#3361  
Alt 05.02.2019, 16:48
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 735
Standard

Hallo!

In den letzten Tagen habe ich dank der freundlichen Hilfe
von Forenmitgliedern hier ein Rätsel lösen können,
das mich seit über 20 Jahren verfolgt, seit ich
mit der Ahnenforschung anfing, die Herkunft
meines Vorfahren, des Wundarztes Karl Moppert.

Auf Baden-Baden wäre ich alleine nie gekomm n!

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten
  #3362  
Alt 05.02.2019, 19:57
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.369
Standard

Moin zusammen,


heute war es eine Info aus dem Landesarchiv Detmold und eine Kopie aus dem LKA Bielefeld.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3363  
Alt 06.02.2019, 01:31
BreiKris BreiKris ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2018
Beiträge: 25
Standard Jede Menge

Eigentlich nicht heute, aber über die letzten drei Wochen verteilt:

- Personalunterlagen meiner Urgroßeltern zu ihrer Anstellung in Duisburg, einschließlich aller Arbeits- und Ausbildungsnachweise und einem Handgeschriebenen Lebenslauf meines Urgroßvaters. Das schließt nun fast alle Lücken in der Biographie meiner Urgroßeltern.

- Lebenslauf, Beschäftigungsnachweis u.a. über meinen Großvater, der vor 30 Jahren verstorben ist.

- Ausweisdokumente von den Großeltern meiner Mutter. Sowie von verschiedenen früh verstorbenen Kindern dieser Großeltern.

- Bericht des Suchdienstes des DRK München zum verschollenen Bruder meines Großvaters.

- Liebesbriefe meiner Großeltern, sowie umfangreiche Korrespondenz derselbigen mit verschiedenen Personen, welche biographische Angaben zu verschiedenen Familienmitgliedern enthält.

- Fotos der verstorbenen bzw. verschollenen Brüder meines Großvaters, sowie meiner Urgroßeltern und deren Geschwistern.

- Familienbücher meines Großvater väterlicherseits aus erster und zweiter Ehe. (erste Frau verstorben!) - sowie das Familienbuch von der Halb-Schwester meines Vaters (ebenfalls verstorben). Sowie die Heiratsurkunde von meinem Großvater und meiner Großmutter aus Duisburg.

- Aufstellung des Stadtarchivs Voerde über die Geschwister meines Großvaters mütterlicherseits und ihrer Ehegatten.

- Auszüge aus den Kirchenbüchern der Ev. Kirche Wesel zu den Vorfahren meines Urgroßvaters. Dabei habe ich gleich noch entdeckt, dass es in allen anderen Kirchenbüchern, die zugänglich sind, weitere Einträge zu der Familie finden lassen.... Da wartet noch jede Menge Arbeit auf mich!

- gefühlte 500.000 Bilder (nee nicht ganz so viele, aber sicher ca. 300-400 Bilder) zu verschiedenen Familienzweigen. Das tolle: jede Menge alte Bilder von vor 1900 dabei, die auf der Rückseite beschriftet sind. Man weiss also sogar, wer drauf ist!

Und last but not least - ich habe durch Recherchen endlich einen Hinweis darauf gefunden, wie sich zwei Familienzweige verbinden lassen - genauer gesagt: die angeheiratete Cousine meines Vaters war eine geborene Kampen aus Spellen und meine Urgroßmutter war eine geborene Kampen aus Spellen. Siehe da - die beiden Stammbäume lassen sich verbinden, wenn man nur weit genug zurück geht. Das braucht noch den "Beweis" durch Urkunden, aber eine vorläufige Linie lässt sich ziehen.
Mit Zitat antworten
  #3364  
Alt 06.02.2019, 18:52
ekbatana ekbatana ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 34
Standard

Hallo zusammen
Vor ein paar Wochen bekam ich den Entnazifizierungsschein meines Großvaters.
Heute habe ich von meinem 3-fach Urgroßvater den Sterbeeintrag im Kirchenbuch von Gravenstein gefunden und noch einiges nebenher, dass mir Freude macht.
Leider kann ich kein dänisch, ich würde so gern dort bei den Kirchenbüchern helfen, um etwas zurückzugeben aber ich trau mich nicht Ich bin sehr gut geeignet, das falsche einzutragen
Habt einen tollen Abend!
*winke
ekbatana
Mit Zitat antworten
  #3365  
Alt 09.02.2019, 18:34
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 4.321
Standard Geschichtliches über den graphischen Maschinenbau

Guten Tag,
ein schweres und interessantes Buch mit zahlreichen familienkundlichen Angaben von
Alfred Schischek: Geschichtliches über den graphischen Maschinenbau in Österreich um 1900.

Auf Seite 47: Friedrich Hellwig *21.09.1793 Eisleben +28.01.1843 Wien.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3366  
Alt 10.02.2019, 23:19
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 789
Standard

grade eben eine Mail mit 2 Sterbe-Einträgen aus Markirch/Ste. Marie-aux-Mines. Es sind meine Mehrfach-Urgroßeltern (Kek. 846 u. 847)
Sie wurden in der lutherischen Kirche im Chor hinter dem Altar begraben. Leider kam auch die traurige Nachricht mit, daß die Kirche dem Bau einer Bahnlinie samt Bahnhof zum Opfer fiel.

Wie dem auch sei, über die Kopien der Einträge habe ich mich gefreut wie Bolle. Und immerhin gibt es die Kirchenbücher noch.
In diesem Sinne allen ein fröhliches Forschen
Gisela
__________________
Dauersuche: Ruths, Möser, Wetzel, Lincke, Gruner, Zölcke, Hartz, Prentzel, Mörlin, Facius, Keller; Gillmann, Cullmann, Jochum, Veeck, Hiltebrandt, Schmidt , Lauch, Hehl, Lichtenberger, Rheinländer; Trommershausen, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, Lagemann, Bever, Weth, Krugmann, Nörrenberg ...... und noch ganz viel mehr
Mit Zitat antworten
  #3367  
Alt 11.02.2019, 18:47
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 866
Standard

Heute eine Mail aus Tannenberg bekommen mit KB-Einträgen von Taufen und Hochzeiten zu einer Familie aus Siebenhöfen namens Schneider, die mich auf Ahnenseite meiner Mutter ein bisschen weiterkommen lassen - und neue Fragen aufwerfen...
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (11.02.2019 um 18:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3368  
Alt 13.02.2019, 16:31
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.910
Standard

Hallo,


Ich habe heute nach 2 Tagen die Antwort aus dem Staatsarchiv Breslau erhalten, dass die von mir in Wirrwitz gesuchten Trauung von 1891 nicht enthalten ist.

Dabei hätte ich mir so gewünscht endlich Geburtsort und -Datum des Traupaares zu erhalten.



LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #3369  
Alt 13.02.2019, 16:45
mhhanno mhhanno ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 154
Standard

Hallo,


nach wenigen Tagen eine Mail aus dem Erzdiözesearchiv in Kattowitz. Leider ist der gewünschte Geburtseintrag von Ignaz Häusler nicht zu finden.
Schade.
__________________
Beste Grüße
Manfred
Mit Zitat antworten
  #3370  
Alt 13.02.2019, 21:16
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.425
Standard

Zitat:
Zitat von Garfield Beitrag anzeigen
Gestern habe ich zwei Geburtsurkunden bestellt. Ich denke, es handelt sich eigentlich um ein und dieselbe Person, sie wurde aber fälschlicherweise mit unterschiedlichen Geburtsorten notiert. Mal schauen, ob mir die Standesämter helfen. Die Person wäre schon eine Weile verstorben, aber da ich nicht in direkter Linie verwandt bin und ich bei der Schutzdauer in der Schweiz nicht durchblicke... mal sehen.
Ausnahmsweise waren die Schweizer nicht langsam: ich habe bereits eine Antwort aus beiden Standesämtern, in denen ich die Geburtsurkunden bestellt hatte. Im einen Ort wurde die Geburt gefunden und ich habe die Urkunde erhalten. Aus dem anderen Ort wurde mir geschrieben, dass die Geburt nicht gefunden werden konnte.
Gleichzeitig meldete sich noch das Standesamt vom Heimatort, dass nun nach mehreren Wochen Suchen doch noch das entsprechende Familienregister gefunden wurde und dort als Geburtsort obiger drin steht. Und alle meine Angaben zu den "zwei Personen" passen zu dieser einen Person, womit meine Theorie belegt ist.

Die Sache freut mich besonders, weil ich ohne den unauffindbaren Eintrag im Familienregister gar nicht gemerkt hätte, dass ich zweimal eine Person mit gleichem Geburtsdatum im Stammbaum habe. Da hat die Plausibilitätskontrolle vom Programm offenbar versagt.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:46 Uhr.