Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.08.2020, 19:35
RichardGG RichardGG ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2020
Beiträge: 4
Standard Softkey Ahnengalerie Dateien wiederherstellen

Hallo,

mein Opa übergab mir einen alten USB-Stick mit Daten zu unserer Ahnengeschichte.

Der Stick beinhaltet startbare Programmdateien (EXE, DLL, Bilder, Karteien, etc.) für die Software Ahnen (v1.51) von Softkey (racines.exe) für Windows 3.1.

Zusätzlich hab ich eine Installations-CD mit nahezu identischer Software Ahnengalerie (v1.6) für Windows 95 erhalten.

Hier zur Klarstellung ein Auszug aus der Hilfedatei:


Unter Windows 95 lassen sich die relevanten Dateien nicht importieren aber das Programm starten.

Hier scheint es mit exakt zwei Dateien Probleme zu geben dossier.006 und dossier.009

und



Unter Windows 3.1 lässt sich das installierte Programm als auch die Programmdateien vom USB-Stick nicht starten. Hier bekomme ich nur einen General Protection Fault (Allgemeine Schutzverletzung) in Module XY an Offset-Adresse XXX.



Frage deshalb:

was habe ich für Möglichkeiten die Dateien wiederherzustellen?

Ideen die mir spontan in den Sinn kommen:
  • den General Protection Fault troubleshooten (scheint mit sehr viel Aufwand verbunden zu sein, Quelle) damit das Programm unter Windows 3.1 richtig läuft und die Dateien dann eventuell richtig gelesen werden können
  • die Dateien reverse engineeren, im Grunde würde ich mir dabei den Hexdump angucken und versuchen relevante Informationen zu extrahieren
  • alle nicht binären Dateien extrahieren (hauptsächlich Fotos, Textdateien) und den Rest einfach als "nicht wiederherstellbar" klassifizieren.

Oder hat jemand eventuell noch die Setup-Dateien für Ahnen 1.51 für Windows 3.1?

Oder gibt es noch ein anderes Programm bzw. eine andere Möglichkeit um die Dateien wiederherzustellen?

Ich weiß leider nicht einmal ob die Dateien korrupt sind oder das Programm einfach nicht damit zurechtkommt.

Danke und viele liebe Grüße

Richard
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2020, 15:02
ole ole ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 70
Standard

Hallo,
das ist knifflig. Das deutet mit Windows 3.11 oder 95 schon auf Computerarchäologie hin.


Wie sieht es mit dem USB-Stick aus? War es möglich, alle Dateien sauber auf die Festplatte in einen Unterordner zu kopieren?


Wenn ja, würde ich die Experimente zu Rettung nur dort versuchen, da dann die Originale unverändert bleiben. Wenn nein, wäre der USB-Stick vielleicht gestört? Ob und wie man die Daten da rettet, wäre ein ganz anderes Thema.



Was ist mit den fehlerhaften Dossier-Dateien? Kann man daran was erkennen? Z.B. eine Dateilänge 0 würde auf einen Kopierfehler hindeuten, als die Dateien auf den Stick kopiert wurden. Oder er wurde nach dem Schreiben nicht ordentlich abgemeldet, was früher nötig war.
Gibt es denn die Original-Dateien auf dem Quellrechner noch?


Der General Protection Fault beim Start vom Stick könnte auf fehlende Zusatzbibliotheken hindeuten. Die lagen irgendwoanders als die normale Installation. Manche Programme haben eine C- oder VB- oder ähnliche Runtime-Bibliothek in einer bestimmten Version gebraucht. Die gab es bei Setup. Wenn man wüsste welche, könnte man die nachinstallieren. Ob es klappt, schwer zu sagen.


Viele Grüße
Olaf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.08.2020, 15:18
ole ole ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 70
Standard

Sofern die Dateien in Ordnung sind: Generell wäre es vll. auch eine Versuch wert, das Uralt-Prorgamm unter Windows 10 zu probieren. Hierzu braucht man aber eine 32-Bit-Installation von Windows. Ich hatte das Thema mit einer Software für eine uralte ISDN-Anlage, die ich so in einer virtuelle Maschine zum Laufen gebracht habe.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.09.2020, 16:03
RichardGG RichardGG ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2020
Beiträge: 4
Standard

Hallo Olaf,

entschuldige bitte die verspätete Rückmeldung. Leider komme ich nur sehr sporadisch dazu mich der "Computerarchäologie" in dieser Sache zu widmen

Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Hallo,
das ist knifflig. Das deutet mit Windows 3.11 oder 95 schon auf Computerarchäologie hin.

Wie sieht es mit dem USB-Stick aus? War es möglich, alle Dateien sauber auf die Festplatte in einen Unterordner zu kopieren?

Wenn ja, würde ich die Experimente zu Rettung nur dort versuchen, da dann die Originale unverändert bleiben. Wenn nein, wäre der USB-Stick vielleicht gestört? Ob und wie man die Daten da rettet, wäre ein ganz anderes Thema.
Man kann die Dateien ohne Schwierigkeiten vom Stick und auf den Stick kopieren.

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Was ist mit den fehlerhaften Dossier-Dateien? Kann man daran was erkennen? Z.B. eine Dateilänge 0 würde auf einen Kopierfehler hindeuten, als die Dateien auf den Stick kopiert wurden. Oder er wurde nach dem Schreiben nicht ordentlich abgemeldet, was früher nötig war.
Gibt es denn die Original-Dateien auf dem Quellrechner noch?
Danke für den Tipp. Die Dossier-Dateien weisen eine Dateilänge von 1KB auf. Hier scheint entweder der Inhalt zu fehlen oder fehlerhaft zu sein.

Im Vergleich dazu die anderen Dateien:


Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Der General Protection Fault beim Start vom Stick könnte auf fehlende Zusatzbibliotheken hindeuten. Die lagen irgendwoanders als die normale Installation. Manche Programme haben eine C- oder VB- oder ähnliche Runtime-Bibliothek in einer bestimmten Version gebraucht. Die gab es bei Setup. Wenn man wüsste welche, könnte man die nachinstallieren. Ob es klappt, schwer zu sagen.


Viele Grüße
Olaf
Den "General Protection Fault" bekomme ich wenn ich das Programm Ahnen unter Windows 3.1 direkt vom Stick starten möchte aber auch wenn ich es zuvor auf die Festplatte kopiere und erst dann ausführe.

Das mit den Runtime-Bibliotheken bzw. Abhängigkeiten hab ich mir auch schon gedacht. Leider nur habe ich das ursprüngliche Setup für das Programm nicht mehr und wüsste auch nicht wie man da rankommt.

Enthalten sind die notwendigen dll's allerdings bei der Version von Ahnen vom Stick.



Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Sofern die Dateien in Ordnung sind: Generell wäre es vll. auch eine Versuch wert, das Uralt-Prorgamm unter Windows 10 zu probieren. Hierzu braucht man aber eine 32-Bit-Installation von Windows. Ich hatte das Thema mit einer Software für eine uralte ISDN-Anlage, die ich so in einer virtuelle Maschine zum Laufen gebracht habe.
Sicher, dass es mit einer Windows 10 32-Bit-Installation klappen könnte? Die Kompatibilität geht bei Windows 10 nur bis Windows 95. 😅

Ich gehe aktuell davon aus, dass die Dateien beschädigt sind. Wenn ich mir im Visual Studio Code Editor den Hexdump von DOSSIER.006 und DOSSIER.009 anzeigen lasse, erhalte ich eine stark verkürzte Version im Vergleich zu den anderen im Ordner enthaltenen Dateien.

Viele Grüße

Richard
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.09.2020, 10:37
ole ole ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von RichardGG Beitrag anzeigen

Ich gehe aktuell davon aus, dass die Dateien beschädigt sind. Wenn ich mir im Visual Studio Code Editor den Hexdump von DOSSIER.006 und DOSSIER.009 anzeigen lasse, erhalte ich eine stark verkürzte Version im Vergleich zu den anderen im Ordner enthaltenen Dateien.

Hallo Richard



Hmm. Dann lohnt es sich sicher auch nicht, die spezielle Version wieder zum Laufen zu bekommen, wenn die andere, korrekt lokal installierte läuft und den Fehler bringt. Da dürfte es auch mit Windows 10 32 bit vergeblich sein.


Die vorhandenen Dateien versuchen, ohne der Software auszulesen, könnte schwierig sein. Man müsste das Format kennen oder errätseln. Hängt sicher vom Format ab. Bei meinem Winahnen-Projekt habe ich da auch nur wie ein Schwein ins Uhrwerk geschaut.


Ein Trick könnte vll. noch sein, mit der funktionierenden Softwareinstallation eine neue Datenbank anzulegen, das Programm zu schließnen und dann alle Daten-Dateien vom Stick bis auf die Dossier.006/009 drüber zu kopieren. Vielleicht läuft es dann und es enthalten die Dossier-Dateien nicht so wichtige Sachen.




Viele Grüße
Olaf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2020, 17:43
ole ole ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 70
Standard

Zur Software selbst habe ich noch etwas recherchiert.
Vermutlich war die Software im Original diese:

ARBRE GENEALOGIQUE (Autor: Nicolas Menoux)

Darauf deuten auch die französischen Dateinamen hin.

Nun ist mein Französisch ziemlich out-of-date wie man auf gut deutsch sagt. Trotzdem scheint es hierzu noch Aktivitäten gegeben zu haben, die nach der Computerbronzezeit liegen.

Gemäß https://www.geneanet.org/forum/viewtopic.php?t=63731 scheint es eine neuere Version "Arbre Généalogique - Nicolas MENOUX - Versions V2 et V2b" in diesem Jahrtausend noch gegeben zu haben. Ob und wo man die bekommen kann und ob das was hilft, kann ich nicht sagen.


Unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=135819 wird das auch diskutiert.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.09.2020, 00:44
frank67de frank67de ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2019
Beiträge: 158
Standard

Hallo Richard,


bist du da schon weiter gekommen? Habe hier auch noch ein Win 3.11 laufen und könnte das testen.



Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.09.2020, 20:21
RichardGG RichardGG ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2020
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Hallo Richard

Hmm. Dann lohnt es sich sicher auch nicht, die spezielle Version wieder zum Laufen zu bekommen, wenn die andere, korrekt lokal installierte läuft und den Fehler bringt. Da dürfte es auch mit Windows 10 32 bit vergeblich sein.
Hallo Olaf, ja das glaube ich auch.

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Die vorhandenen Dateien versuchen, ohne der Software auszulesen, könnte schwierig sein. Man müsste das Format kennen oder errätseln. Hängt sicher vom Format ab. Bei meinem Winahnen-Projekt habe ich da auch nur wie ein Schwein ins Uhrwerk geschaut.
Ja genau. Den passenden Algorithmus zu finden würde mich auch viel Zeit kosten und ich glaube nicht, dass sich der Aufwand bei dem Datensatz lohnt. Glücklicherweise war im Ahnen-Ordner noch eine TXT-Liste mit Geburts- und Todesdaten inklusive aller Namen vorhanden. Das werde ich wahrscheinlich dann auch als Ergebnis präsentieren. Wie die einzelnen Daten dann miteinander zusammenhängen, ist erstmal nicht mehr meine Baustelle.

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Ein Trick könnte vll. noch sein, mit der funktionierenden Softwareinstallation eine neue Datenbank anzulegen, das Programm zu schließnen und dann alle Daten-Dateien vom Stick bis auf die Dossier.006/009 drüber zu kopieren. Vielleicht läuft es dann und es enthalten die Dossier-Dateien nicht so wichtige Sachen.

Viele Grüße
Olaf
Danke für den Tipp. Habe es eben versucht und leider kann das Programm die Daten-Dateien nicht mit der (neuen) Datenbank verknüpfen. Die Dateien werden nicht berücksichtigt vom Programm und lassen sich entsprechend nicht öffnen/sie werden nicht angezeigt.

Zitat:
Zitat von ole Beitrag anzeigen
Zur Software selbst habe ich noch etwas recherchiert.
Vermutlich war die Software im Original diese:

ARBRE GENEALOGIQUE (Autor: Nicolas Menoux)

Darauf deuten auch die französischen Dateinamen hin.

Nun ist mein Französisch ziemlich out-of-date wie man auf gut deutsch sagt. Trotzdem scheint es hierzu noch Aktivitäten gegeben zu haben, die nach der Computerbronzezeit liegen.

Gemäß https://www.geneanet.org/forum/viewtopic.php?t=63731 scheint es eine neuere Version "Arbre Généalogique - Nicolas MENOUX - Versions V2 et V2b" in diesem Jahrtausend noch gegeben zu haben. Ob und wo man die bekommen kann und ob das was hilft, kann ich nicht sagen.


Unter https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=135819 wird das auch diskutiert.
Danke. Hatte spontan jetzt auch bei Google geschaut, aber nichts gefunden.

Wenn noch jemand das Setup für Ahnen für Windows 3.1 hat, kann er mir das gern zuschicken. Das ist das einzige was ich noch probieren würde in dieser Sache.

Zitat:
Zitat von frank67de Beitrag anzeigen
Hallo Richard,


bist du da schon weiter gekommen? Habe hier auch noch ein Win 3.11 laufen und könnte das testen.



Gruß Frank
Hallo Frank,

leider noch nicht.

Im Anhang habe ich mal den Inhalt vom Programmordner für Ahnen v1.51 für Windows 3.1 hochgeladen. (das Setup für Ahnengalerie 1.6 Win95 Vollversion darf ich aus Urheberrechtsschutzgründen nicht hochladen). Hier der Virustotal-Bericht von Ahnen151_win31_racinesexe.zip für alle Skeptiker.

Leider kann ich euch aus Datenschutzgründen 😅 nicht die (mutmaßlich fehlerhaften) Dateien zur Verfügung stellen.

Wenn jemand Ahnen unter Windows 3.1 zum Laufen bekommt, dann bitte mal Bescheid geben wie man das am günstigsten einrichten kann 😉

Ansonsten danke ich euch für die Zeit und Mühe die ihr euch wegen dieser Angelegenheit bisher gemacht habt.

Viele Grüße

Richard
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Ahnen151_win31_racinesexe.zip (499,9 KB, 3x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.09.2020, 23:40
frank67de frank67de ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2019
Beiträge: 158
Standard

Hallo Richard,


habe mich mal des Themas angenommen und ganz tief gekramt. Ergebnis, ich habe es unter Win311 am laufen. Kann das Programm starten, Karteikarten anlegen etc.



Folgende Schritte (alles unter Virtual Box):


- erzeugen einer Festplatte
- Installation Win 3.11 for Workgroups
- Installation eines Druckertriebers (ganz wichtig, sonst schmiert das Programm mit dem erwähnen Protection Fault ab!)
- Kopieren des Ahnen-Ordners nach C:\Ahnen
- Starten des Programmes


Falls du das nicht alles machen willst und lediglich sehen willst ob die Dateien deines Opas in Ordnung sind müsstest du mir diese zukommen lassen, weiteres bitte per PN.


Gruß Frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.10.2020, 22:35
RichardGG RichardGG ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2020
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von frank67de Beitrag anzeigen
Hallo Richard,


habe mich mal des Themas angenommen und ganz tief gekramt. Ergebnis, ich habe es unter Win311 am laufen. Kann das Programm starten, Karteikarten anlegen etc.



Folgende Schritte (alles unter Virtual Box):


- erzeugen einer Festplatte
- Installation Win 3.11 for Workgroups
- Installation eines Druckertriebers (ganz wichtig, sonst schmiert das Programm mit dem erwähnen Protection Fault ab!)
- Kopieren des Ahnen-Ordners nach C:\Ahnen
- Starten des Programmes


Falls du das nicht alles machen willst und lediglich sehen willst ob die Dateien deines Opas in Ordnung sind müsstest du mir diese zukommen lassen, weiteres bitte per PN.


Gruß Frank
Hallo Frank,

entschuldige bitte die späte Antwort. Erst einmal vielen Dank für deine Bemühungen in dieser Angelegenheit!

In meiner VirtualBox habe ich Windows 3.1 (Retail) (3.5-1.44mb) (English) (6.69MB) installiert. Jetzt habe ich gemäß deiner Anleitung den Generic/Text Only-Treiber unter Control Panel & Printers installiert und per LPT1 verbunden (connected). Tatsächlich kann man Ahnen jetzt normal starten, vielen Dank für den Tipp.

Wenn ich jetzt allerdings versuche eine Kartei zu öffnen, eine Kartei zu exportieren oder versuche eine Kartei in GEDCOM zu exportieren, dann erhalte ich jedes mal folgenden Fehler, der das Programm lahmlegt



Hier bin ich zurzeit mit meinem Latein ein wenig am Ende. Sofern noch jemand eine Idee hat, was man in dem Fall machen könnte, dann bin ich für jeglichen Rat sehr dankbar.

Viele Grüße

Richard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahnen , error , file , forschung , racines.exe , recovery , softkey , windows

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.