Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2017, 09:08
1103ochim 1103ochim ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2017
Beiträge: 191
Standard Mal kurz 'ne Frage zur Zusammenführung zweier Stammbäume

Moin, moin,

ich erlaube mir die Frage, wie ihr es mit der Zusammenführung beider Stammbäume, nämlich den der eigenen Vorfahren und auf der anderen Seite den der Vorfahren des Ehegatten?

Sollten die getrennt bleiben oder "2 in 1"?
__________________
Tschüß Achim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.02.2017, 10:04
Benutzerbild von Christian Benz
Christian Benz Christian Benz ist offline männlich
Administrator
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: 94209 Regen [Mail: benz.christian@gmx.de]
Beiträge: 2.931
Standard

Hallo,

sind es wirklich zwei Stammbäume oder zwei Ahnentafeln? (Zwei Stammbäume so zusammenführen dass wieder ein einziger Stammbaum herauskommt klappt eigentlich nur, wenn ein gemeinsamer Proband gefunden werden kann.)

Ob diese getrennt bleiben "sollten", musst du letztendlich selbst entscheiden und z.B. davon abhängig machen, was der praktikablere Weg für dich ist. Falls es beispielsweise zwischen den zwei Datensätzen Überschneidungen gibt, könnte die Zusammenführung den Vorteil haben, dass keine Duplikate gepflegt werden müssen.

Hier eine Auswahl an bereits vorhandenen ähnlichen Themen:
mehrere Stammbäume zusammenführen?
Zusammenführen von zwei Dateien
Familienzweige einzeln anlegen oder alles in eine Datei?
Datensätze vereinen, wie macht Ihr das?
Zusammenführen zweier Dateien mit GedTool

Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.02.2017, 10:32
1103ochim 1103ochim ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.02.2017
Beiträge: 191
Standard

Hallo Christian

und vielen Dank für deine prompte Antwort. In der Tat handelt es sich um eine vorhandene Ahnentafel väterlicherseits, die ich um die (nicht vorhandenen) Ahnen meiner Mutter ergänze.
Diese neu entstandene Ahnentafel will ich doch um die Ahnen meiner Frau ergänzen. So hat unsere gemeinsame Tochter später eine Ahnentafel.

Einen Stammbaum im Wortsinne habe ich ja nicht, da "wie aus dem nichts" der erste i.d. Ahnentafel auftauchende Name ein gew. Adam Fritz mit Geburtsjahr 1794 ist.
Und vorher:-)
__________________
Tschüß Achim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:30 Uhr.