Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 26.07.2021, 16:24
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 4.122
Standard

Hallo,

hier wird als Kurzform von Remigius "Remme/i" angegeben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...schen_Vornamen

Wenn ich mir den Eintrag nochmal ansehe, könnte dort auch "Remein" stehen, wobei der 1. i-Punkt einfach nur ein zufälliger Punkt auf dem Papier ist und das "n" die Genitiv-Endung darstellt.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.07.2021, 18:26
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.060
Standard

grüß euch,


@Zita: sehr gut - mir hat "mein" Kimerius eh nicht gefallen, mit dem K war ich total auf dem Holzweg.
Trotzdem denke ich, wird man zu den Jansbauer nur begrenzt was finden.
Da kein Hinweis im Traueintrag darauf, dass die Braut und ihre Eltern aus einer anderen Pfarrei kommen, also aus Wartberg ob der Aist.
Die Taufen und Traueinträge sind indiziert (genteam, Familia Austria), die Matriken beginnen * 1601, schaut so aus, als ob die Brautleute vorher geboren sind.
Was man m.E. finden könnte: + der Brautleute, Sterbeeinträge der Eltern nur, wenn sie nicht in den Lücken der Matriken liegen.
Ist eh toll, dass die Kirchenbücher so weit zurück erhalten sind.



lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.07.2021, 10:55
F_B F_B ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von WeM Beitrag anzeigen
Trotzdem denke ich, wird man zu den Jansbauer nur begrenzt was finden.
Da kein Hinweis im Traueintrag darauf, dass die Braut und ihre Eltern aus einer anderen Pfarrei kommen, also aus Wartberg ob der Aist.
Die Taufen und Traueinträge sind indiziert (genteam, Familia Austria), die Matriken beginnen * 1601, schaut so aus, als ob die Brautleute vorher geboren sind.
Was man m.E. finden könnte: + der Brautleute, Sterbeeinträge der Eltern nur, wenn sie nicht in den Lücken der Matriken liegen.
Ist eh toll, dass die Kirchenbücher so weit zurück erhalten sind.
Danke Zita und Waltraud, ich werde mir Eure Vorschläge gerne notieren.

Liebe Waltraud, leider sind die frühen Sterbe- und Taufeinträge der Pfarren Wartberg und Ried online nicht indiziert (nur im Heiderindex). Bei den Sterbebüchern gibt es zudem eine grosse Lücke vom 20.10.1624 bis 31.12.1656. Die Taufeinträge werden gemäss Familia Austria momentan erfasst.

Einzige Quelle wären die Herrschaftsakten der Herrschaft Haus auf familysearch.org. Leider fehlt mir da die Fähigkeit, diese zielgerichtet zu lesen. Aber diese sind immerhin ab 1630.

Ob es Ähnliches für Ried in der Riedmark gibt, ist mir nicht bekannt. Historisch ist mir auch nicht ganz klar, zu welchem Herrschaftsbereich die Gemeinde gehörte.

Geändert von F_B (27.07.2021 um 10:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.