#31  
Alt 23.07.2009, 23:33
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard Molkau: Danzig > Neuruppin

Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1836, Nr. 113:

Johann Carl Molkau
aus Danzig
Schauspieler und Deklamator
47 Jahre alt (laut Wanderpass)
stirbt am 22.06.1836 um 11.00 Uhr
wohnhaft in der Armenanstalt
Erben/Angehörige nicht angezeigt
Todesursache: "im Rhin See entseelt gefunden, Verdacht der Ermordung durch einen Dritten ist nicht ermittelt worden"
Tod angezeigt "vom Königl, Preuß. Amte Alt Ruppin, durch den Königl. Kammergerichts Referendarius Herrn Scharrweber"
Bestattung am 25.06.1836 in Neuruppin
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.07.2009, 12:20
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard

Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1837, Nr. 7:

Carl Blum, Klempnergeselle, angeblich aus Thoren [Thorn], 23 Jahre alt, Erben/Angehörige nicht angezeigt, stirbt am 05.01.1837 in Neuruppin im Irrenhaus, bestattet am 08.01.1837 in Neuruppin.


Zufallsfund im ev. Traubuch Neuruppin, Brandenburg, 1837, Aufgebot:

Julius Hiller, "Doctor und Königl. Kreis Physikus zu Schoeneck in Westpreußen", 28 Jahre alt, Junggeselle, Vater: "Herr Hiller, Grenz Oberjäger zu Wilmersdorf bei Prenzlau", "Vater consentirte schriftlich"
und
Augste [so!] Henriette Albertine Pauline Broese, 21 Jahre alt, Jungfrau, Vater: Johann Friedrich Broese, Particulier zu Potsdam, "Vater consentirte schriftlich", "Auswärts copulirt"
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 29.07.2009, 17:07
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.826
Standard Zufallsfunde Thorn und Briesen

Thorn

Beschluß

1. 4. II. 59/43
Der kriegsverschollene Bäckermeister Kasimir Urbanski, geb. am 9.12.1901 in Eichholz, Kreis Strasburg / Wpr., zuletzt wohnhaft in Kulmsee / Wpr. , wird für tot erklärt. Als Todeszeit wird der 18. Oktober 1939 festgestellt.

2. 4. II. 62/43
Der verschollene Feldwärter Konrad Gorecki, geb. am 4.11.1909 in Bottschin, Kreis Kulm, zuletzt wohnhaft in Atzmannsdorf, Kreis Kulm, wird für tot erklärt. Als Todeszeit wird der 7. September 1939 festgestellt.

Thorn, 29. April 1944 -Amtsgericht Thorn- Zweigstelle Kulmsee

Briesen

Beschluß

I. Der Bäckergeselle Walter Heymann, geb. am 29.9.1917 in Lobedau, Kreis Briesen / Wpr., zuletzt wohnhaft daselbst, wird für tot erklärt.
II. Als Zeitpunkt des Todes wird der 5. September 1939 festgestellt.
III. Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.

Briesen / Wpr., den 21. April 1944 -Das Amtsgericht-

Beschluß

I. Kurt Friedrich Bartel, geb. am 20.3.1912 in Hohenkirch, zuletzt wohnhaft daselbst, wird für tot erklärt.
II. Als Zeitpunkt des Todes wird der 28. September 1939 festgestellt.
III. Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.

Briesen / Wpr., den 21. April 1944 -Das Amtsgericht-
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.08.2009, 13:25
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard Herrlich aus Danzig oo Roscius

Ev. Traubuch Neuruppin, Brandenburg, 1842, Nr. 17:

Hermann Herrlich
34 Jahre alt
Kaufmann in Danzig
ledig
Vater: Friedrich August Herrlich, Kaufmann in Danzig, "consentirt"
heiratet am 20.03.1842 in Neuruppin
Mathilde Louise Roscius
28 Jahre alt
ledig
Vater: Karl Friedrich Jonathan Roscius, Kaufmann in Tilsit, "consentirt"
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.08.2009, 15:46
Karen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hasselberg, Holzki

+ 2.1.918 Paul Hasselberg in Seeburg(Kr. Rößel, Schullehrer in Seeburg

~ 23.2.1766 Seeburg/Kr. Rößel: Matthäus Hasselberg, Sohn des Bürgers und Kurschners Florian Hasselberg und Gertrud, Tochter des Händlers Simon Holzki aus Sturmhübel

Viele Grüße,
Karen
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.08.2009, 21:58
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Altstadt Königsberg i. Pr.

Totenbuch der Altstadt Königsberg i. Pr.

Begraben 15.7.1733 Matthis Ehrenreich Saltzburg , Emigrant von 60 Jahr.


Begraben 17.7.1733 Johann Göbel , Saltzburg , Emigrant von 36 Jahr

Begraben 30.8.1733 Seel. Christoph Corinth , Weinschröders Tochter , Anna Barbara von 6 Jahr.


Begraben 19.12.1733 Georg Hofer,s Saltzburg , Tochter Ursula von 1 1/4 Jahr.

Gelegenheitsfunde AfS . 1939
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.08.2009, 21:15
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard l'Fort: Königsberg/Ostpr. > Neuruppin

Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1844, Nr. 93:

Eduard l'Fort, gebürtig aus Königsberg in Preußen, Maler, 42 Jahre u. 9 Monate alt
+ 11.05.1844 in Neuruppin im Armenhaus
# 19.05.1844 in Neuruppin
Todesursache: Abzehrung
Tod gemeldet "Vom Maler Wernicke"
hinterlässt 4 majorenne Geschwister
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.08.2009, 21:22
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard Feldt

Zitat:
Zitat von clarissa1874 Beitrag anzeigen
Ev. Traubuch Neuruppin, Brandenburg, 1824, Nr. 33:

Christian Feldt, 31 Jahre alt, Unteroffizier im 24. Linien-Infanterie-Regiment, Sohn des Christian Feldt, Bauer in Michelau bei Graudenz, dort verstorben,
heiratet I. 29.07.1824 in Neuruppin

Friedricke Dorothea Sophia Wilhelmine Netzband, 26 Jahre alt, Tochter des Johann Ludwig Netzband, Einwohner in Besdorf bei Rheinsberg (Mark), Brandenburg.

Ev. Taufbuch Neuruppin, 1824, Militär:

Am 01.10.1824 in Neuruppin totgeborener Sohn des Christian Feldt, Unteroffizier im 24. Linien-Infanterie Regiment
Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1844, Nr. 45:

Christian Feldt, Invalidenunteroffizier, 54 Jahre alt, stirbt am 10.03.1844 in Neuruppin im Armenhaus als Witwer und hinterlässt 3 minorenne Kinder. Todesursache: Schlagfluss, Tod gemeldet von der Inspektion, bestattet am 14.03.1844 in Neuruppin
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 21.08.2009, 22:43
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard Guttowsky in Marienburg und Neuruppin

Zufallsfund im ev. Traubuch Neuruppin, Brandenburg, 1856, Nr. 59:

Karl Heinrich Guttowsky, Schuhmacher hier, 27 Jahre alt, Sohn des Karl Leopold Guttowsky, Schuhmachermeister in Marienburg, "Vater consentirt", noch nicht verheiratet gewesen
heiratet am 19.10.1856 in Neuruppin
Emilie Amalie Lorenz, 21 1/4 Jahre alt, Vater: Johann Gottlob Lorenz, Bürger und Handelsmann in Neuruppin "consentirt"
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 25.08.2009, 15:03
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.872
Standard Prang in Neuruppin und Königsberg

Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1858, Nr. 36:

Karl Prang, 27 Jahre alt, Seilergeselle aus Königsberg i. Pr.,
+ 06.02.1858 in Neuruppin im Kreiskrankenhaus
Todesursache: Schwindsucht
hinterlässt Mutter u. 1 Bruder
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
freiwald , kaiser

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.