Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2018, 01:03
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 75
Standard Spricht oder schreibt jemand Ukrainisch?

Hallo,

Ich suche jemanden, der ukrainisch sprechen und am besten lesen und schreiben kann.

Ich benötige Hilfe bei der Anforderung einer Urkunde, die, in Deutschland, in der Sperrfrist liegen würde.


Danke im voraus,
Grüße,
Denise
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.11.2018, 11:49
Socke13 Socke13 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 91
Standard

Hallo Denise,


ich kann zwar auch kein ukrainisch, aber wenn sich hier niemand finden sollte, wäre ja die Ukrainische Botschaft in Berlin eine Möglichkeit.
Die Adresse und Kontaktdaten finden sich im Internet. Fragen sollte ja noch umsonst sein.


Viele Grüße
Sirka
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.11.2018, 21:38
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 75
Standard

Hallo Sirka,

Das ist der Plan B wenn gar nichts geht.
Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.11.2018, 00:57
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Denise,

was genau suchst Du denn? Und woher erhoffst Du Dir die Information?

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.11.2018, 08:14
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 75
Standard

Die Heiratsurkunde des Opas meines Mannes von 1938 und die Geburtsurkunde des Kindes(oder auch der Kinder), dass/die noch in der Ukraine geboren wurde (1938-1943).

Der Ort ist Zwiniacz (heute Zvyniach) und liegt bei Tschortkiw, Oblast Ternopil.

Es sollen Unterlagen beim Standesamt in Tschortkiw liegen. Aber ob das Matrikel oder Register sind, ist mir unbekannt.

Online habe ich nur Taufmatrikel bis 1918 gefunden.

Geändert von DeniSee (18.11.2018 um 08:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.11.2018, 18:34
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.414
Standard

Hallo Denise,

da dieses Gebiet bis 1939 zu Polen gehörte, weiß ich nicht ganz genau, welche Art von Registern dort für die Zeit vor 1939 vorliegen und welcher Art (standesamtlich oder kirchlich) sie sind. Ab 1939 sollten dort definitiv Standesamtsregister geführt worden sein.

Damals wurden Geburten, Heiraten und Tode bei den Selsowjets registriert, heutzutage bei Standesämtern in den Landkreisen. Deswegen sollten die Register, insofern sie erhalten sind, tatsächlich in Tschortkow sein. In manchen Gebieten der Ukraine geben die Standesämter ihre Urkunden an ein zentrales Standesamtsarchiv oder sogar an das zuständige Staatsarchiv. Im Staatsarchiv wären sie dann einschränkungsfrei einsehbar, aber das ist hier nicht der Fall.

An eine Urkunde aus der Ukraine kommt man in Deutschland leider nur über die Botschaft. Dorthin musst Du ein Formular schicken, in dem Du angibst, welche Urkunde Du benötigst. An eine Urkunde, die nicht Deinen Vorfahren betrifft, kommst Du leider nicht (außer das Buch befindet sich im zuständigen Staatsarchiv, ist hier wie gesagt nicht der Fall).

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Dauersuche:

Kolonien im Gebiet Odessa (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schock, Schauer & Freuer
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Klemm, Rühle, Lenz, Schmid, Konzmann, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner (Weingart), Gäres (Göres), Kohl, Opp, Wagner, Rhein & Kremp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke/Stüchter/Stöpfler, Neuhart, Kindelberger, Kochert & Wagner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.11.2018, 22:51
DeniSee DeniSee ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2018
Ort: Kreis Düren
Beiträge: 75
Standard

Danke Kleeschen,

das klingt nicht wirklich gut.

Dann hoffe ich einfach mal, dass mich die Scheidungsakte weiter bringt, sonst werden wir wohl leider den K(r)ampf mit der Botschaft aufnehmen müssen.


Danke!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.11.2018, 17:32
Steinfeld Steinfeld ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2016
Beiträge: 57
Standard

Hallo,
Du kannst denen auch Russisch schreiben, mache ich immer so, und das klappt prima. Für Russisch findest Du schneller einen Übersetzer.

Aber für kleines Geld kenne ich einen der Dein Text ins Ukrainische übersetzt.

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.