Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Pommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 13.01.2014, 19:10
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.139
Standard

Hallo Kathi,

ein Nachtrag betreffs GANSKE aus Kutno in Polen.
Evangelische Kirche Kutno, Kirchenbücher online bis 1911.
--> http://metryki.genealodzy.pl/ar3-zs1538d

Ich fand in diesen Kirchenbüchern gar keine Nennung
des Namens GANSKE. (die KB sind in russisch verfasst)

Vermutlich ist Dein Edmund GANSKE geb. 1902 oder 1904, nicht in Kutno
geboren worden. Wo er geboren wurde, kann ich Dir nicht sagen.
In Ozorków habe ich ihn auch nicht gefunden, dort sind um 1900 einige GANSKE in den KB verzeichnet.
u.a. Robert GANSKE, auch Edmund GANSKE als Väter genannt.
evangelische Kirchenbücher aus Ozorków online bis 1911.
--> http://metryki.genealodzy.pl/ar3-zs1611d

In russisch schreibt sich der FN GANSKE meist so, Ганске

Ein anderes Thema, das ich hier anfragte.
Dieser Otto GANSKE, VdN in der DDR, nach dem ich hier fragte, war vermutlich folgende Person:
Otto GANSKE geb. 26.8.1894 (in Bremen) gest. 30.4.1987 in Berlin? DDR.
Er war vermutlich Kommunist und Gewerkschafter und lebte scheinbar vor 1934? zeitweise in Rathenow.
Amtsblatt 1932: GANSKE Otto, Malergehilfe, Rathenow Waldemarstr. 18.

Wohl dessen 1. oder 2. Ehefrau:
Gertrud GANSKE geb. KRAPPITZ, geb. am 18.07.1902 in Neudorf /Schlesien.
Quelle: "Deutscher Reichsanzeiger" Nr.90 vom 20.4.1938, Ausbürgerungen deutscher Staatsangehöriger.

Seine Ehefrau ist vermutlich in der Sowjetunion verstorben.
Zuvor mussten beide wohl nach Mälmö in Schweden emigrieren.

Kennt jemand zufällig dessen Eltern namentlich?
Eigentlich, ist Bremen nicht die Gegend in der ich nach GANSKE suche,
aber ich könnte mir vorstellen, dass dessen Eltern nicht aus Bremen stammten.
Im Adressbuch der Stadt Bremen 1904, wird genannt:
Hermann Friedrich Otto GANSKE, Stand: Ehefrau? Calvinstr. 127. (etwas zweideutig, Otto ist kein weiblicher Rufname)

In dem Buch "Die Sippe GANSKE" wird der oben genannte Otto GANSKE einzeilig
erwähnt. Es heißt dort:
"Unter den im Deutschen Reichsanzeiger und Preussischen Staatsanzeiger
Nr.90 vom 20.4.1938 veröffentlichten Ausbürgerungen befindet sich ein Otto GANSKE, geboren 26.8.1894 Bremen."

Daher wollte ich auch wissen, wer diese Person war.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (14.01.2014 um 20:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.02.2014, 23:46
CW66 CW66 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard Brunnenbauer Otto GANSKE

Hallo Jürgen und alle Anderen,
hier gesellt sich ein weiterer Ganske-Nachkomme dazu; mein Großvater war ein Ganske.

Leider kann ich zu den hier bereits genannten Vorfahren Ganske nichts beitragen aber eine Spur führt auch mich nach Stargard i. Pom. und mit viel Glück kann vielleicht einmal eine Verbindung hergestellt werden.

Meine Informationen über meinen Großvater sind leider recht spärlich, da meine Großmutter und er nicht verheiratet waren und er nicht aus dem 2. Weltkrieg zurückkam.

Über meinen Großvater weiß ich Folgendes:
- Name: Otto GANSKE
- aus Pommern stammend
- geboren zwischen 1900 und 1915 (vermutlich 1913)
- Beruf: Brunnenbauer
- Familienstand: ledig (höchstwahrscheinlich)
- er war im 2. WK deutscher Heeressoldat an der Ostfront und soll dort ab 1943 gefallen sein
- er war vielleicht zeitweise in Berlin-Charlottenburg stationiert
- er war 1943 auf Fronturlaub in Königsberg, Ostpreußen und besuchte dort meine Oma und ihr gemeinsames Kind (meine Mutter)
- er war von stabiler Gestalt, klein bis mittelgroß
- er spielte Akkordeon

Nun fand ich in der Pommerndatenbank Otto GANSKE sen. und Otto GANSKE jun. aus Stargard i. Pom. (Adresse für beide lt. Adressbuch von 1937: Pelzerstr. 14, Stargard i. Pom.)

Da mein Großvater Brunnenbauer war, lässt mich besonders die Berufsangabe "Brunnenmacher" bei Otto GANSKE sen. hoffen, dass Otto GANSKE jun. mein Großvater sein könnte. Bei ihm steht als Beruf zwar "Arbeiter" aber er könnte ja sehr wohl als Brunnenbauer bei seinem Vater gearbeitet haben. In früheren Adressbüchern stand als Beruf des Seniors auch lediglich "Arbeiter".

Es ist dies nur eine Vermutung und müsste natürlich noch irgendwie verifiziert werden.

Falls jemand Informationen zu meinem Otto GANSKE bzw. den genannten Otto GANSKE jun. oder Otto GANSKE sen. beisteuern kann, würde ich mich sehr freuen.

Dann also allen viel Erfolg bei Ihren Forschungen und ein Danke an Jürgen für seine so umfangreich hier präsentierten Ganske-Daten.
__________________
Viele Grüße
Carsten

Geändert von CW66 (20.02.2014 um 17:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.02.2014, 19:20
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.139
Standard

Hallo Carsten,

Danke für Deinen Beitrag.

Zitat Carsten
Zitat:
Über meinen Großvater weiß ich Folgendes:
- Name: Otto GANSKE
- aus Pommern stammend
- geboren zwischen 1900 und 1915 (vermutlich 1913)
- Beruf: Brunnenbauer
- Familienstand: ledig (höchstwahrscheinlich)
- er war im 2. WK deutscher Heeressoldat an der Ostfront und soll dort ab 1943 gefallen sein
- er war vielleicht zeitweise in Berlin-Charlottenburg stationiert
- er war 1943 auf Fronturlaub in Königsberg, Ostpreußen und besuchte dort meine Oma und ihr gemeinsames Kind (meine Mutter)
- er war von stabiler Gestalt, klein bis mittelgroß
- er spielte Akkordeon

Nun fand ich in der Pommerndatenbank Otto GANSKE sen. und Otto GANSKE jun. aus Stargard i. Pom. (Adresse für beide lt. Adressbuch von 1937: Pelzerstr. 14, Stargard i. Pom.)
Falls Dein Brunnenbauer Otto GANSKE in Stargard in Pommern 1900 - 1915 geboren wurde und evangelischen Glaubens war,
kannst Du Dir eine Kopie des Taufeintrags aus dem Archiv in Szczecinie (Stettin) bestellen.

Ich nehme an das Archiv, besitzt auch Register-Bände nach Namen sortiert. Dann braucht nicht aufwendig gesucht werden.
Standesamts-Register der Geburten existieren scheinbar
nur für den Zeitrauum 1914-1919.

Hier eine Übersicht, was für Stargard i. P. (Stargard Szczeciński)
im Archiv in Stettin vorhanden ist.

Stargard Szczeciński = Stargard in Pommern:
--> http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/ind...tor=and&word2=

Adresse: (Du kannst auch per EMail eine Anfrage stellen)
Archiwum Państwowe w Szczecinie
70-410 Szczecin, ul. Św. Wojciecha 13
tel: (91) 433-50-02, 433-50-18
fax: 434-38-96
email: sekretariat@szczecin.ap.gov.pl
www.szczecin.ap.gov.pl

Ich nehme an, Du hast die Angaben zu diesen Otto GANSKE von der WAST erhalten.

Viele Grüße
Juergen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.02.2014, 23:28
CW66 CW66 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard Brunnenbauer Otto GANSKE

Hallo Juergen,
die Angaben über meinen Großvater Ganske stammen alle von meiner Großmutter.

Anfragen bei der WASt und dem DRK-Suchdienst waren negativ, wegen fehlender genauer Angaben, um ihn eindeutig zu identifizieren, das war zumindest der Grund bei der WASt. Aber vielleicht lohnt ja eine nochmalige Anfrage mit der Ortsangabe Stargard i. Pom.

Nun habe ich vor kurzem noch einen Suchauftrag beim Suchrefarat Moskau gestellt.
http://www.suchreferat-moskau.de/
Erst mal sehen, was dabei rauskommt.

Deinen Hinweis zur Taufurkunde vom Archiv in Stettin habe ich mir für evtl. späteren Gebrauch notiert, herzlichen Dank dafür.

P.S. Ich werde wohl erst versuchen, die Geburtsurkunde vom Archiv Stettin zu bekommen, und dann mit Geburtsdatum und Geburtsort nochmal bei der WASt anfragen. Dann dürften die Erfolgsaussichten besser sein.
__________________
Viele Grüße
Carsten

Geändert von CW66 (21.02.2014 um 09:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.10.2014, 20:20
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.139
Standard

Hallo allerseits,

habe herausgefunden, dass mein Urgroßvater Johannes Friedrich GANSKE, geb. 1877 in Stargard Kreis Saatzig,
bereits 1901 wohl erstmalig in Berlin heiratete. Dolles Ding!

1905 bzw. rechtkräftig 1906 wird die Ehe geschieden und 1906 heiratet das Schneiderlein GANSKE meine katholische bayrische Urgroßmutter in Berlin.
Der Schwerenöter, die Ehe wurde auch geschieden. Er war angeblich ein Schürzenjäger und Spieler.

Theoretisch, könnte mein Opa also Halbgeschwister gehabt haben, von denen keiner etwas weiß.

Heiratsdatum: 14. Oktober 1901; Standesamt: Berlin VIII; Urkunde Nummer: 1047
Bräutigam: Johannes Friedrich GANSKE; Geburtsdatum: 7. Dez 1877 in Stargard in Pommern.
Alter bei der Heirat: 23
Braut: Martha Anna Eleonore Schulz; Geburtsdatum: 25. August 1882 in Berlin.
Eltern: Wilhelm Johann Friedrich SCHULZ und Ernestine Maria geb. MEYER.

Die erste Ehefrau heiratet nochmals am 28. Aug 1920
Martha Anna Eleonore Ganske oo Johann Wanner geb. [Martha Anna Eleonore Schulz]

Existieren Nachkommen aus der ersten Ehe GANSKE - SCHULZ? Dann bitte hier melden.
Geburtsregister aus Berlin sind "nur" bis 1899 online.

Suche immer noch nach der Heirat GANSKE - HUBE.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (24.10.2014 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 31.01.2018, 18:30
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.139
Standard

Hallo CW66,

vier Jahre später.

Falls noch von Interesse.
Ein Brunnenbauer Otto Gustav GANSKE starb am 23. November 1945
in der Pflegeanstaalt in Wittstock, dieser wohnhaft in Stargard, Straße unbekannt.
Er war geboren in Schöneberg Kreis Saatzig am 23. September 1882.
Vater Johann GANSKE; Mutter: Wilhelmine geb. RAHUT.
Verheirate (angeblich) mit Anna geb. RAHUT.

Quelle: ancestry.de

Zitat:
Nun fand ich in der Pommerndatenbank Otto GANSKE sen. und Otto GANSKE jun. aus Stargard i. Pom. (Adresse für beide lt. Adressbuch von 1937: Pelzerstr. 14, Stargard i. Pom.)

Da mein Großvater Brunnenbauer war, lässt mich besonders die Berufsangabe "Brunnenmacher" bei Otto GANSKE sen. hoffen, dass Otto GANSKE jun. mein Großvater sein könnte. Bei ihm steht als Beruf zwar "Arbeiter" aber er könnte ja sehr wohl als Brunnenbauer bei seinem Vater gearbeitet haben. In früheren Adressbüchern stand als Beruf des Seniors auch lediglich "Arbeiter".
Welches StA. war für Schöneberg Kreis Saatzig zuständig? Pansin ist scheinbar falsch.
StA. Pansin sind teilweise nämlich Register online, Schöneberg habe ich dort erstmal nicht gelesen.

--> http://www.szczecin.ap.gov.pl/iCmsMo...01/sygnatura/8

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (31.01.2018 um 18:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31.01.2018, 22:02
CW66 CW66 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard

Hallo Juergen,
ganz herzlichen Dank für die Mitteilung über den Fund! Ein Brunnenbauer Otto Ganske ist natürlich hochinteressant für mich.

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Welches StA. war für Schöneberg Kreis Saatzig zuständig? Pansin ist scheinbar falsch.
StA.
Schöneberg Kreis Saatzig hatte ein eigenes Standesamt.
Laut "Deutsche Personenstandsbücher und Personenstandseinträgen in Polen" sind in Polen vorhanden:
Geburtsregister
1899-1904
1928
Sterberegister
1910-1921

Ich habe die Personenstandsregister von Schöneberg auch auf der Seite des Archivs Stettin gefunden:
http://www.szczecin.ap.gov.pl/iCmsMo...65/nrzesp/1022

Herzliche Grüße
CW66
__________________
Viele Grüße
Carsten

Geändert von CW66 (31.01.2018 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.02.2018, 15:28
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.139
Standard

Zitat:
Ich habe die Personenstandsregister von Schöneberg auch auf der Seite des Archivs Stettin gefunden:
http://www.szczecin.ap.gov.pl/iCmsMo...65/nrzesp/1022
Na bitte, na ist er ja auch.
http://www.szczecin.ap.gov.pl/media/..._01_9_0014.jpg

Kind: Otto Gustav
Eltern: Der Arbeitsmann Johann GANTZKE (korrigiert 1942 richtig GANSKE)
und die Wilhelmine RAMTHUN, (RAHUT mit Schreibmaschine geschrieben gibt es gar nicht als FN).

Wer weiß was 1942 war, dass dies dann noch vermerkt wurde.

Eine Ehe GANSKE oo RAMTHUN gab es zuvor schon und zwar 1869 in Schöneberg Kreis Saatzig.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (01.02.2018 um 15:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.02.2018, 00:05
CW66 CW66 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard

Was ich, die StA-Register für Schöneberg (beim Staatsarchiv Stettin) betreffend, bis jetzt festgestellt habe:

1. Es gibt vom StA Schöneberg nicht nur, wie das Buch "Deutsche Personenstandsbücher und Personenstandseinträge in Polen" anführt, Geburtsregister und Sterberegister, sondern auch Heiratsregister.

2. Schöneberg hatte wohl nicht durchgehend ein eigenes StA und gehörte daher zeitweise zum StA-Bezirk Pansin. Unter StA Pansin konnte ich dementsprechend ebenfalls Personenstandsfälle aus Schöneberg finden (bspw. im Jahr 1939).

3. Am Ende der unter http://www.szczecin.ap.gov.pl/iCmsMo...65/nrzesp/1022 aufgeführten Personenstandsregister findet man ein Namensverzeichnis von Geburten in Schöneberg.
Darin 11 Geburten GANSKE/GANTZKE:

Nr. 6/1875 Carl Friedrich Ferdinand GANTZKE
Nr. 16/1876 Wilhelm Friedrich GANTZKE
Nr. 7/1878 Anna Pauline Ernestine GANTZKE
Nr. 3/1880 Emma Emilie GANTZKE
Nr. 11 und 12/1881 Auguste Helene und Albertine Wilhelmine GANTZKE (Zwillinge)
Nr. 7/1882 Bertha Emilie GANTZKE
Nr. 14/1882 Otto Gustav GANTZKE
Nr. 14/1884 Gustav Ferdinand Hermann GANSKE
Nr. 4/1889 Emil Hermann GANSKE
Nr. 9/1890 Anna Emilie GANSKE
__________________
Viele Grüße
Carsten
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.02.2018, 12:38
CW66 CW66 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Standard

Hallo Jürgen,
Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Eine Ehe GANSKE oo RAMTHUN gab es zuvor schon und zwar 1869 in Schöneberg Kreis Saatzig.
Kannst Du mir verraten, woher diese Info stammt?
Falls die Quelle nicht online ist, wie lautet der genaue Inhalt?
Danke!
__________________
Viele Grüße
Carsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.