#1  
Alt 25.01.2021, 17:53
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 808
Standard Eure Erfahrung mit Vollständigkeit der Kirchenbuch-Einträge?

Hallo zusammen,

ich wollte einmal fragen, wie sehr Ihr Euch auf die Vollständigkeit der Matriken in Portafontium verlassen könnt?

Ich habe nämlich zwei Fälle in Anischau, wo mir ein Eintrag fehlt:

1. Bei den Kirchenbüchern Cihana ist mein Ahn Veith Penkert erst mit Catharina Siebenhüner verheiratet, hat ein paar Kinder mit ihr - das letzte finde ich 1692.
Dann finde ich 1695 eine zweite Heirat von ihm mit einer Catharina Ploscher (?).

Ich habe alle Einträge genau durchforstet, aber zwischen 1692 und 1695 keinen Sterbeeintrag zu Catharina gefunden. Woran kann das liegen?
(Ich muss dazu sagen, dass die Familie wohl sehr ortstreu war, und Catharina anscheinend sehr häuslich. Veith ist dauernd als Taufzeuge unterwegs, Catharina nie)

2. Dieser Fall ist fast noch ärgerlicher:
Dies ist eventuell der Geburtseintrag von 1653 zu obigem Veith Penkert, allerdings in Podmokl (Hanß würde auch gut in die Familie passen).
Allerdings ist der Namen nicht eingetragen, und auch keine Zeugen. Warum hat der Pfarrer den Taufeintrag nicht fertig ausgefüllt? Wurde die Taufe abgeblasen, hat er es vergessen? Wenn das Kind totgeboren wäre, hätte er es dann nicht trotzdem eingetragen?

Was meinen die, die schon etwas Erfahrung mit böhmischen Matriken haben?

Vielen Dank,
Bienenkönigin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1653_Hanß_Penkert_kind_Pomokl.jpg (91,9 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (25.01.2021 um 17:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.01.2021, 19:04
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: terra plisnensis
Beiträge: 674
Standard

Hallo Bienenkönigin,


bei mir betrifft es den Sterbeeintrag eines Ahn in Südböhmen. Es fehlen im Sterbebuch 2 Jahre zu denen es keine Einträge gibt und genau in dieser Zeit muss dieser Ahn verstorben sein, da es danach keine Geburten mehr aus der Verbindung von ihm und seiner Frau gibt. Das ist schon recht ärgerlich. Der Sterbeeintrag seiner Frau 15 Jahre später ist wieder zu finden.
__________________
Mit besten Grüssen
Gerd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2021, 20:23
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 808
Standard

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Hallo Bienenkönigin,


bei mir betrifft es den Sterbeeintrag eines Ahn in Südböhmen. Es fehlen im Sterbebuch 2 Jahre zu denen es keine Einträge gibt und genau in dieser Zeit muss dieser Ahn verstorben sein, da es danach keine Geburten mehr aus der Verbindung von ihm und seiner Frau gibt. Das ist schon recht ärgerlich. Der Sterbeeintrag seiner Frau 15 Jahre später ist wieder zu finden.
Hallo Gerd,
in der Tat sehr ärgerlich, aber zumindest nachvollziehbar, wenn die entsprechenden Jahre fehlen.

In meinem Fall sind sehr wohl in dem Zeitraum Sterbeeinträge vorhanden, bloß nicht von der Gesuchten...
Seltsam, vielleicht komme ich ja noch irgendwie dahinter.

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2021, 21:28
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 457
Standard

Hallo,

ich hatte auch mal einen VorfahreN, wo ich den Sterbeeintrag nicht finden konnte.
Erst in älteren Stadtbücher wurde die Lösung gefunden.
Mein Vorfahre hat einen Suizid begannen. Zur damaligen Zeit was das in der katholischen Kirche eine Todsünde! Mein Vorfahre wurde vor der Friedhofsmauer begraben und er wurde auch nicht in das Sterbebuch der Kirche eingetragen.
Also auch mal an diese Variation denken.
Catharina kann auch bei einem Besuch von Verwandten, oder Freunden in einem anderem Ort verstorben sein.
__________________
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)
Passt auf Euch und andere auf und bleibt gesund!
Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (28.01.2021 um 21:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.01.2021, 21:45
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 808
Standard

Hallo Dieter,

danke, diese Möglichkeiten behalte ich auch im Hinterkopf.
Wobei die Familie der Frau (zu der mir der Todeseintrag fehlt) im gleichen Kirchenbuch enthalten sein müsste.
Vielleicht finde ich trotzdem noch was, wenn ich ihrer Herkunftsfamilie nachforsche.

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.01.2021, 23:28
tfndh tfndh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2019
Beiträge: 63
Standard

1. 2.12.1692 https://www.portafontium.eu/iipimage...24&w=542&h=223

2. Ich glaube das Buch Číhaná 01 enthält nicht die regulären Einträge für Anischau. Anischau hatte eine eigene Pfarrstelle mit den in Číhaná 02 gelisteten Orten. Das könnte auch die Unvollständigkeit des Eintrags erklären. Mir ist nur ein Taufeintrag für Anischau 1655 aufgefallen, der auch unvollständig ist.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.01.2021, 09:08
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 808
Standard

Zitat:
Zitat von tfndh Beitrag anzeigen
1. 2.12.1692 https://www.portafontium.eu/iipimage...24&w=542&h=223

2. Ich glaube das Buch Číhaná 01 enthält nicht die regulären Einträge für Anischau. Anischau hatte eine eigene Pfarrstelle mit den in Číhaná 02 gelisteten Orten. Das könnte auch die Unvollständigkeit des Eintrags erklären. Mir ist nur ein Taufeintrag für Anischau 1655 aufgefallen, der auch unvollständig ist.
Guten Morgen,

vielen Dank! Ich hatte beide Taufbücher, also Číhaná 01 und Číhaná 02 so oft durchgesehen, dass ich sie schon fast auswendig kann, und du findest den gesuchten Eintrag - wow!
Das war mir eine große Hilfe, manchmal schaut man immer wieder drüber, und es entgeht einem doch etwas.

Nachtrag: Ich Dödel hatte dazu sogar einen Screenshot gemacht, aber nicht richtig zugeordnet! War wohl etwas spät an dem Abend...
Jetzt muss ich gucken, ob ich noch etwas falsch abgespeichert habe, ich hab nämlich ihr erstes Kind unter 1682 und ihre Heirat 1681, eins davon ist wohl falsch, sonst wäre als Mutter nicht Veit Penkert "und sein Weib Catharina".
Nachtrag 2: Tatsächlich hatte ich die Heirat falsch eingetragen, hätte 1680 sein müssen. Merke: Erst einmal seine eigenen Funde prüfen und noch mal prüfen, bevor man die Schuld auf die Kirchenbücher schiebt...

Bei Nummer 2 gehe ich jetzt einfach davon aus, dass es der reguläre Taufeintrag sein sollte - der einzige, das sowohl vom Jahr als auch vom Vater her passen könnte.

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu

Geändert von Bienenkönigin (29.01.2021 um 09:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.