#1  
Alt 21.04.2014, 14:39
Benutzerbild von Tabatabei
Tabatabei Tabatabei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Einsbach, LK Dachau
Beiträge: 361
Standard Verwirrung um Josef Biebl

Hallo Liebe Mitforscher,

ich hänge bei einem meiner Vorfahren fest und bräuchte einmal Eure Hilfe.

Am 22.05.1805 heiratet der Josef Biebel die Anna Maria Ertlmair in der Pfarrei Großgundertshausen. Als Vater des Josef Biebel wird der Michael Biebel, Söldner in Neuhausen, verheiratet mit der Walburga Ruchin genannt.

Auf der Suche nach dem Taufeintrag des Josef Biebel suchte ich zuerst in der Pfarrei Volkenschwand wo auch ein Neuhausen dazugehört. Leider gibt es in dieser Pfarrei nicht einen Eintrag mit einem Biebel. Nun haben ich einen Taufeintrag aus der Pfarrei Neuhausen bei Landshut.

Getauft wurde am 09.05.1775 ein Josef Biebel. Vater Michael Biebel, Holzforster. Soweit könnte es passen, aber die Mutter ist eine Walburga Ruepp.

Lieg ich völlig falsch? Wie würdet ihr weiter vorgehen?

Lg Taba
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2014, 14:46
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.796
Standard

Hallo,

Lesefehler ausgeschlossen?
Ich würde zunächst mal davon ausgehen, dass es das richtige Paar ist und nun weitere Einträge suchen (Heirat, Geburten von Kindern...).
Vielleicht kristallisiert sich ja dann der "richtige" Name heraus.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2014, 16:09
Benutzerbild von Tabatabei
Tabatabei Tabatabei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Einsbach, LK Dachau
Beiträge: 361
Standard

ich hoffe nicht, dass es sich um einen Lesefehler handelt, stelle aber die Heirat hier ein

http://abload.de/img/kbeintragheiratbiebleuvkhb.jpg

hier ist der Taufeintrag zu finden

http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=101834
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2014, 16:24
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.796
Standard

Na ja, ich würde sagen, das h im FN der Walburga könnte man schon auch als p lesen, zumal die anderen h alle anders aussehen.

Dann stünde da Ruepin, und wir kämen der Sache schon näher.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.04.2014, 17:10
Benutzerbild von Tabatabei
Tabatabei Tabatabei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Einsbach, LK Dachau
Beiträge: 361
Standard

vielen Lieben Dank, ich muss doch noch lernen genauer hin zusehen
manchmal seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht

also such ich am Mittwoch nach weiteren Einträgen um ganz sicher zu sein

Liebe Grüße
Taba
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.04.2014, 17:16
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.796
Standard

Alternativ würde ich auch noch ein g in Betracht ziehen, also Rueg(g).
Einfach mal schauen, welcher Name dort geläufig ist.
Viel Erfolg.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.05.2014, 19:15
Benutzerbild von Tabatabei
Tabatabei Tabatabei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Einsbach, LK Dachau
Beiträge: 361
Standard

sodele, dann hier der Taufeintrag der lieben Walli sie ist eine geborene Ruepp

http://abload.de/img/kbeintragtaufewalburge2uu7.jpg

Lg Taba
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.