Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 24.03.2012, 17:24
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 6.910
Standard

Hallo zusammen,

musste kurz schmunzeln beim Threadtitel

Warte schon seit 6 Monaten auf eine Antwort vom DRK. Bei WAST und ICRC muss ich mich vmtl. aufs Maximum von noch locker übrigen 10 Monaten einstellen.
Viel sehnsüchtiger warte ich darauf meiner Großtante einen Besuch abstatten zu dürfen, die den Nachlass ihres Vaters, meines Urgroßvaters, wiederentdeckt hat. Bilder, Ahnenpass und was auch immer - ich bin gespannt.


Grüße,
jacq
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.03.2012, 18:54
Benutzerbild von Rieke
Rieke Rieke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Beiträge: 1.283
Standard

Zitat:
Zitat von jacq Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

musste kurz schmunzeln beim Threadtitel
<snip>
Viel sehnsüchtiger warte ich darauf meiner Großtante einen Besuch abstatten zu dürfen, die den Nachlass ihres Vaters, meines Urgroßvaters, wiederentdeckt hat. Bilder, Ahnenpass und was auch immer - ich bin gespannt.


Grüße,
jacq
Das kann ich nur zu gut nachvollziehen! Das ist ja wohl sowas wie ein Lottogewinn fuer jemanden, der auf den Spuren seiner Vorfahren ist. Photokopien von Archivmaterial haben auch ihren Reiz wegen der darin enthaltenen Information(en), aber ein Fund von Originalen unterschiedlicher Provenance ist ein genealogischer jackpot

Rieke
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.03.2012, 18:58
Benutzerbild von gabyde
gabyde gabyde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: München
Beiträge: 471
Standard

Bei der WASt mußte ich mich auch schon wundern: da bekomme ich alle paar Wochen/Monate immer mal wieder Mails, wo ich wahlweise nach dem Geburtsdatum/dem Sterbedatum meines Großvaters gefragt werde. Dabei hatte ich ihnen ja schon alles mitgeteilt, was ich hatte. Das sieht für mich danach aus, als ob die Anfrage intern weitergereicht würde, ohne die Daten mit zu übermitteln.... Auch nicht gerade effektiv...
Erinnert mich an Hotlines, wo man jedem Mitarbeiter, an den man weitergestellt wird, immer alles noch mal ganz von vorne erzählen muß...

LG
Gaby

P.S. Die Anfrage in Barbis wird sich wohl von selbst erledigen, weil die Eltern meines Großonkels wahrscheinlich im Melderegister von Gruiten drin waren, ich also von dort die notwendigen Angaben bekommen könnte. Es wäre dann nur interessant zu wissen, was passiert, wenn ich nach Barbis schreibe, daß ich die Urkunde nicht mehr benötige. Ob ich darauf eine Antwort bekomme?
__________________
Litauen: NASSUT / BATRAM - Liebenscheid/LDK: BRANDENBURGER - Wagenfeld: CORDING - Sonnborn: MOEBBECK / ZIELES - Sprockhövel: NIEDERSTE BERG / DOTBRUCH - Lintorf/Angermund: HUCKLENBRUCH / RASPEL - Motzlar: FÜRST / DERWORT - Sauerland: WORM / NAGEL - Italien (Provinz Belluno): MARES
http://www.alteltern.de/
http://www.ahnekdoten.de/
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.03.2012, 21:12
Benutzerbild von birgit2601
birgit2601 birgit2601 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 61
Standard

Seit 2 Jahren auf den Taufeintrag meines Urgroßvaters, ohne den ich in meiner geraden Linie nicht weiter komme.

Hab nach 1 Jahr die Landeskirche angeschrieben, die hat meine Mail weiter geleitet, im August 11 hat der kirchliche Suchdienst auch den Taufeintrag angefordet. Nichts bis jetzt, die Kirche vor Ort schweigt.
__________________
Raum Görlitz: Jähne, Geier, Rohn
Sensburg: Rutkowski
Heide (Heiligenbeil) Raum Königsberg: Neumann
Ostfriesland, Emsland: Maas, Isebrandt, Dorenbusch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.03.2012, 23:25
Benutzerbild von Rieke
Rieke Rieke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Beiträge: 1.283
Standard Wer hat am laengsten gewartet?

Zitat:
Zitat von birgit2601 Beitrag anzeigen
Seit 2 Jahren auf den Taufeintrag meines Urgroßvaters, ohne den ich in meiner geraden Linie nicht weiter komme.

Hab nach 1 Jahr die Landeskirche angeschrieben, die hat meine Mail weiter geleitet, im August 11 hat der kirchliche Suchdienst auch den Taufeintrag angefordet. Nichts bis jetzt, die Kirche vor Ort schweigt.
Gibt es denn Forumsteilnehmer, die tatsaechlich nach zwei Jahren oder mehr ein beantragtes Dokument doch noch bekommen haben? Es sieht fast so aus, als ob mancherorts so ein stiller Grundsatz besteht, dass sich die Probleme (Anfragen) durch Zeitablauf schon alleine loesen werden und die Antragsteller aufgeben werden. Habt Ihr denn gleich die anfallenden Gebuehren bezahlt? Ich wuerde in so einem Fall einfach mal versuchen, den "Auftrag" zurueckzuziehen und das Geld zurueckzufordern. Es waere interessant, wie die langsamen Stellen darauf reagieren. Wenn Ihr noch nichts bezahlt habt, was hindert Euch daran, einen ganz neuen Antrag zu stellen? Vielleicht geht's beim zweiten Mal schneller, weil vielleicht ein anderer Sachbearbeiter dran ist? Kommt mir vor wie das rebooten beim Rechner; das hilft auch manchmal viel, viel schneller als alles andere

In einem anderen, englisch-sprachigen Ahnenforschungsforum habe ich gelesen, dass zumindest in Irland die Abfrage von Personenstandsdaten vom 'General Register Office' immer sehr,sehr zuegig bearbeitet wird, wenn man die relevanten Daten mitliefert. Sie sind sogar bereit, zwei, drei Jahre vor und zurueck zu suchen, wenn man den Ort, aber das genaue Datum nicht weiss. Das kostet dann etwas mehr, aber nicht die Welt.
(Naja, in Irland ist die Gesamtzahl der erfassten Daten natuerlich nur ein Bruchteil dessen, was in Deutschland ueber die Jahrhunderte angefallen ist).

MfG
Rieke
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.03.2012, 10:42
Benutzerbild von birgit2601
birgit2601 birgit2601 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 61
Standard

Die Kirche schweigt, also konnte ich noch nichts bezahlen. Werde in regelmäßigen Abständen immer wieder nachhaken, bzw notfalls muss ich selber hin. Sind bloß ca 10 Std Bahnfahrt...
__________________
Raum Görlitz: Jähne, Geier, Rohn
Sensburg: Rutkowski
Heide (Heiligenbeil) Raum Königsberg: Neumann
Ostfriesland, Emsland: Maas, Isebrandt, Dorenbusch
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.03.2012, 11:27
Benutzerbild von Friederike
Friederike Friederike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 7.350
Standard

Hallo Birgit,

um welche Kirchengemeinde handelt es sich denn?
Vielleicht gibt es hier im Forum ein Mitglied, das ganz
in der Nähe lebt und für dich nachsehen würde.
__________________
Viele Grüße
Friederike
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.03.2012, 15:13
Benutzerbild von birgit2601
birgit2601 birgit2601 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 61
Standard

@Friederike : Hab auch schon daran gedacht.Werde mich dann melden.

Warte momentan auf die Kopie der Sterbeurkunde der betreffenden Person und erhoffe mir davon die Infos auf meine Ururoma.(Namen hab ich ja, aber keine weiteren Daten.auch zum Vater)
Bekomme ich diese Woche.
Muss das Staatsarchiv in Görlitz hier mal loben, obwohl ich bei einer Anfrage keine Infos habe, bekomme ich Kopien. Es handelt sich dabei um die Frage, ob mein Opa Geschwister hat, die es ja wohl gibt, aber in unserer Familie unbekannt sind.
__________________
Raum Görlitz: Jähne, Geier, Rohn
Sensburg: Rutkowski
Heide (Heiligenbeil) Raum Königsberg: Neumann
Ostfriesland, Emsland: Maas, Isebrandt, Dorenbusch
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.03.2012, 15:32
Benutzerbild von Genealoge
Genealoge Genealoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.114
Standard

mittlerweile 3 oder 4 Jahre auf Antwort vom Standesamt I in Berlin, es kam vor ca. 2 Jahren mal ein Brief nach dem Motto "sehr viele Anfragen, erwarten Sie von uns in ca. einem Jahr zu hören" *KOTZ* -.-
__________________
Besucht doch mal meine Webseite: Ahnen aus Niedersachsen, Nordhessen, Westpreußen, Niederschlesien und Sachsen - www.genealogie-brandt.de
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.04.2012, 18:50
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 6.910
Standard

Hallo zusammen,

aktuell warte ich auf eine Antwort vom Standesamt in Danzig, wobei ich langsam zweifle, ob ich überhaupt eine bekomme.. ich bat auf polnisch darum einmal nachzuschauen, ob mein Großvater in den Geburtsregistern verzeichnet ist. Warten tu ich nun seit 27 Tagen.

Ansonsten warte ich seit 6,5 Monaten auf eine Antwort von DRK, wo ich mittlerweile auch zweifle. Bei der WAST sind es erst 3 Monate und beim ICRC erst 1 Monat.


Grüße,
jacq
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:55 Uhr.