Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.05.2006, 19:31
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ausgefallene und außer Gebrauch gekommene Vornamen

Hallo,

bei den Einwanderungen in Deggendorf kommt der Vorname Onuphrius vor, der mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nie begegnet ist. (ich hab unterdessen herausgefunden, wer Onuphrius war)

Gab es diesen Vornamen im Zeitraum 1600 - 1800 des öfteren?

Viele Grüße
Marlies

Geändert von Laurin (28.04.2017 um 14:29 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2008, 09:26
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.019
Standard Ausgefallene Vornamen

(Achtung: unwissenschaftlich!!)

Da man sich über einige Familiennamen ja köstlich amüsieren kann, wollte ich mal fragen, was euch bislang für außergewöhnliche Vornamen auf der Suche nach euren Vorfahren aufgefallen sind?!
Bei denen, die Adelige unter den Vorfahren haben, sind ausgefallene Namen eher an der Tagesordnung, aber für die gute alte Bauernfamilie?!


Der Großteil meiner Vorfahren und der Anverwandten hat die typischen Vornamen
(männlich) Johann Adam, Bernhard, Christoph, Heinrich, Theodor, Anton, Joseph, Franz, Friedrich, usw.
(weiblich) Anna, Maria Catharina, Elisabeth, Gertrud, Margaretha, Theresia, usf.

Bis ich zur Ahnenforschung kam, kannte ich auch immer nur einen einzigen "Jodokus" - und der war noch nichtmal "echt": Alfred Jodokus Quack!! :P
Mittlerweile könnte ich fast meinen, daß Jodokus dem Johann schon den Rang abläuft, wenn Johann nicht vor JEDEM andern Namen auftauchen würde...

Ich würd mal sagen 98% kommen mit den oben angegebenen Namen ganz gut hin

Aber ganz selten finde ich dann doch auch mal einen "Ausreißer"; selbst unter meinen Tagelöhnern:
So heißt mein 4x Uropa z.B. Pankratius, die Schwester eines Vorfahren hatte den Namen Volbertine.
Auch eine Maria Wilhelmina Henrietta Seraphina habe ich schon gefunden - obwohl Seraphina mittlerweile wieder "in" ist.
Ich habe sogar mal einen Taufeintrag eines Johann Caspar Melchior Balthasar gefunden (dieser allerdings gehört nicht zu meinen Verwandten). Übrigens: Die Taufe war nicht am 6. Januar!

Ein Kumpel von mir hat unter seinen Vorfahren einen Borislaus.

So, was habt ihr denn noch für interessante, lustige Namensträger unter euren Leuten? Ich bin gespannt!!

Viele Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.09.2008, 05:08
Maresch Maresch ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: NRW
Beiträge: 11
Standard

Hallo, darf ich hier auch noch etwas bringen?
Meine Mutter wurde 1918 auf die Namen getauft:

Hildegard Ernestine Juliane Leopoldine
und die Trägerinnen der Mannes-Namen hießen wirklich so.

Die Leopoldine wurde jedoch (k.+k.-Monarchie) immer Poldi genannt
und Ernestine wurde ganz weiblich zu Erna.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.09.2008, 13:48
del1211
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Warum stand in vielen Gebieten früher eigentlich immer Johann vor den anderen Namen?
Viel Grüße
Patrick
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.09.2008, 11:41
Benutzerbild von Sabinemoe
Sabinemoe Sabinemoe ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 454
Standard

Hallo Regine,

----Trine wurde ich früher auch öfter genannt, aber immer nur dann wenn ich so vor mich hin träumte und nicht in die "Puschen" kam.



na da haben sich ja zwei passende Hamburger Deerns gefunden was?? Okay, ein bisschen verträumt bin ich Heute noch..........;-)
Gruß Sabine
__________________
Sabinemoe

suche im Süddeutschen Raum die Hochzeit des (Johann) Michael Stamm mit (Anna) Catharina Ostertag!!! Vor bzw. um 1700
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.09.2008, 12:45
Benutzerbild von hermie
hermie hermie ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: 53° 53' 21.095" N 11° 27' 42.692" O
Beiträge: 929
Standard

Hallo,

habe heute in meiner Ahnenliste noch zwei Vornamen entdeckt.
Er hieß mit Vornamen "Demuth" und sie hieß "Ilsalia"

Gruss Hermie
__________________
Suche in M-V: FN "Bekendorf, Brüning, Krüger, Krull, Hartig, Frick, Gads, Schwarz, Hintz, Schmidt, Täge, Winkelmann, Witthohn, Poels, Schliemann, Krohn, Knaak, Hagedorn, Daniels, Magerfleisch, Luckow, Krei(y), Eschenhagen, Richter, Schade, Heidtman"
Pommern: FN "Jahnke, Kretschmer, Wolter, Lade, Beiersdorf, Zander, Kühn, Gehrke, Conrad, Abraham, Mauritz"
Westpreußen: FN "Her(r)mann, Lezonka, Borowska, Tucholsky"
USA: FN "Heidtman, Piland" / England: FN "Gehrke, Buxton, Piland"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.09.2008, 18:27
Benutzerbild von Uli
Uli Uli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2006
Beiträge: 150
Standard

Bei mir in der Berufsschule war ein Klassenkamerad der den für mich aussergewöhnlichen Vorname Elko trug. Nach Aussage von ihm stammte der Name aus dem Skandinavischen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.09.2008, 18:58
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Elko ist außer gelegentlich als Hundename vorkommend, kein Name, der in einem der skandinavischen Ländern gebräuchlich ist. Aber um beim Standesamt einen Fantasienamen durchzusetzen, muss man manchmal zu fanstastischen Mitteln greifen.
Elke ist dagegen niederdeutsch und vielleicht sollte es die männliche Form davon sein, wobei das -o nicht gerade im Norden üblich ist.
Ansonsten ist Elko die Abkürzung für einen Elketrolytkondensator .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.09.2008, 19:43
Benutzerbild von Uli
Uli Uli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2006
Beiträge: 150
Standard

nun wie auch immer jedenfalls war selbst sein Ausweis auf diesen Namen ausgestellt und mit Elektrolytkondensatoren hatte er auch nichts zutun. Aus den USA kam er auch nicht er ist hier geboren. Es gibt ausserdem noch an der Uni in Marburg einen Dipl. Mat. mit diesem Vornamen, welcher allerdings nicht die selbe Person ist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.10.2008, 22:57
wolf wolf ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 69
Standard

Ich kann auch noch was beisteuern:
Erdmuth und Erdmute, beides Frauennamen
Johanna Eleanore Ernestine, Freifräulein Prätorius von Richthofen
Balthasar
und Sylvius (männl)
Na denn, gute Nacht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:38 Uhr.