Leider ist das gar nicht selten der Fall.

Und in 99 von 100 Fällen dürfte das für uns (mE überwiegend Hobbygenealogen, -historiker) ab dem Mittelalter im Hochadel und darüber hinaus kaum der Fall sein, dass sich jemand mit Primärquellen auseinandersetzt – ich möchte niemanden zu Nahe treten, Ausnahmen gibt es sicher.

Es ist Begrüßenswert das sich Herr Settipani dem Thema Antike und Übergänge dort hin angenommen hat, mehr als Ihn kopieren, kann ich aber zumindest nicht. Zur Bewertung und Handhabung dieser Stränge und Linien ist durch Dirk und Hina alles gesagt!

Nie im Traum jedenfalls würde mir einfallen, Abschriften bei Hlawitschka, Schwennicke etc. oder eben Settipani als meine Forschung auszugeben.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.01.2010, 12:12
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.289
Standard

Hallo, Hina, hallo, Lars,
vielen Dank für Eure Beiträge. Eins wollte ich mit meiner Zusammenstellung bestimmt nicht, mich wichtig machen! Ich habe es einfach mal probiert und es war eine tolle Aufgabe, manchmal ist auch der Weg das Ziel. Und ich wollte wirklich mal hören, ob so was dann von irgendeiner Seite geprüft werden kann, nicht mehr und nicht weniger. Ich wußte doch nicht, dass das alles schon soooo bekannt ist; habe aber noch nie was komplettes gelesen. Ist aber schon interessant, dass auf meine vielen einfachen, profanen Anfragen nur wenige Antworten kommen (für die ich wirklich sehr dankbar bin!!!), auf so ein vermeintlich schwieriges Thema dann doch so viele Beiträge kommen. Sorry, falls ich missverstanden wurde. Lasst es einfach gut sein. Werde mich jetzt wieder mehr um meine Schultheiß-, Rotgerber- und Eisenbahnbremser-Vorfahren kümmern. Aber Ihr könntet mir bei einem weiteren persönlichen Projekt helfen - wenn Ihr wollt -, zu dem ich ein neues Thema anlegen möchte: "Genetische Vorfahren auf den British Islands". Bis dann!
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.02.2010, 21:02
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.289
Standard

Hallo, Anton,
ich habe Dir doch am 15. Januar die 56-Generationen-Ahnenreihe zu Diokletian geschickt. Hast Du schon alles geprüft, Fehler gefunden und Ergänzungen gesetzt. Würde mich freuen, wieder von Dir zu hören.
Viele Grüße
Karl Heinz


Zitat:
Zitat von Karl Heinz Jochim Beitrag anzeigen
Hallo Anton, Viktor und Dirk,
vielen Dank für Eure Stellungnahmen. Werde mich jetzt erst mal in meinem Verein, der Hessischen Familiengeschichtlichen Vereinigung in Darmstadt, umhören und vielleicht auch noch ein paar genealogische Freunde fragen.
Melde mich dann wieder.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.02.2010, 01:50
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.040
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Heinz Jochim Beitrag anzeigen
Hallo, Anton,
ich habe Dir doch am 15. Januar die 56-Generationen-Ahnenreihe zu Diokletian geschickt. Hast Du schon alles geprüft, Fehler gefunden und Ergänzungen gesetzt. Würde mich freuen, wieder von Dir zu hören.
Viele Grüße
Karl Heinz
Karl Heinz, entschuldige! Ich schreibe Dir eine PN... Wenn ich dann gleich zu Hause bin...

LG Anton
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.02.2010, 09:48
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.289
Standard

Danke, lieber Anton, hab's grad gelesen und Dir gleich geantwortet.
Viele Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.03.2010, 20:03
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.289
Standard

Hallo, all Ihr Benutzer, Ratgeber und tollen Helfer,
vielen Dank für alle öffentlichen und vor allem privaten Nachrichten, für die meist folgerichtigen Kommentare und Tipps zu diesem Thema, das ich jetzt mal "abschließen" will. Wie von Anfang an gesagt bzw. geschrieben, war das Ganze nicht rein wissenschaftlich gedacht, sondern mehr der Versuch, über die einzelnen geschichtlichen Personen zu solch einer Reihe zu kommen. Bis zum Anschluss an Cuntzel Dietz ist alles oft genug und 100 %ig belegt. Die Figuren danach sind ebenfalls bis Karl dem Großen recht gut bekannt; ich habe die meisten Anbindungen aus dem Faksimile-Druck über dessen Nachkommen vom Degener Verlag, aber auch aus englischen und franz. Veröffentlichungen zu deren Königen. Wieviele Kuckuckskinder darin enthalten sind, kann natürlich niemand sagen. Ab den Agilofingern und Merowingern wird's natürlich "dünn", oder besser gesagt unübersichtlich, aber das hat mich eben gereizt. Glaubt mir bitte, ich weiß auch, dass die Quellenlage davor in der Spätantike miserabel ist, aber ich hab's einfach mal versucht und mir wirklich Mühe gegeben, hab' gelesen und Quellen verglichen, nichts von alle dem ist von mir erfunden; sagen wir mal so: Es könnte so gewesen sein, nicht mehr und nicht weniger. Es hat einfach nur (ca. 2 Jahre lang) Spaß gemacht. Wenn ich bedenke, wie überholt der Inhalt so manches Geschichtsbuches aus meiner Schulzeit vor rund 50 Jahren ist, wie viele Korrekturen da stattgefunden haben, wie oft es hieß "... die Geschichtsbücher müssen wieder mal neu geschrieben werden", dann kann ich fast sagen, dass ich mit dieser genealogischen Auflistung wahrscheinlich näher an der Wahrheit bin als Schliemann am Schatz des Agamemnon, um es mal überspitzt zu sagen. Also, "nix für ungut ...".
Wünsche Euch allen weiterhin viel Freude an der Familienforschung; wir werden uns aufgrund meiner vielen (momentan 128) Themen sicherlich noch oft im Forum begegnen.
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.03.2010, 23:22
wiehopf wiehopf ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Ort: In der Kölner Gegend
Beiträge: 368
Standard Hihi

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo Karl Heinz Joachim,

also wenn Du bei diesen beiden Vorfahren ( Er - Sie) angelangt bist, sag uns doch bitte nochmal Bescheid. Allerdings wird es da dann mit der Überwindung des toten Punktes doch wohl schwierig werden.




(Hochinteressantes Thema - Klasse UND Toller Beitrag von XTINE)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.03.2010, 09:37
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.289
Standard

Hallo, Wiehopf,
wie schon gesagt waren die Kommentare und Meinungen zu diesem Thema - besonders der privaten Nachrichten - z.T. mindestens genauso interessant wie das Thema selbst.
Gruß
Karl Heinz Jochim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.