#1  
Alt 14.04.2019, 08:48
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 852
Standard Zufallsfund - was ist das und wie damit umgehen?

Hallo liebe Forums-Althasen,

ich stolpere immer wieder über den Begriff "Zufallsfund", und zu jedem Bundesland gibt es ja einen eigenen Thread mit solchen Funden.

Nach allem, was ich sehen konnte, geht es dabei aber praktisch immer um "zufällig" mit abgeschriebene / entzifferte Kirchenbuch-Einträge.

Könnte man vielleicht zu Anfang dieser Threads noch mal definieren, was unter Zufallsfund zu verstehen ist?

Ich dachte anfangs nämlich eher an Sachen, die ich auch zu bieten hätte:
* Erwähnungen von Personen in alten Aufzeichnungen (z.B. was der junge Graf Pocci zu Besuch bei den Urgroßeltern so tat)
* Einträge in alte Poesie-Alben oder Stammbucheinträge
* Gruppenfotos, wo zumindest eine Gruppe benannt wird. Beispiele: Die Schülerinnen des Augsburger von Stetten'schen Instituts um 1890, Treffen ehemaliger Brauerschüler von Weihenstephan, Fotos von Studentenverbindungen u.ä.
* Einzelfotos, die nicht zur eigenen Familie gehören, aber namentlich zugeordnet werden können

Gibt es zu den von mir genannten Sachen irgendwelche Unterforen/Threads, besteht überhaupt Interesse daran? Die Arbeit fürs Sichten und Einstellen wäre natürlich schon da, aber falls gerade dadurch jemand Hilfe zu seinen Vorfahren bekommt, könnte man das ja peu a peu machen.
Danke!
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2019, 09:14
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 976
Standard

Guten Morgen

siehe hier http://genwiki.genealogy.net/Zufallsfund

Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.04.2019, 09:27
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 852
Standard

Danke, das passt ja dann auf die Zufallsfunde, die hier im Forum genannt werden.

Wie würdet Ihr dann das "Beiwerk" nennen, das ich in meinen Unterlagen habe?
Und wie geht Ihr damit um?
Gruß,
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.04.2021, 14:00
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 329
Standard interessante Frage

Hallochen,


habe auch eine Frage wie die Themenerstellerin. Mit der Antwort 2 mit des Links geht es auf eine Seite außerhalb des Forums, soll man also dort oder doch lieber hier Zufallsfunde eintragen, soll man das eintragen und wann?
Reicht es zu sagen ich war im Kirchenbuch so und so und fand Einträge von einer Familie soundso, die bei der Geburt des letzten Kindes den Vermerk hat, sie sind woanders hin berufen worden?
Ich habe das jetzt bei Ärzten vorgefunden, soll man das bei Ärzten speziell schreiben, gibt es dazu schon ein Thema oder Pfarrer.

Was macht man wenn man mitbekommt, dass ein Verwandter eine Frau aus einem anderen Ort zu sich holt, deren Stammbaum also im neuen Wohnort beim Ehemann weitergeht mit deren Kindern?

Grüßle


Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2021, 14:08
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 431
Standard

Wenn es hier bereits Themen wie Ärzte oder Pfarrer gibt, würde ich es hier eintragen und zusätzlich bei den Zufallsfunden, sonst nur bei den Zufallsfunden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2021, 22:37
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 540
Standard

Zufallsfunde dürfte nun klar sein. Nämlich Eintragungen in KB von Personen die dort gar nicht dazu gehören.

Als Beiwerk bezeichnet man eigentlich mehrere Vornamen. Eine Person hat z.B. 4 Vornamen. Im Laufe eines Lebens nehmen diese Namen dann ab, so dass dieses Beiwerk (an Namen) nur noch eine sekundäre oder gar keine Rolle mehr spielen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.