Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.02.2019, 21:32
ofb-dühringshof ofb-dühringshof ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 38
Standard Ehe 1660 Ort in Sachsen-Anhalt FN Lachs / Lax

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch Aken/Elbe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1660
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Sachsen-Anhalt
Namen um die es sich handeln sollte: der Ort des Bräutigams

Hallo,

gesucht wird der Ort aus dem Bräutigam stammt bzw. wo die Trauung stattfand.

1660/37/ zwischen 4. und 5. Eintrag auf der linken Seite, wie folgt:

Wilhelm Lachs zu Z... den 16 Octob.

Die Idee eines Forscherkollegen lautete Saaz an der Eger im heutigen Tschechien.

Vielleicht weiß ja auch jemand etwas über die Herkunft des FN und kann daraus eine vermutete Region ableiten.

Danke und Grüße
Silvia
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1660_37_38.jpg (268,9 KB, 28x aufgerufen)

Geändert von ofb-dühringshof (11.02.2019 um 23:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2019, 21:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 5.040
Standard

Unvoreingenommen lese ich Zatz.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2019, 21:51
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 5.111
Standard

Hallo.

-- gelöscht ! --

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (11.02.2019 um 22:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2019, 21:55
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 5.040
Standard

Hallo Silvia

zum Namen:


Lach, Lache (Schlesien, Lausitz, Sachsen)
ist die tschech. KF. zu Ladislav.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2019, 22:14
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.747
Standard

Hallo zusammen,
Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Unvoreingenommen lese ich Zatz.
das lese ich ebenfalls.

Es grüßt der Alte Mansfelder

PS: Es handelt sich freilich, wie in den beiden Einträgen darüber, um ein Aufgebot. Der Bräutigam sollte also durchaus aus Aken stammen.
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (11.02.2019 um 22:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.02.2019, 22:37
ofb-dühringshof ofb-dühringshof ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 38
Standard

Danke für euren Input.

Ich lese auch Zatz, nur gibt es diesen Ort nicht. Also dürfte es sich um eine "kreative" Schreibweise eines anderen Ortes handeln. Nicht zu vergessen der oft gruselige Dialekt oder die damals schlicht abweichende Benennung eines Ortes. Bspw. ist Wulbe das heutige Wulfen. Da muss man drauf kommen!

Zens liegt in der Nähe von Aken, ist (mir) aber vom geschriebenen Wort zu weit entfernt.

Ist das sicher, dass es nur ein Aufgebot ist und der Bräutigam demzufolge aus Aken stammen sollte? Bisher gibt es darauf keine weiteren Hinweise. Allerdings beginnt das Heiratsbuch auch erst 1650, eine frühere Ehe (der Eltern) kann also nicht verzeichnet sein. Die Taufen beginnen 1591, aber erst ab 1672 gibt es ein Register. Nicht ausgeschlossen, dass sich noch eine frühe Taufe findet. Mit ganz viel Glück ist er in der Bürgerrolle mit Geburtsort verzeichnet, aber die habe ich noch nicht komplett durchforstet.

Nach derzeitigem Stand scheint mir Saaz, gerade auch wegen dem Hinweis auf die Lausitz, die wahrscheinlichste Variante zu sein.

Mal schauen....

Grüße
Silvia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2019, 23:00
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.747
Standard

Hallo Silvia,
Zitat:
Zitat von ofb-dühringshof Beitrag anzeigen
Ist das sicher, dass es nur ein Aufgebot ist …
ja. Der erste heiratet in Luckenwalde, der zweite in Elbenau und Wilhelm Lachs als der dritte in "Zatz". Das sind Abkündigungen von Aufgeboten - ein großes Glück, dass sie überhaupt im KB stehen! Oftmals ist so etwas nicht der Fall.

Zitat:
Zitat von ofb-dühringshof Beitrag anzeigen
… und der Bräutigam demzufolge aus Aken stammen sollte?
Anders herum gefragt: Welchen plausiblen Grund sollte es sonst geben, dass eine Hochzeit im "Irgendwo" im KB Aken vermerkt sein sollte? Würde die Braut aus Aken stammen oder die Hochzeit mit der Fremden in Aken stattgefunden haben, dann müsste ein "richtiger" Traueintrag im KB stehen wie die anderen.
Zitat:
Zitat von ofb-dühringshof Beitrag anzeigen
Die Taufen beginnen 1591, aber erst ab 1672 gibt es ein Register. Nicht ausgeschlossen, dass sich noch eine frühe Taufe findet.
Eben.
Zitat:
Zitat von ofb-dühringshof Beitrag anzeigen
Mit ganz viel Glück ist er in der Bürgerrolle mit Geburtsort verzeichnet, ...
Oder auch nicht, wenn er ein Bürgerssohn war. Für welchen Zeitraum liegt denn die Bürgerrolle vor? Oder alternativ: die Kämmereirechnungen, die ja auch meistens Bürgeraufnahmen verzeichnen?
Zitat:
Zitat von ofb-dühringshof Beitrag anzeigen
Nach derzeitigem Stand scheint mir Saaz, gerade auch wegen dem Hinweis auf die Lausitz, die wahrscheinlichste Variante zu sein.
Vielleicht solltest Du die Frage mal in das Unterforum "Ortssuche" einstellen. Einen Hinweis auf die Lausitz sehe ich hier nicht. Den Familiennamen Lachs habe ich selbst fast zeitgleich in Königerode/ Unterharz.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.02.2019, 23:39
ofb-dühringshof ofb-dühringshof ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 38
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

deine Erklärungen machen Sinn, Dankeschön. Dass der erste im Bunde (Jacob Bobbe) nach Luckenwalde geheiratet hat, sind gesicherte Erkenntnisse aus anderen Quellen. Mir war - zugegebenermaßen - bisher nicht klar, dass es sich bei diesen Kurzeinträgen um Aufgebote handelt. Ich dachte eher, dass weitere Informationen nicht vorhanden waren, wie bpsw. auch öfter bei den frühen Ehen der Name der Ehefrau fehlt, auch wenn die Hochzeit in Aken stattgefunden hat. Außerdem gibt es - allerdings in späteren Jahren - ganz viele, wohlgemerkt vollständige, Einträge mit auswärtiger Eheschließung.

Die Bürgerrolle reicht von 1584 bis 1874, ein Glücksfall. Nicht immer ist der Herkunftsort erwähnt, aber oftmals schon. Bei den Bürgerssöhnen steht dann genau das drin, bspw. "Bürgerssohn und seiner profession ein Schneider" o.ä.

In den nächsten Tagen durchforste ich die Bürgerrolle bei den in Frage kommenden Jahren. Oftmals wurde der Bürgereid kurz vor oder nach Eheschließung abgelegt.

Grüße
Silvia
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.02.2019, 08:29
Manjanna Manjanna ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2018
Beiträge: 123
Standard

Guten Morgen,


zu dem Ort "Zatz" bei Aken kann ich sagen, dass es sich vielleicht um ZEITZ handelt, denn dieser Ort ist bei Aken. Wenn man "e" und "i" nicht ordentlich schreibt, dann kann das gern mal wie ein "a" aussehen.



LG

Manja
__________________
Suche:
Werner / König / Müller in Sachsen ( Weidenhain, Dommitzsch, Torgau...)
Johannes / Herold / Hinkefuß in Sachsen-Anhalt (Jüdenberg, Oranienbaum, Kakau, Muldenstein...)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2019, 09:06
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 594
Standard

Guten Morgen!

Ich werfe (Hohen-)ziatz in den Ring. Das liegt bedeutend näher an Aken als Zeitz.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Gruß

Geändert von consanguineus (12.02.2019 um 13:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.