#21  
Alt 03.08.2008, 16:12
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gumpendorf -Heiraten

eben durch Zufall entdeckt

http://www.hki.uni-koeln.de/teach/ss...g18/mat01.html
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.09.2008, 16:58
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unglücksfälle in den Alpen 1882.

Der verhängnissvolle heurige Sommer war auch in den Alpen reich an betrübenden Fällen, welche Leben und Gesundheit von Touristen und Führern gefährdet haben; wir registriren dieselben einfach, soweit sie solche betroffen, nach den uns vorliegenden Berichten.
Aus den Ostalpen sind nur wenige Fälle bekannt geworden: Am 9. Juli stürzte Dr. Bondy aus Wien beim Abstieg vom Hochthor (Johnsbacher Alpen) und riss seinen Begleiter, Dr. Pfersehner aus Graz mit; Beide erlitten mehr oder minder schwere Verletzungen.
Unweit Gurgl verunglückte Herr Leo Arnstein aus Wien beim Edelweissuchen.
Bei Besteigung der Dreiherrenspitze stürzten am 9. Juli zwei Touristen und ein Führer über eine steile Eiswand ab, wobei ein Tourist einen Armbruch erlitt, der zweite fast unversehrt und der Führer mit einer Verstauchung durchkam.
Zu den Westalpen übergehend, ist eine Reihe von Unglücksfällen zu verzeichnen:
Am 5. Juli wurde Peter Bohren aus Grindelwald, genannt „Gletscherwolf", unweit der Gleckstein-Hütte am Wetterhorn vom Schlage gerührt und starb plötzlich.
Bei einer beabsichtigten Besteigung der Aiguille blanche de Peuteret (Mont Blanc-Gruppe), verunglückte am 18. Juli Professor Balor (nicht Balfour) mit dem Walliser Führer Pedrus.
Am 3. August verunglückte Mr. Penhall aus Cambridge mit dem Führer Andreas Maurer aus Meiringen bei Besteigung des Wetterhorns.
Notar v. Hütte aus Bern stürzte bei einer mit einem anderen Touristen beabsichtigten Besteigung der Wilden Frau (Blümlisalpstock), zwischen der Clubhütte an der Frauenbalm und der Oeschinenalp, nachdem er seinen Freund am Seil über eine circa 15' hohe Wand herabgelassen hatte, beim Nachspringen ab, und erlag den erlittenen Verletzungen.
Am Niesen stürzte der vierzehnjährige Sohn des Thierarztes Wahli in Bern beim Alpenrosenpflücken über eine Felswand und wurde todt aufgefunden.
Am 11. August verunglückte Mr. Gabett aus London mit den zwei Führern Lochmatter, Vater und Sohn, bei Besteigung der Dent Blanche auf der Seite des He'rensthals.



Mitteilungen
des Deutschen und Oesterreichischen Alpenvereins
Redigiert
von Th.Trautwein
Band VIII.
Jahrgang 1882
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.10.2008, 20:16
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard GRABINSCHRIFTEN : Friedhof Wiener Neustadt

BENDER de Saebelkampf Friedrich , k.k. Oberlieutnant , * aus Ostheim in Sachsen - Weimar , + 01. 12.1837 , im 59.Lebensjahr,

Bräunlich Karl Friedrich * 25.12.1774 Mühlheim a. Rhein + 07.02.1835.

Mehlführer Georg , von Mühlhausen , pens. k.k. Hauptmann v. Regt. Hoch - u.- Deutschmeister + 23.07. 1831 ( 45 ? Jahre alt.)

Öttinger Ludwig , k.k. pens. Rittmeister u. Garnisonsauditor * 03.02.1776 Rastatt /Baden , + 24.04.1829.

Valtin Maria Anna *Pflügerin , Hafnermeisterswitwe , * Spalt in Franken ,
+ 22.02.1803 , 63 Jahre alt.

Zeller Heinrich , Feilenhauersohn von Pesth / Ungarn + 05.08.1832 , 19 Jahre alt.

Stumpf Johann Kaspar , Bürger und Glasermeister , * in der Stadt Flattin in Franken , 31.08.1720 , 39 Jahre alt.

Einsender Friedrich Kozak , Gelegenheitsfunde in AfS , Heft 7, 1962
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.10.2008, 20:26
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard MATRIKEL der röm.- kath. Pfarre Groß - Weikersdorf

Fuchs Georg von Winau , ein Musquetier vom Regt. des Hauptmann Peduschki ;
oo 10.04.1688 Brigitta , Tochter des Stefan Stromayr und der Margarete,
von Hollnstein ( Pfarre Gettsdorf )

Ullmann Martin von Breslau in Schlesien , Soldat unter Hauptmann Peduschki ; oo 10.02.1668 Maria Auerin von Wincklin in der Wachau.

Wongrädschik Gregorius , aus Cusan in Böhmen , Soldat unter Hauptm. Peduschki ; oo 12.02.1668 Magdalena Weixelbaumer , Tochter des Michael W. und der Anna .

Gelegenheitsfunde in AsF . Feft 7 , 1962 , Einsender Dr. Peter Trawnicek ,
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.11.2008, 22:46
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard INTELLIGENZBLATT für TIROL und VORARLBERG

Vorladungsedikt

Bader Ignaz * zu Röthenbach am 09.08.1762 , später zu Bregenz ansäßig , ist bereits seit 40 Jahren von hier unbekannt abwesend . Derselbe wird demnach aufgefordert binnen Jahrefrist von seinem Leben und Aufenthaltsort dem Gericht Kenntniss zu geben , als wohl auf weiteres Ansuchen derselbe bürgerlich für tot erklärt würde

K.K. Land - und Kriminalgericht Bregenz 13.01.1848



Vorladungsedikt

Walchegger Sebastian * 29.07.1775 , Sohn des Glasermeister ;Sebastian Walchegger von Lienz ,ist bereits seit mehr als 30 Jahren unbekannt von hier abwesend.
Auf Ansuchen seiner gesetzlichen Erben wird der Selbe aufgefordert binnen einem Jahr zu erscheinen , oder diesem Gericht von seinem Leben und Aufenthalt in Kenntniss zu setzen , als er sonst auf weiteres Verlangen als
bürgerlich tot erklärt würde.
Lienz den 12.01.1848


Vorladungsedikt

Huber Gertraud , Lanertochter von Reiperting dieses Gerichts , 78 Jahre alt , hat sich schon seit mehr als 30 Jahren nach den gepflogenen Erhebungen nach Bayern begeben und es ist seither von ihrem Leben und Aufenthalt nichts bekannt geworden .
Auf Ansuchen ihrer gesetzl. Erben wird dieselbe hirmit aufgefordert binnen Jahresfrist vor diesem Gericht zu erscheinen , oder von ihrem Leben u. Aufenthalt in Kenntniss zu setzen.
Widrigens auf weiteres Ansuchen zur Todeserklärung geschritten werden würde.
K.K. Land - u. Kriminalgericht Bruneck den 03.03.1848


Edikt

Den gepflogenen Erhebungen gemäß ist Christian Engstler von Fontanella schon seit dem Jahre 1818 unbekannt abwesend.
Auf Ansuchen der Verwandten wird derselbe aufgefordert binnen Jahresfrist vor diesem Gericht zu erscheinen ,oder aber das Gericht auf andere Art von seinem Leben und Aufenthalt in Kenntniss zu setzen .
Widrigens derselbe auf weiteres Ansuchen seiner Verwandten als bürgerlich tot erklärt werden wird.

K.K. Land - u. Kriminalgericht Sonnenberg ; Bludenz den 16.02.1848

Geändert von itau (13.11.2008 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.11.2008, 13:10
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Matrikelbücher : Groß - Schönau (Gmünd)

Gelegenheitsfunde :Quelle : Matrikelbücher der r.k. Pfarre Groß - Schönau ;Bezirk Gmünd

Bleyer Bartholomäus ~ 21.08.1715 , Sohn von : B. Johann , Soldat , oo ....... Sophie aus Sonnenberg i. Böhmen .

Häring Johann Georg ~ 17.04.1716 , Sohn von Carl H. luth. Wachtmeister
im Bayreuth,schen Dragonerreg. oo .......... Barbara Dorothea , Pate : Ziller Johann Georg , Hauptmann.

Praschinger Maria Barbara ~ 09.09.1718 , Tochter von : Johann P. Soldat des Rgt. HERBERSTEIN , oo ....... Barbara aus Landstein i. Böhmen.

Güy Johann Christian ~ 23.05.1719 , Sohn von Tillmann G. Corporal im Deutschmeister - Reg. oo ...... Maria.

Wallner Carl , Sohn von : Veit W. aus Trummau i. Böhmen oo .......
Lucia , Dragoner im Rgt. Colonelli Le Chevalier de St. Amour ;
oo 23.09.1717 Veronica Gruesser , Tochter von : Andreas G. oo ...... Maria aus Doberndorf ; Zeugen : Joh. Holzweber und Gregor Koch , Schulmeister aus Groß - Schönau

Pablofsky Alberinus , abgedankter Soldat aus Wilaba in Sachsen ;
oo 12.05.1718 Kleber Katharina , Tochter von : Josef K. oo ...... Maria ,
aus Wien.

Archiv f. Sippenfg. 1961 , Heft 1 ; Einsender Dr. Walter Pongratz
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.11.2008, 15:55
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard INTELLIGENZBLATT für TIROL u. Vorarlberg

Lechleitner Joseph Anton von Imst ist bereits 30 Jahre abwesend.
Derselbe soll als K.K. Österreich. Kanonier zu Grätz verstorben sein und 3 ehel. Kinder hinterlassen haben ; Joseph , Anton und Nikolaus L.
Diese 3 Kinder haben sich bis zum Jahre 1819 in Grätz aufgehalten , seit welchem Zeitpunkt von denselben nichts mehr gehört wurde .
Über gestelltes Ansuchen der eventl. Erben dieses Abwesenden wir hirmit Joseph Anton L. oder dessen Desscendenz vorgeladen , das das Gericht wenn er während Jahresfrist nicht erscheint , oder aber auf andere Art in Kenntniss seines Lebens setzt , auf neuerliches Ansuchen zur Todeserklärung desselben schreiten werde.
K.K. Landgericht Imst 01.03.1848



Edikt :

Nachdem Joseph Bock von Imst ,ungeachtet der mit Edikt vom 07.11.1846
öffentlich erlassenen Aufforderung bei diesem Gericht, weder erschienen noch sonst dasselbe von seinem Leben und Aufenthalt in Kenntniss gesetzt
hat , so wird derselbe nach Ablauf der gesetzl. Frist auf Ansuchen der Verwandten als bürgerlich tot erklärt.
K.k. Landgericht Imst den 11.03.1848
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.12.2008, 19:53
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard Kohlröserl Grazer Natur-Alpensänger, Direktion Frau Elsa Mühlfeidt

Hallo!

Ich habe einen Brief und eine Postkarte zu der Steirer Familie Kohlröserl, unter der Direktion von Frau Elsa Mühlfeidt,
aus dem Jahre 1904 gefunden (LA Düss.).


Postkarte:

S. Kohlröserl
1. Grazer Natur-Alpensänger
u. Tänzer-Familien-Quartett
Direktion:
Frau Elsa Mühlfeith

Abbildung von 5 Personen, darunter:
Andenken an die "Kohlröserl-Familie"
in echt Oberbairischer Gebirgstracht
Direktion Frau Elsa Mühlfeith


Brief:

Hochlöbliches Bürgermeister-Amt Mörs
Mit heutigem Datum Ersuche und Bitte ich
unterthänigst daß Hochlöbliche
Bürgermeister-Amt um die Gnädigst und
Gütigste Erlaubniß mit meiner Familien Steierer
Alpen-Natursänger und Tänzer Truppe aus Granz
Steiermark Österreich am Sonntag den
18. September 1904 im Restaurant des Herrn
Gerhard Holtmann Steinstraße 15 Conzertieren
zu dürfen. Die Truppe besteht aus 4 Personen
Familien Quartett echte Gebirgsländer,
Mann Frau und 2 Söhne, ein Sohn als Mädchen-
Imitator. Zur Competenz unserer Leistungen füge
ich unseren Kunstschein (Abschriften) bei, der aus
Elberfeld ist. Original einer aus Quedilinburg aus
meinen ledigen Jahren und einer aus Düßeldorf
vom Königlichen Musik-Direktor Herrn
Carl Steinhauer. Ein Buch nennen wir
unser Eigenthum worüber über hundert
Referenzen über unsere Leistungen
vorhanden sind
und überall wo wir Abgehen ein Zeugniß
bekamen.
Hochlöbliches Bürgermeister-Amt
Ich bitte unterthänigst mir die Gnädigste
Erlaubniß samt der Kunstschein unter meiner
Adreße nach meiner Wohnung
Oppum bei Krefeld, Schönwaßestraße 14
zu senden.
Hochachtend
Frau Else Mühlfeidt

Oppum b. Crefeld am 8. Sept. 1904


Bei Interesse kann ich gerne Fotos des Briefes und der Postkarte per Email senden.

Viele Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 31.12.2008, 14:09
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard STRAUB Josef Ignaz , der Kronenwirt in Hall

Aufsatz über den Tiroler Kämpfer ; Johann Ignaz Straub , mit Ahnentafel ; von Dr. Heinrich Banniza von BAZAN ,

in Archiv für Sippenforschung , Heft 12 / Dez. 1943 ,


ich gebe auch gerne Auskunft.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.01.2009, 15:01
NadineT NadineT ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 16
Standard "von Raimann"

Ich dachte mir vielleicht landet hier ja mal jemand der auch nach diesem Namen sucht, also poste ich mal was ich dazu bisher gefunden hab, vielleicht hilft es ja mal jemandem weiter

http://www.vialibri.net/item_pg/2568...pathologie.htm

http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Ra...anz_Ritter_von
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.