#1  
Alt 08.01.2013, 10:43
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard Wappen der Familie PLATZ

Hallo,

dieses Wappen habe ich im Internet entdeckt. Es soll ein Wappen der Fam. PLATZ sein. Aber welcher Fam. Platz, der aus Wertheim (Baden-Württemberg)?
Kann mir jemand helfen?

Gruß
Ditha
__________________
Liebe Grüße
Ditha


Geändert von Ditha (08.01.2013 um 10:44 Uhr) Grund: Bild vergessen. Folgt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2013, 10:45
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard

Hier das Bild.
__________________
Liebe Grüße
Ditha


Geändert von Ditha (23.10.2016 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2013, 11:18
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.777
Standard

Das hier oben von Ihnen gezeigte Wappen stellt ein Erzeugnis der Firma "Coat of Arms" dar.
oder auch "House of Names".

Meine Empfehlung:Finger weg, das sind teilweise reine Phantasie-Produkte
---------------------------------

Zur Schreibweise "Platz" ( mit teilweise versch. Namenzusätzen) lassen sich über 30 Wappen-Eintragungen in verschiedenen Sammlungen auffinden.
Hier werden weitere Angaben zur Familie benötigt,
daher ist Ahnenforschung angebracht.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2013, 11:59
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard

Okay, viele Dank. Wäre ja auch zu schön gewesen.

Die Ahnenreihe der Platz kann ich relativ weit zurück verfolgen. Sie stammen allesamt aus Wertheim bzw. Reicholzheim bei Wertheim:

Hans Platz 1510-1565
Caspar Platz 1535-1563
Johann Platz 1561-1616
Johannes Platz 1594-1655
Johannes Platz 1622-1673
Hans Christoph Platz 1674-1716
Philipp Christoph Platz 1701-1776
Johann Christoph Platz 1733-1798
Christoph Michael Platz 1778-1834
Philipp Christoph Platz 1809-1866
Adolph Platz 1849-1916

Diese Familie betrieb in Wertheim das Rotgerberhandwerk und war dadurch recht wohlhabend. Viele der genannten waren Bürgermeister in Wertheim.

Läßt sich daraus ermitteln, ob eines der 30 Wappen dieser Fam. zuzuordnen ist?

Gruß
Ditha
__________________
Liebe Grüße
Ditha

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2013, 13:12
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.777
Standard

hm...
Sammlung Siebmacher:
Bedaure, weder ein Hinweis zu einem der genannten Vornamen, noch ein Hinweis
zur Stadt Wertheim.

Sammlung "Armorial Général" von Rietstap :
Keine Hinweise zu den einzeln aufgezeichneten (adeligen) Familien.
Lediglich Wappen-Blasonierungen.
3 x Wappen "Platz" Allem.
1 x Wappen "Platz zu Thurn" Tirol
1 x Wappen "Platz zu Thurn und Gradisch" Tirol

in den anderen Sammlunge ebenfalls kein Hinweis :
Es ist m. E. davon auszugeghen, das diese Gerberfamilie kein Wappen geführt hat.
Ohne jetzt anderen Ansichten vorzugreifen
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2013, 13:28
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard

Schade, trotzdem vielen Dank für die Bemühungen.
Gruß
Ditha
__________________
Liebe Grüße
Ditha

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.01.2013, 16:15
Benutzerbild von rekem
rekem rekem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2009
Ort: Deutschland
Beiträge: 244
Standard

Zitat:
Zitat von Ditha Beitrag anzeigen
Hier das Bild.
Dieses Wappen ist von seinem Inhalt und seiner Aufmachung her typisch anglo-amerikanisch.
In den 65.000 englischen Wappen des Papoworth kommt dieser Typ häufig vor, wenn aucg nicht exakt dieses Bild.
Auch unter den 127.000 Wappen bei Rietstap ist er häufig, vor allem in Frankreich.

Vom Namen her gibt es ein sehr schwach ähnliches Wappen im Siebmacher:

Freiherren u. Grafen Platz v. Thurn pp., Kärnten,, Salzburg u. Tirol, Band: Sibü S.64 Tafel:29 No:2:
In # ein s., von drei r. Rosen begleiteter Sparren.

Die genannte Firma hat also ein wenig hier und ein bisschen dort zusammengeklaubt. Das Wappen ist nicht usurpiert, genau so gibt es das nicht.
Nun versucht sie, das erfundene Wappen an möglichst viele Familien namens Platz zu verkaufen.
Leider gelingt so etwas auch häufiger, insbesondere wenn dann noch ein schönes - erfundenes - Jahr wie 1635 o.ä. daneben plaziert wird.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich ein wirklich eigens Wappen mit Verbindung zur Rotgerberei anfertigen und registrieren zu lassen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2013, 11:04
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard

Vielen Dank rekem für die ergänzenden Informationen. Nein, ich habe nicht vor, dieses Wappen zu erwerben.
Aus alten Gerichtsakten aus Wertheim geht hervor, dass die PLATZ damals ein Siegel hatten. Meine Folgerung war, dass dann vielleicht auch ein Wappen existiert hat. Das war aber wohl falsch.

Danke nochmal!
Ditha
__________________
Liebe Grüße
Ditha

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2013, 12:56
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.148
Standard

Zitat:
Zitat von Ditha Beitrag anzeigen
Aus alten Gerichtsakten aus Wertheim geht hervor, dass die PLATZ damals ein Siegel hatten. Meine Folgerung war, dass dann vielleicht auch ein Wappen existiert hat. Das war aber wohl falsch.
Hallo Ditha
Deine Schlußfolgerung ist nicht so falsch, Bürgermeisterfamilien im Raum Schwaben-Franken waren zumeist wappenführend, nur sind viele der Bürgerwappen nicht in den Sammlungen verzeichnet.
Ein Siegel ist der kleine Abdruck eines Wappens. Wenn du dieses also in den Akten des Stadtarchivs Wertheim o.ä. findest und einem Familienmitglied zuordnen kannst, weißt du, wie es aussieht. Oft kann man daraus jedoch nicht mehr die Farben rekonstruieren, sofern sie nicht durch Schraffuren angedeutet werden. Wie eventuelle Schraffuren in Farben zu "übersetzen" sind, findest du hier: http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/seite38.htm (siehe: Schraffuren).
Oder nochmal mit Foto (in möglichst hoher Auflösung) im Forum nachfragen.

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.01.2013, 13:06
Benutzerbild von Ditha
Ditha Ditha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 223
Standard

Danke Johannes für Deine Infos. Leider habe ich nur den Hinweis aber kein Bild vom Siegel. Aber vielleicht kann mir hier der ehem. Stadtarchivar von Wertheim, Erich Languth helfen.
Gruß, Ditha
__________________
Liebe Grüße
Ditha

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:09 Uhr.