#1  
Alt 30.07.2015, 22:33
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard v. Micrander/Mikrander

Hallo

Wer kennt Daten oder ein plausible Sekundärliteratur zum Familienkreis des preuß. Generals Georg Adolf Freiherr v. Micrander, geb. 1639, gest. 26.10.1722.

Gesucht wird im Detail die Herkunft von:
NN. (Johanna Dorothea?) v. Micrander * (um 1660) + 7.2.1710 Löcknitz, oo Idel Ehrenreich v. Pfuhl * (um 1650) + 1711 (1717?), Kgl. preuß. Oberst und Festungskommandant von Löcknitz; Tochter: Maria Elisabeth v. Pfuhl, geb. ca. 1684, oo Friedrich Ehrenreich v. Ramin, auf Plötz
Bei Uechtritz, Diplomatische Nachrichten etc., Bd. 2, S. 89 wird sie als Schwester d. Georg Adolf v. Micrander bezeichnet, an anderen Stellen im Netz (ohne Quellenangaben) als dessen Tochter.
Auch die genaue Herkunft des Generals Georg Adolf v. Micrander bleibt unklar. Bei Priesdorff Bd. 1, S. 43 ist er Sohn eines "Georg", in der ADB heißt sein Vater Wilhelm. Die Mutter nirgends erwähnt. Ein Großvater (namenlos) angeblich kaiserlicher Oberstleutnant.

Vielen Dank
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

Geändert von Johannes v.W. (31.07.2015 um 11:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.07.2015, 06:16
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 911
Standard

Guten Morgen Johannes,

dir möglicherweise schon bekannt folgende Bestände im GSTAPK:

XX. HA Adelsarchiv Nr. 774: Freiherr von Micrander, 1692

und

I. HA GR, Rep. 63: Schriftwechsel des Statthalters Fürst Johann Georg II. von Anhalt-Dessau mit dem Oberst Georg Adolph Micrander in Magdeburg über die Werbung einer Eskadron zu Fuß von vier Kompanien und seine Verhandlungen mit den magdeburgischen Landständen, 1674/75

Viele Grüße, Tina
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2015, 11:00
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Liebe Tina

Vielen Dank, die Akte im ehem. Heroldsamt könnte interessant sein. Denn ich suche ja genealogische Nachrichten, über das ganze militärische ist viel publiziert...
Vielleicht hat noch jemand Infos zur Hand?

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2015, 17:00
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.171
Standard

Hallo Johannes,

in diesem Werk: https://books.google.de/books?id=7pJ...rander&f=false ist zu lesen ( auf Buchseite 295 ), dass Georg Adolf etwa 1691 geheiratet haben soll. Herr Spieß kennt aber nur die Tochter mit Namen ( Juliane Christiane Catherine ), die Georg Adolfs späteren Adoptivsohn Bartholdi geheiratet hat.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (31.07.2015 um 17:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2015, 22:23
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Vielen Dank, Thomas

Diese Tochter wird öfters erwähnt, weil der Vater ihren Ehemann als Frhr. v. Micrander-Bartholdi und Erben adoptierte.
Es gibt scheinbar, wie ich jetzt sah, auch im Archiv des Berliner Herold eine Akte zur Familie v. Micrander. Da werde ich mal Ende August rein sehen.

Wenn in der Zwischenzeit noch jemand etwas hat, ist es willkommen

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

Geändert von Johannes v.W. (31.07.2015 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.08.2015, 17:57
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 911
Standard

Zitat:
Zitat von Johannes v.W. Beitrag anzeigen
Gesucht wird im Detail die Herkunft von:
NN. (Johanna Dorothea?) v. Micrander * (um 1660) + 7.2.1710 Löcknitz, oo Idel Ehrenreich v. Pfuhl * (um 1650) + 1711 (1717?), Kgl. preuß. Oberst und Festungskommandant von Löcknitz
Lieber Johannes,

im GSTA gibt es noch folgende Archivalie: VIII. HA, B.46, Nr. 6: Leichenpredigt des Christian Friedrich von Pfuel, *28.06.1653, + 25.05.1702, preußischer Oberst.

Es besteht die vage Möglichkeit, daß dieser ein Bruder des Idel Ehrenreich war und in der Leichenpredigt etwas zu seinen Geschwistern und Ehepartnern steht. Ok, die Chance ist nicht groß, aber man weiß ja nie.

Ansonsten gibt es noch in der XX. HA., Adelsarchiv, Nr. 902 die Adelsakte von Pfuel (1617). Ist vielleicht etwas zu früh...?

Viele Grüße, Tina
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2015, 00:24
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Liebe Tina

Vielen Dank für diese Infos, die ich jetzt erst sehe. Der besagte Christian Friedrich v. Pfuel stammte allerdings aus einer anderen Linie- Jahnsfelde.

Diese Pfuel/Pfuhl-Abstammung ist leider noch viel verwirrender: der Uechtritz beschreibt eine Herkunftslinie des Idel Ehrenreich, im "Gotha" von 1906 steht eine völlig andere und die geb. v. Micrander ist da überhaupt nicht mehr drin (sie hatte aber scheinbar "nur" Töchter). Ist also alles noch etwas fraglich und wackelig.
Ich habe mich nun an den Erforscher der Familie v. Pf. gewandt und hoffe hier auf Aufklärung von kompetenter Seite...

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

Geändert von Johannes v.W. (02.08.2015 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.01.2018, 11:08
Harald Stark Harald Stark ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2010
Ort: Bayern, Oberfranken
Beiträge: 62
Standard Maximiliana Dorothea von Micrander

Hallo Johannes,
könnten Sie mir vielleicht etwas zur Abstammung von Fräulein Maximiliana Dorothea von Micrander sagen? Sie verheiratete sich am 6. August 1739 im Oberfränkischen Thurnau mit dem Gräflich Giech'schen Rat und Hofmeister Johann Friedrich von Waldeck. Schon zwei Jahre später, am 14. September 1741, wurde sie von ihrem eigenen Ehemann früh morgens im Bett erschossen, worauf er sich selbst das Leben nahm.
Näheres über die Abstammung der Ermordeten oder ihr Alter läßt sich aus den Kirchenbucheinträgen leider nicht ermitteln.
Viele Grüße
Harald
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2018, 17:11
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.535
Standard Idee

Hallo Harald und Johannes,

könnte die Dame eventuell aus der Verbindung zwischen Friedrich Heinrich von Bartholdi und der Juliane Christiane Katharina Freiin von Micrander stammen, deren Ehe 1712 vermutlich in Tammendorf/Kr. Crossen geschlossen wurde? Aus dieser Verbindung kenne ich indes nur eine Katharine Louise Adolphine Friederike, deren Heirat (Zeit und Ort) mit dem Kg pr Kammerherrn Friedrich Wilhelm Freiherrn von Canitz ich seit Jahren suche.

Beste Grüße

jele
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.01.2018, 20:07
Harald Stark Harald Stark ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2010
Ort: Bayern, Oberfranken
Beiträge: 62
Standard

Nun, in diesem Fall würde sie doch nicht den Mädchennamen ihrer Mutter führen, sondern v. Bartholdi heißen. Ich tippe ja eher auf Schwester der von Ihnen genannten Juliane Christiane Katharina Freiin von Micrander.
Bei Spieß heißt es in den Brandenburgischen Münzbelustigungen vom 10. Sept. 1770 in einer Abhandlung über eine Schaumünze auf den Generalmajor Georg Adolph Freiherrn von Micrander: "Von dieser seiner Gemalin, welche er im Jahr 1691 geheiratet, scheinet derselbe zwei Töchter gehabt zu haben, davon aber nur die eine, Namens Juliane Christiane Catharine Freyin vom Micrander bekant, welche den 20. Mai 1712 an den damaligen Ministre plenipotentiaire am römischkaiserlichen Hofe und Kanzler, Bartholde, einen Bruder des königl. Staatsministers- und Präsidenten des Oberappellationsgerichts Freiherrn Christian Friedrichs von Bartholdi zu Tammendorf verlobet und nachhero verheiratet worden, welchen unser Generallieutenant von Micrander in Ermangelung mänlicher Erben auch bald darauf adoptiret, und diese Adoption von kaiserlicher Maiestät f. d. 1. Jul. 1712 dahin bestättigen lassen, daß derselbe hinkünftig das freiherriche Standeswapen führen und sich Friderich Heinrich von Bartholdi, Freiherr von Micrander, nennen sollte."
Ich hatte gehofft, dass jemand in dem oben genannten Akt GSTAPK: XX. HA Adelsarchiv Nr. 774: Freiherr von Micrander, 1692 etwas über die Kinder Micranders in Erfahrung bringen konnte.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:45 Uhr.