#21  
Alt 25.06.2022, 09:53
fraesi fraesi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 91
Standard

noch mal vielen Dank für die Mühe.

Ich selle mal den Anhang für Joseph Beyer ein
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Kirchenbuch_1789-1814_Bild119.pdf (702,8 KB, 8x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.06.2022, 10:05
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 14.664
Standard

Im Todeseintrag wird der Ort als Unterletzge oder Unterlezge bezeichnet.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.06.2022, 14:47
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 1.042
Standard

Stimmt, wird aber Unterletzen sein. Kein Wunder, dass man nichts findet, wenn er evangelisch geworden ist. Gut wäre es, wenn man die Trauung finden würde.

Geändert von Uschibaldi (25.06.2022 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 26.06.2022, 05:36
fraesi fraesi ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 91
Standard

er ist katholik geblieben. Aber zu diesem Zeitpunkt durften die Katholiken aus Ampfurth nicht in die kath. Kirche. ISt da etwas kompliziert.
Die Trauung suche ich noch. Weiß nur noch nicht wo ich ansetze.
Könnte sein das die Vogt die 2. Frau war, aber nuch Vermutung.Das ertse Kind ist 1748 geboren...das letzte 1773. Das ist schon eine ganz schöne Spanne.

Meine Vermutung ist das die Auswanderung aus Österreich nicht direkt nach Ampfurth ging.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 26.06.2022, 07:17
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 1.042
Standard

Guten Morgen!
Es muss ganz und gar nicht sein, dass er 2 Ehefrauen hatte. 25 Jahre ist keine sooo große Zeitspanne. Wo sie vor Ampfurth gelebt haben, wird wohl noch eine sehr große Sucherei sein. Die berüchtigte Nadel im Heuhaufen. Sie können auch in Tirol geheiratet haben.
LG Uschi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.