Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Habt Ihr Deutsche Vorfahren im Ausland?
in den ehemaligen deutschen Ostgebieten 97 62,58%
im ehemaligen Österreich-Ungarn 41 26,45%
in der ehemaligen Sowjetunion 15 9,68%
im restlichen Europa 41 26,45%
in Amerika 29 18,71%
ich habe keine deutschen Vorfahren im Ausland 23 14,84%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 155. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 10.07.2021, 10:46
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 668
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Dann ist die Option "in den ehemaligen deutschen Ostgebieten" falsch, wie ich bereits sagte. Die ehemaligen deutschen Ostgebiete waren Inland, nicht Ausland.
Gruß
Uwe
Ja die ehemaligen deutschen! Ostgebiete als Ausland zu klassifizieren finde ich auch äußerst fragwürdig. Anders wäre es bei ethnischen deutschen welche im damaligen Mittel / Ostpolen oder Russland lebten.
Wäre Baden nach dem 2.WK an Frankreich angeschlossen worden, wären badische Vorfahren die vor 1945 lebten dann ebenfalls auf magische Weise Ausländer geworden? Die Logik erschließt sich mir nicht.

Das gleiche gilt für Österreich (innerhalb des deutschen Bundes). Hier könnte man frühstens ab der Schlacht von Königgrätz oder 1871 von "Ausländer" reden, wenn überhaupt.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18

Geändert von Hansen18 (10.07.2021 um 11:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.07.2021, 20:33
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 582
Standard

Hm... für mich ist Deutschland Ausland. Da habe ich eine Menge in BW und Bayern.
Diese Auswahl gibt aber nicht. Übriges Europa trifft es für mich nicht.

Obwohl man nicht nur von Deutschland ins Ausland forschen kann, sondern auch umgekehrt.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.07.2021, 00:38
Benutzerbild von DerFalke
DerFalke DerFalke ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2021
Ort: Sachsen
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Hansen18 Beitrag anzeigen
Ja die ehemaligen deutschen! Ostgebiete als Ausland zu klassifizieren finde ich auch äußerst fragwürdig. Anders wäre es bei ethnischen deutschen welche im damaligen Mittel / Ostpolen oder Russland lebten.

Naja das kommt auf den Zeitraum an, wenn man sich die Geschichte des heutigen Polens anschaut, dann hat dort alle paar Jahrzehnte die Staatsform und der Grenzverlauf gewechselt, mal polnisch, mal preußisch-deutsch, mal russisch und dann das ganze wieder von vorn, teilweise noch Österreich dazu.

Die Frage, ob Ausland oder Nicht ist somit überhaupt nicht genau zu beantworten.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 11.07.2021, 09:27
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 668
Standard

Naja, Pommern, Neumark und Schlesien sowie Ostpreußen war über hunderte Jahre in der Hand diverser deutscher Fürsten / heilger Orden.
Lebten deine Vorfahren zu dieser Zeit in diesem Gebieten so war es im damaligen Kontext ebenso "deutsches" Inland wie Württemberg - zumal es damals ja eh nur ein FLickenteppich aus Fürstentümern gab. Da war rein theoretisch alle paar Kilometer neues Ausland.

Deswegen würde ich den Teil nördlich Italiens des heiligen römischen Reiches sowie Ostpreußen und später dann den deutschen Bund & Ostgebiete als Inland der Deutschen bezeichnen (wenn man das in Kategorien definierenieren möchte wie "ehemalige deutsche Ostgebiete").

Und zu den Österreichern: Der Fakt dass sich viele nicht mehr als Deutsche sehen hat hauptsächlich mit dem zweiten Weltkrieg zu tun. Historisch gesehen macht es überhaupt keinen Sinn zu sagen ein Österreicher im Jahre 1800 ist weniger deutsch als ein Bayer.

Beide hatten zu der Zeit ihr eigenes Herrschaftsgebiet & deutsche (Sub)Kultur und waren Teil des heiligen römischen Reiches deutscher Nation. Immerhin stellten sie für hunderte Jahre am Stück den Kaiser der Deutschen.


Zitat:
Zitat von DerFalke Beitrag anzeigen
Die Frage, ob Ausland oder Nicht ist somit überhaupt nicht genau zu beantworten.
Zusammengefasst kann man es so beantworten: Lebte einer deiner Vorfahren 1930 in Ostpommern, so lebte er nicht im Ausland. Lebte er dagegen 1960 in Ostpommern, dann eben ja.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18

Geändert von Hansen18 (11.07.2021 um 09:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.07.2021, 17:59
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Österreich existiert als Kaiserreich seit 1804. Und ist dann 1866/1867 aus dem "deutschen Bund" hinausgestoßen worden. 1918 hat Kaiser Karl I. abgedankt. Schade, um das Habsburgerreich.

Es kommt immer auf die Sichtweise an, wo Österreich dazu gehört und wo nicht.

Meine Ahnen väterlicherseits waren aus dem Salzkammergut bzw. Tirol (Nebenlinie), das alles zu Österreich gehört.

Meine Ahnen mütterlicherseits waren , bei einer Linie aus Südtirol (nach dem 1. Weltkrieg) und bei einer anderen Linie aus dem Innviertel bzw. Hausruckviertel.

Also fast alle Ahnen aus Österreich, wenn der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg nicht gewesen wären.

Meine Ahnen haben sich, soweit ich das eruiert habe, nie als Deutsche gesehen und würden sich im Grab umdrehen - so noch vorhanden - als selbige bezeichnet zu werden.
Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (12.07.2021 um 18:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.07.2021, 20:16
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 668
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Meine Ahnen haben sich, soweit ich das eruiert habe, nie als Deutsche gesehen und würden sich im Grab umdrehen - so noch vorhanden - als selbige bezeichnet zu werden.
Herzliche Grüße
Andrea

Dann gehörten diese 1921 wohl einer absuluten Minderheit an, als es um die Frage ging sich dem deutschen Reich anzuschließen.
Hätten die Allierten dies nicht verboten, hätten weit über 90% für einemfreiwilligen Anschluß zugestimmt.
In Tirol beispielsweise stimmten am 24. April 1921 über 98 % für den "Zusammenschluss" mit dem Deutschen Reich.


Es gibt wohl zwei Gründe weshalb Österreich heutzutage als seperater Staat existiert:
1) Der unfreiwillige Rauswurf aus den Angelegenheiten der restl. deutschen Kleinstaaten durch Preußen und die damit einhergehende Rivalität zwischen diesen zwei deutschen Staaten
2) Der zweite Weltkrieg und dessen Folgen


"würden sich im Grab umdrehen"
Wenn deine Vorfahren eingesessene Österreicher waren, so lebten diese für hunderte Jahre in einem Bunde mit den restlichen Deutschen. Das Argument, die Österreicher hätten eine eigene Kultur ist sicherlich richtig, allerdings könnte man dies auch von Preußen, Bayern, Schwaben etc behaupten.


Außerdem war der allergrößte Teil der Österreicher nicht gerade traurig als ihr Staat 1938 an Deutschland angeschlossen wurde. Erst als es schlecht lief kam auf einmal das anti-deutsche Sentiment hoch.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18

Geändert von Hansen18 (12.07.2021 um 20:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.07.2021, 11:14
klausfhn klausfhn ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2016
Ort: Beilstein
Beiträge: 71
Standard

Ich vermisse bei den Antwortmöglichkeiten die weiteren Kontinente/Länder.
Ihn meiner Ahnenreihe finden sich auch viele Auswanderer nach Australien, Mexiko, Brasilien und Südafrika.
__________________
Meine Ahnen(suche):
Fink (Finck): Hof und Lembach, Helfenberg (Amt Beilstein)
Brosi (Brose): Oberstenfeld-Gronau, Kleinaspach
Ziegler: Wildberg/Dornhan, Warmbronn
Lavinger: Budakeszi, Nadap (Ungarn/Donauschwaben)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 21.07.2021, 11:26
Benutzerbild von JuHo54
JuHo54 JuHo54 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 907
Standard

Hallo Friedrich,
du hast bei deiner Umfrage einen wesentlichen Teil vergessen, nämlich die ehemaligen deutschen Kolonien , sowie auf der restlichen Welt außer Amerika.
Meine Lieben sind nach Deutsch-Südwest , heute Namibia Ende des 19. Jahrhunderts gezogen und leben auch noch dort....
Liebe Grüße
Jutta
__________________
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß


FN Wittmann und Angehörige - Oberpfalz-Westpreußen/Ostpreußen/Danzig - Düsseldorf- südliches Afrika
FN Hoffmann und Angehörige in Oberschlesien- FN Rüsing/Gierse im Sauerland

IG Oberpfalz- IG Düsseldorf und Umgebung - IG Bergisches Land - IG Ostpreußen-Preußisch Holland -IG Nürnberg und Franken
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.07.2021, 12:19
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 346
Standard Direkte Ahnen nicht

Direkte deutsche Ahnen habe ich nicht im Ausland,


ich habe Ahnen aus der Schweiz, Mittelfranken, (Freie Reichsstadt) Reutlingen und Hohenzollern also heute Baden Württemberg.

Aber Verwandte, also Brüder, Schwestern, Tanten, Onkel meiner Ahnen von denen sind welche ins Ausland zb Australien über Amerika.
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 27.07.2021, 18:06
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 499
Standard

Hallo,

meine Ahnen stammten aus Böhmen, Mähren, Oberschlesien.
Ich gehe davon aus wenn das mit den DNA-Ergebnisse stimmmt, dass die Mährer und Schlesier ursprünglich aus dem Fränkischen und Elsaß-Lothringen stammten.

LG
Peter
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:32 Uhr.