#11  
Alt 18.10.2019, 19:19
duschas duschas ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 79
Standard

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
@ Xylander und Antje!

Das mit dem Dialekt ist so eine Sache für sich in der Gegend. Zwischen dem Bereich Merklesgrün und Abertham bzw. Platten besteht ja schon ein Unterschied. (Böhmen – Erzgebirge)

Lg flensine

Merklesgrün, Abertham und Platten sind doch Nachbargemeinden. Da wurde überall der gleiche Dialekt gesprochen. Am Wortende als ehe "ch" als "g".
__________________
Beste Grüße
Jörg
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.10.2019, 06:11
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 350
Standard

Meiner Erinnerung nach war da Unterschiede. Abertham sprach mehr wie im Erzgebirge. Die Aussprache meiner Eltern im Gegensatz zum Cousin meiner Mutter war nicht nur anders, nein auch einige Begriffe waren teilweise anders.

Da kommt mir grad das Lachen, weil es mir etwas erklärt. Denke gerade daran das mein Vater sich immer aufregte wenn meine Mutter (Fam. kam aus Joachimsthal) das "ch" wie "g" und "P" wie "B" aussprach.

Ist aber schön zu lesen das es nicht nur mir so geht. Als Anfänger, Leihe und mit einigen Lese und wissens Problemen, baut das schon ein wenig auf! - War schon über einen Text im Archiv von "Unterfranke" gestolpert, der in dem gleichen Eck wohl nach Lerch sucht.... und auch dadurch ein wenig schwamm...

Werd es mal weiter mit dem Ausschlussverfahren versuchen.

Allerdings tut sich mir noch ein anderes Problem auf. Kann es sein das das Alter machmal nicht korrekt eingetragen wurde? Habe da einen Eintrag im Kirchenbuch betreffend des Todes. Im Alter von 61 Jahren gestorben. Es gibt zwar in dem betreffenden Jahr eine Person mit gleichem Vornamen, wo allerdings der Nachname nicht passt? Wenn ich dann um und bei ca. 10 Jahre weiter durchsehe, kommt nur eine Person in Frage , die aber bei ihrem Tot 5 Jahre gewesen sein müsste?-



Ihr seht mein zweites Sternchen hab ich mir noch nicht verdient! Ich bin noch am lernen!

Geändert von fajo (19.10.2019 um 06:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.10.2019, 10:07
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 706
Standard

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
Meiner Erinnerung nach war da Unterschiede. Abertham sprach mehr wie im Erzgebirge. Die Aussprache meiner Eltern im Gegensatz zum Cousin meiner Mutter war nicht nur anders, nein auch einige Begriffe waren teilweise anders.
Sprache ist fließend. Wir sind heute an klare Sprachgrenzen gewöhnt, aber die Grenzen sind politisch bedingt (Ländergrenze = Sprachgrenze). Daher kann man Dialekte zwar in Ober- und Untergruppen aufteilen, aber die Varianten unterscheiden sich tatsächlich schon von Dorf zu Dorf (und eigentlich schon von Sprecher zu Sprecher).
Für unsere Überlegungen zu möglichen Namensschreibvarianten sollte es völlig ausreichen, den Ortsdialekt grob bestimmen zu können. Wie genau der Dialekt eines Dorfes vor 250 Jahren war, können wir i.d.R. sowieso niemals genau wissen.

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
Da kommt mir grad das Lachen, weil es mir etwas erklärt. Denke gerade daran das mein Vater sich immer aufregte wenn meine Mutter (Fam. kam aus Joachimsthal) das "ch" wie "g" und "P" wie "B" aussprach.
So kommt man von Lerch zu Lerig. Schön

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
Kann es sein das das Alter machmal nicht korrekt eingetragen wurde? Habe da einen Eintrag im Kirchenbuch betreffend des Todes. Im Alter von 61 Jahren gestorben. Es gibt zwar in dem betreffenden Jahr eine Person mit gleichem Vornamen, wo allerdings der Nachname nicht passt? Wenn ich dann um und bei ca. 10 Jahre weiter durchsehe, kommt nur eine Person in Frage , die aber bei ihrem Tot 5 Jahre gewesen sein müsste?-
Ja, unkorrekte Altersangaben gibt es oft. Mal sind die Abweichungen größer, mal kleiner, immer aber noch in einem realistischen Rahmen. Z.B. wurde eine meiner 4xUrgroßmütter 72 Jahre alt und im Sterbebuch hat der Pfarrer sie ganze 12 Jahre älter gemacht (obwohl sie ihren Geburtsort nie verlassen hat, ihm alle Bücher vorliegen mussten und man ein Sterbealter von 84 Jahren anhand ihrer letzten Geburten völlig ausschließen muss). Dass man ein Kind von 5 Jahren aber als Erwachsener von 61 Jahren eingetragen hat würde ich ausschließen. Bei allen vorstellbaren Abweichungen, aber 54 Jahre sind dann doch etwas zu viel!

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.10.2019, 10:15
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.579
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo fajo,
die Frage ist, aus welcher Quelle Du die Schreibung Lorch hast. Aus damaliger zeitgenössischer wie z.B. Kirchenbuch oder Bürgerbuch oder Steuerliste, oder aus sekundärer wie zB Ortsfamilienbuch oder Family-Search-Transkription. Einfach um einen Lesefehler auszuschließen.
Viele Grüße
Xylander
Hallo fajo,
das interessiert mich immer noch, oder ist mir Deine Antwort dazu entgangen?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.10.2019, 06:22
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 350
Standard

@Xylander entschuldige bitte! Ich nutze momentan Kirchenbüchern. Mehr Möglichkeiten habe ich noch nicht gefunden, außer ein paar Standesamt Einträge. Und in den Kirchenbüchern habe ich auch diese Schreibvarianten gefunden. Allerings wandere ich in den Dörfern auch zwischen den Dialekten. Das wird ab jetzt (um 1600) mein Problem sein.

@Antje, ich danke dir für die Infos! Oh, da fehlte ein Wort ! 5 Jahre älten meinte ich. Dann brauche im mir keinen Kopf machen mit dem Geburtsdatum, so lange es nicht gewisse Grenzen (wie mein Text missverständlich wirken musste) überschreitet. Es wären dann anstatt 61 Jahre 66 Jahre gewesen. So etwas verunsichert einen ganz schön, wenn man kaum Ahnung hat. Wurde schon mal stutzig bei einem Namen, allerdings hatte die „Johann“ wenigstens den Vermerk weiblich. So konnte ich dann doch entspannen und darin einen Schreibfehler im Namen meiner Großtante sehen. In Bezug der Dialekte werde ich mal versuchen, so weit möglich, deinen Tipp anwenden! - Nicht das ich mir noch Sprachübungen verschreiben lassen muss ? -

Geändert von fajo (20.10.2019 um 06:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.10.2019, 09:20
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.579
Standard

Hallo fajo,
magst Du denn mal einen Scan mit der Schreibung Lorch einstellen? Die Nachnamen werden ja meist in lateinischer Shrift geschrieben, und da kommt einem ein schludriges e schon mal wie ein o vor. Dann könnten wir mal mit draufschauen, und Du bekämest die Sicherheit.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (20.10.2019 um 09:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.10.2019, 04:46
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 350
Standard

Habe nach dem Index gesucht, aber leider kann ich diesen momentan nicht wieder finden. Habe allerdings ein ähnliches Beispiel gefunden. Schau mal auf diesen Kirchenbucheintrag (Platten). Im Index ist Anna Regina als Lerich angegeben. Ich würde aus dem Text Loerih oder Locrih lesen? – Angaben mit Christoph und Maria Catharina stimmen allerdings mit Lerich.

Beispiel:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...5&w=1847&h=870

Horní Blatná 06
Ort: Blatno (Horní Blatná, Bergstadt Platten, Platten), Bludná (...
Laufzeit: 1745-1833 *, *i


Kann Unterfranke gut verstehen, komme manchmal ganz schön ins Schwimmen und das als Nichtschwimmer!!! - Hab auch in Böhmen nicht das Gefühl, wie ich hier schon las, das ein System im Bereich Familienstamm zu erkennen sein könnte? Ist halt Böhmisch rückwertz..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg A.jpg (130,3 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von fajo (21.10.2019 um 04:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.10.2019, 05:10
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 350
Standard

..oder hiermit im gleichen Buch, vielleicht besser zu verstehen:

Anna Maria Theresia Lerch im Index, ok.
Im Text heist die Familie "Loerh", oder? -


Da gibt es dann auch noch Lehrich und
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg B.jpg (136,4 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg horni-blatna-06_5141-r(1).jpg (273,2 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von fajo (21.10.2019 um 05:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.10.2019, 05:32
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 350
Standard

oder auch hier:
http://www.portafontium.eu/iipimage/...05&w=352&h=165


Maria Franziska / Index Lerich und im Eintrag Lerig
Ok da kann ich vermuten das es sich evtl. nicht um die selben Eltern handeln könnte. Die Mutter heiß in dem Fall Marioa Veronica.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg horni-blatna-06_0400-n.jpg (264,3 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von fajo (21.10.2019 um 05:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.10.2019, 06:36
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.604
Ausrufezeichen Veränderung von Familiennamen

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
Hallo!

Nach meiner bisherigen Info handelt es sich um verschiedene Schreibweisen oder Veränderungen des Namens. Oder?
Guten Morgen,

ja, so würde ich das sehen. Mein Vorfahre Nikolaus heiratete 1756 als Reinhardt und starb auch unter diesem (neuen) Namen. Alle Nachkommen heißen so.

Geboren wurde er 1722 als Nikolaus Röhnert und alle seine Vorfahren heißen Röhner/Röhnert. Sein namensgebender Vorfahre kam also aus der Rhön.

Du siehst, wie tricky das sein kann.

Liebe Grüße
Wolfgang



Und das alles nur, weil der neue Pfarrer sich verhört hat!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
namensvarianten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:54 Uhr.