#1  
Alt 13.02.2020, 22:01
13Annbuan11 13Annbuan11 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2014
Beiträge: 108
Standard Begräbnis im Blechsarg

Eine meiner Vorfahren starb 1921 recht jung mit 31 Jahren an Diphterie/Lungenentzündung (laut KB-Eintrag). Nun habe ich erfahren das sie wegen hoher Infektionsgefahr in einem Blechsarg bestattet wurde. Dies bestätigte sich auch als vor wenigen Jahren Blechteile bei Ausschachtarbeiten für ein neues Grab gefunden wurden. Meine Frage ist, war das damals bei Todesfällen durch ansteckende Krankheiten üblich?
VG 13Annbuan11
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2020, 01:03
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 577
Standard

Zitat:
Blechsärge
Zitat:
Meine Frage ist, war das damals bei Todesfällen durch ansteckende Krankheiten üblich?

Hallo,

Blech/Zinksärge waren für solche Beerdigungen nicht vorgesehen!
Sie dienten dem Transport einer Leiche ins Ausland, oder der Bestattung in einer Gruft/Gewölbe.

Verordnung über das Leichenwesen aus dem Jahr 1865
Die Leiche muss daher mit allem Zeuge, womit sie bekleidet ist, so schleunig als möglich in einen Sarg gelegt werden, dessen ganzer Boden dick mit Kohlenpulver bestreut ist, und dessen Fugen mit Harz oder Pech genau verkittet sind.

Verordnung über das Leichenwesen aus dem Jahr 1980
§ 10(1) Hat der Verstorbene im Zeitpunkt des Todes an einer nach dem Bundes-Seuchengesetz meldepflichtigen Krankheit gelitten oder besteht der Verdacht einer solchen Erkrankung, so gilt zusätzlich folgendes:
2. Zur Einsargung ist die Leiche in Tücher, die mit einer desinfizierenden Flüssigkeit getränkt sind, einzuschlagen oder damit zu bedecken.
3. Die Leiche ist unverzüglich in einen festen, gut abgedichteten Sarg zu legen, dessen Boden mit einer 5 bis 10 cm hohen Schicht aus Sägemehl, Torfmull oder aus anderen aufsaugenden Stoffen bedeckt oder auf andere Weise gegen das Durchsickern von Leichenflüssigkeit geschützt ist.
__________________
>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Liebe Grüße

Arno

Geändert von AUK2013 (14.02.2020 um 01:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2020, 18:52
13Annbuan11 13Annbuan11 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2014
Beiträge: 108
Standard

Auch wenn solche metallenen Särge für eine Beerdigung nicht vorgesehen waren, scheint diese Bestattung dann die Ausnahme gewesen zu sein. Wer weiß schon den genauen Grund dafür, vielleicht spielten auch Kosten eine Rolle oder wirklich nur die pure Angst vor Ansteckung oder es musste schnell gehen und es gab keinen anderen. Ich kann da nur spekulieren.....
13Annbuan11
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.02.2020, 20:16
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 577
Standard

Die Beerdigung in einem Metallsarg ist wirklich recht ungewöhnlich.
Auf allen Friedhöfen dürfen Särge aus Metall oder Hartholz oder ähnlichem schwer verweslichem Material nicht verwendet werden.
Ausnahmen können bei Überführungen aus dem Ausland zugelassen werden.
Dein Vorfahre wurde ja wohl auch nicht in einer gemauerten Gruft beerdigt.

Hat hier jemand Kenntnisse über eine Beerdigung in einem Metallsarg und die Gründe dafür.
__________________
>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Liebe Grüße

Arno
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.02.2020, 21:30
Beggusch Beggusch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 677
Standard Zinksarg

Mein Opa ist 1948 in E. verstorben, wohnte ansonsten in S . Er hatte Lungenentzündung und Kinderlähmung usw.
Es ging um den Rücktransport von E. nach S.. Dazu sollte ein Zinksarg besorgt werden.
Da meine Oma kein Geld für einen Zinksarg hatte, ist mein Opa "privat" im normalen Sarg abgeholt worden.

Ich habe keine Ahnung, wie es gewesen wäre, hätte meine Oma einen Zinksarg kaufen können. Wäre er damit beerdigt worden?

Gruß Beggusch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:49 Uhr.