#11  
Alt 15.08.2019, 21:11
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

Bei geneanet finde ich keinen Hinweis auf einen Johann Heinrich oder Jean Henri Murus in Bussweiler oder Bousseviller. Das könnte aber daran liegen, dass noch niemand dort nach dem namen Murus geforscht hat, weil die Kirchenbücher noch nicht online sind.

Gruss
Svenja
es gibt ein OFB Bousseviller, bzw ist dieser Bousseviller aus dem OFB Waldhouse entnommen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.08.2019, 21:17
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Es gibt zwei verschiedene Orte:

1.) Büsweiler --> heute: Buswiller
2.) Busweiler --> heute: Bousseviller


Möglicherweise sind aber beide nicht die richtigen Herkunftsorte, und es ist ein ganz anderer Ort gemeint, der näher bei Wiesbaden liegt?

zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Boßweiler
frühere Schreibweise "Bosweiler" https://de.wikipedia.org/wiki/Herrsc..._und_Quirnheim
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (15.08.2019 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.08.2019, 21:31
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Neben den drei Genannten gibt es noch einen vierten Ort namens:

4.) Busweiler (auch Buchsweiler oder Buschweiler) --> heute: Bouxwiller
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Busweiler.jpg (99,8 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (15.08.2019 um 21:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.08.2019, 21:34
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Es gibt zwei verschiedene Orte:

1.) Büsweiler --> heute: Buswiller
2.) Busweiler --> heute: Bousseviller


Möglicherweise sind aber beide nicht die richtigen Herkunftsorte, und es ist ein ganz anderer Ort gemeint, der näher bei Wiesbaden liegt?

zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Boßweiler
frühere Schreibweise "Bosweiler" https://de.wikipedia.org/wiki/Herrsc..._und_Quirnheim
das pfälzische Bosweilerwar katholisch, mein Ahn hingegen Protestant, daher eher unwahrscheinlich.
es hab hier zwar ein altes Adelsgeschlecht, daher könnte es beruflich passen, aber so verfeindet wie die Religionen waren, hätte ein Protestant nie für den Hof arbeiten dürfen. oder irre ich mich da.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.08.2019, 21:58
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Zitat:

"Ab 1672 bildete Boßweiler zusammen mit dem größeren Quirnheim einen eigenständigen Zwergstaat. Der aus Mainz stammende Quirim Merz war seit 1651 bischöflicher Geheimrat in Speyer und avancierte am 28. November 1661 zum Kanzler von Fürstbischof Lothar Friedrich von Metternich (1652–1675). Quirim Merz erhielt beide Ortschaften als Belohnung für seine Mitwirkung an der Konversion des Grafen Ludwig Eberhard von Leiningen-Westerburg (1624–1688) zum katholischen Glauben. 1674 übertrug ein Lehensvertrag das Ländchen förmlich auf ihn, was eine Grundvoraussetzung darstellte um seine angestrebte Erhebung in den Adelsstand zu begründen. Diese erfolgte tatsächlich 1675 durch den Kaiser in Wien, unter dem erblichen Titel eines: „Ritter Merz von Quirnheim, Herr in Quirnheim und Boßweiler“. Die neuen katholischen Edelleute residierten in einem eigenen Schloss zu Quirnheim, dessen alte Pfarrkirche jedoch protestantisch blieb." -- http://www.quirnheim.de/geschichte.htm

"Kurz nach 1800 wurden für Quirnheim selbst 378 Katholiken, 152 Protestanten, 17 Juden und 35 Mennoniten, insgesamt 582 Einwohner gezählt." -- https://de.wikipedia.org/wiki/Herrsc..._und_Quirnheim
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.08.2019, 22:03
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Hier steht, dass die Einwohner von Boßweiler evangelisch waren.

Desweiteren wurde im 18. Jht. versucht die evangelischen Untertanen zum katholischen Glauben zu zwingen. Das könnte ein Emigrationsgrund gewesen sein für Deinen Murus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg evangelisch.jpg (83,6 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (15.08.2019 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.08.2019, 22:09
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 137
Standard

aber das Adelsgeschlecht war katholisch
"So gelang es dem katholischen Kirchenrechtler den evangelischen Grafen zu einem Glaubensübertritt und zur Rückkehr zu seiner angetrauten Ehefrau zu überzeugen. Im Jahr 1671, dem Jahr der Konversion der Grafen Leiningen-Westerburg-Rixingen, bekam Quirinus Merz das lungenfeldsche Hofgut und koldersche Liegenschaften aus kirchlichem Besitz[6]. 1672 erhielt er die Herrschaft über die ganze Gemarkung Quirnheim und Boßweiler (damals noch Bosweiler), was schließlich 1673 in einem Lehensvertrag festgeschrieben wurde."

ob man danach wieder konvertierte, konnte ich nicht herausfinden, ist aber unwahrscheinlich ->

"Johann Wilhelm Merz von Quirnheim (1652–1718), Erbauer der katholischen Kirche in Boßweiler, Stifter in Grünstadt und Worms"

Ein Katholik hätte nie einen Protestanten angestellt .. jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.08.2019, 22:19
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hier steht, dass die Einwohner von Boßweiler evangelisch waren.

Desweiteren wurde im 18. Jht. versucht die evangelischen Untertanen zum katholischen Glauben zu zwingen. Das könnte ein Emigrationsgrund gewesen sein für Deinen Murus.
Ich bin mir nicht sicher, ob der Bruder meines Ahns emigrierte, ich denke dass es ihn beruflich dorthin zog. oder wegen einer hübschen Maid :-)

Noch suche ich den Taufeintrag meines Ahns, und den erhoffe ich in den Kirchenbüchern Massenheim oder Wallau zu finden. Mein Ahn war Müller auf einer hiesigen Mühle und aufgrund des Nachnamens, der sehr ungewöhnlich ist, könnte eine direkte Verbindung zu einem Massenheimer Pfarrers bestehen, der mehrere Söhne hatte. Dieser war Pfarrer in Massenheim, hier hiess er Johann Magnus Murus, und in seinen beiden Stellen zuvor ist er als Johann Magnus Maurus aufgeführt.

Wo er ursprünglich herkam, konnte ich noch nicht herausfinden, aber da ich noch nicht sicher bin, ob er der Vater der beiden Brüder gewesen ist, möchte ich hier noch nicht soviel Zeit investieren
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.08.2019, 22:26
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Zitat:
Zitat von sigrungaerber Beitrag anzeigen
... Ein Katholik hätte nie einen Protestanten angestellt .. jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen.
Das ist doch Quatsch, da die Grafen selber ursprünglich evangelisch waren.
Die Annahme des katholischen Glaubens war wohl notwendig damit sie das Lehen (die Ortsherrschaft) vom katholischen Fürstbischof verliehen bekamen.

Es ist auch nicht mehr die Zeit der Glaubenskämpfe wie noch im 16. und frühen 17. Jht.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.08.2019, 23:10
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Ernst Maurus, Langgasse 21 in Quirnheim (bei Boßweiler), Anschrift in 2019
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (15.08.2019 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.