#1  
Alt 02.02.2009, 14:31
kazmierczak77
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Genealogie v. Chr.

Hallo zusammen!

Es gibt ja mittlerweile genügend Ahnentafeln vom Karl den Großen und sonstigen Hochadeligen, die um die Jahrtausendwende gelebt haben (sollen). Allerdings wundere ich mich über die Veröffentlichungen mancher Genealogen, die in der Lage sind, Pharaonen mit persischen Königen über Syrien bis nach Sachsen und Schweden zu verknüpfen.

Wer sind diese Genealogen und woher haben sie ihre "Quellen" bzw. Informationen? Kann man deren Publikationen eigentlich überhaupt für voll nehmen? Ab wann kann man überhaupt sagen, dass die darüber liegenden Linien nur noch Mythen und Legenden sind?

Bin gespannt auf Eure Kommentare.

Viele Grüße
Sonja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.02.2009, 14:48
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 9.841
Standard Fantatische Geneaolgien

Moin Sonja,

ich habe mal gehört, daß die Agilolfinger (bayrisches Herzogsgeschlecht, das zur Zeit Karls des Großen ausstarb) seine Herkunft auf Herodes den Großen zurückführte. Also bei einem solchen Vorfahren würde ich mir das "Herbeikonstruieren" einer Genealogie tunlichst verkneifen!

Aber eine noble Herkunft genealogisch abzuleiten, kennen wir ja schon aus der Bibel (z. B. Jesus vom König David, im Matthäus- und Lukasevangelium, übrigens mit völlig verscheidenen Stammreihen).

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.02.2009, 14:51
Benutzerbild von Alvire
Alvire Alvire ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 81
Standard

Aufzeichnungen konnten frühestens 4.000 Jahre vor Christus beginnen. Ein paar Wissenschaftler gehen davon aus, das diese Schrift sogar mit 5.000 Jahre vor Christus zu datieren sei. Seitdem existiert also Schrift. Davor bediente man sich Bilder und Zeichnungen von denen die ältesten noch existierenden um 20.000 Jahre alt sind.

Königshäuser haben schon seit Anbeginn, und zwar aus gutem Grund, massigfaltige Aufzeichungen machen lassen.

Wissenschaftlich fundierte Stammtafeln von wem auch immer, sind immer mit wenigen Ausnahmen, belegbar. Wissenschaftlern stehen in der Regel andere Bibliotheken und Archive zur Verfügung, als Normalsterblichen.

In den Bereich der Mythologie kann man auf jedenfall Stammtafeln von Göttern einordnen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.02.2009, 15:01
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.092
Standard Genealogie v Ch

Hallo Sonja
Ich glaube deine Frage bezog sich nicht auf Königshäuser
usw. sondern auf den Ahnenforscher der einer weniger
Adeligen Familie entstammt. Es gibt einige wenige Kirchenbücher
die vor 1600 beginnen,vor 1600 Informationen zu erhalten ist sehr schwer.
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.02.2009, 15:21
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.264
Standard

Hallo,

warum soll das nicht gehen. Es kann aber passieren, daß die ganze Ahnenreihe wieder umgeschrieben werden muß, sobald die Ärchaologen wieder neue Funde gemacht haben.
Und über diesen Ahnenreihen sitzen sowieso die Geschichtswissenschaftler oder die von Beruf da viel leichter an die entsprechenden Bücher kommen.
Otto Normalverbraucher kann da ja nicht mithalten.
Es ist eigentlich gar nicht so schön in den Adel zu kommen, der ewige Ahnenverlust, der "Nervt" schon gewaltig und dann die ewig langen Namen und Titeln,Graf von da und da, Fürst von da und da, Herzog von da und da, usw, nervt auch.
Schaut mal bei Gugel vorbei und sucht die Ahnenliste Mumm.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.02.2009, 15:26
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.671
Standard

Hallo Sonja,

Adam und Eva gibt es bei den Mormonen.

__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.02.2009, 15:40
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 9.841
Standard

Zitat:
Zitat von gudrun Beitrag anzeigen
Es ist eigentlich gar nicht so schön in den Adel zu kommen, der ewige Ahnenverlust, der "Nervt" schon gewaltig
dann klick doch mal auf "Meine Ahnen" in meiner Signatur und schau Dir die Leutchen mal an! Du wirst feststellen, daß es bei "Bürgerlichens" mitunter genausogut zu Ahnenverlust kam wie bei "Adeligs".


Zitat:
Zitat von gudrun Beitrag anzeigen
und dann die ewig langen Namen und Titeln,Graf von da und da, Fürst von da und da, Herzog von da und da, usw, nervt auch.
Schaut mal bei Gugel vorbei und sucht die Ahnenliste Mumm.
Das muß Dich nicht nerven! Du mußt die doch nicht auswendig lernen! Im übrigen finde ich es prickelnd, festzustellen, wenn so erbitterte Feinde wie Maria Theresia und Friedrich der Große relativ eng miteinander verwandt waren!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.02.2009, 17:57
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.019
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich
dann klick doch mal auf "Meine Ahnen" in meiner Signatur und schau Dir die Leutchen mal an! Du wirst feststellen, daß es bei "Bürgerlichens" mitunter genausogut zu Ahnenverlust kam wie bei "Adeligs".
Bislang habe ich noch keinen, bin gespannt, wann sich der erste Ahnenschwund zeigt! )
In 2 Fällen deutet es massiv darauf hin! *hehe*

Zitat:
Zitat von Friedrich
Das muß Dich nicht nerven! Du mußt die doch nicht auswendig lernen! Im übrigen finde ich es prickelnd, festzustellen, wenn so erbitterte Feinde wie Maria Theresia und Friedrich der Große relativ eng miteinander verwandt waren!
Wie sagt man so schön: Das kommt in den besten Familien vor!



Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Hallo Sonja,

Adam und Eva gibt es bei den Mormonen.

Leider keine Eltern angegeben...
Der Vater ist wohl bei beiden Gott,
die Mutter dürfte bei Adam doch die Erde sein, man sagt also nicht ohne Grund: "Mutter Erde"!
Tja... und bei Eva? Da ist's die Rippe, oder?!

Hmm... sie sind ja nicht nur Ehegatten, sondern auch Geschwister... also Halbgeschwister sozusagen. Von wem haben sie denn die Dispens consanguinitatis erhalten?!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.02.2009, 18:36
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 9.841
Standard Adam und Eva

Moin,

was ich noch viel schlimmer finde, ist, daß die Kinder von Adam und Eva ja auch alle mit Vollgeschwistern verheiratet gewesen sein müssen!

Zustände wie im alten Eden!

Friedrich

PS: Aber jetzt erklärt mir doch mal, wie das zustandegekommen ist, daß in meinem Beitrag oben Jens' Antwort steckt und ich mit dem, was ich da eigentlich gesagt hatte, zitiert werde! Da stimmt doch was nicht!
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.02.2009, 18:44
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.264
Standard

Hallo Leute,

wie geht das?
Es heißt ja:


"Sie gingen in die Welt und suchten sich Gefährtinnen.
Ich frage mich allerdings immer:
Wo kamen denn die Gefährtinnen her. Adam und Eva hatten ja nur 3 Söhne
Abel, Kain und Seth und davon erschlug ja Kain seinen Bruder Abel.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:56 Uhr.