Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.09.2022, 21:11
Löwenherz 1965 Löwenherz 1965 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 147
Frage Urkunden aus Ancestry veröffentlichen?

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob folgendes Thema hier schon mal war, gefunden habe ich hier nichts.

Wollte anfragen, ob man die herunter geladenen
und als Screenshot gemachten Urkunden von Ancestry z.B. bei FamilySearch usw. hoch laden darf.
Da ich nicht weiß, ob Ancestry dies zulässt, wollte ich erst hier mal anfragen, bevor ich dann Schwierigkeiten bekomme.

Würde mich sehr freuen, wenn jemand mir darauf antworten könnte.

Wünschen allen hier noch einen schönen Tag.

Danke im voraus.

Maike
__________________
Liebe Grüße aus Dortmund
Löwenherz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.09.2022, 21:50
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 27.022
Standard

Hallo Maike,

In den AGB von Ancestry steht:

Zitat:
die Dienste nicht weiterzuverkaufen oder Inhalte oder Informationen, die sich auf den Diensten befinden, weiterzuverkaufen, zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen, sofern dies nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen beschrieben ist;
Abgesehen davon, dass die Bilder auch irgendwelchen Urheber-, Veröffentlichungs- etc. -rechten unterliegen können, die einer anderweitigen Veröffentlichung entgegenstehen könnten.

Bei einzelnen Bildern mag das noch nicht so ins Gewicht fallen, aber stell Dir mal vor, da lädt einer ganze KB runter und stellt sie woanders kostenlos ein, dann ist das bestimmt nicht im Interesse von Ancestry.

Verlinke die Bilder einfach, so kann sie jeder mit einem aktiven ABO ansehen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.09.2022, 22:50
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.645
Standard

Hallo Xtine:


Wie steht es in Deutschland mit den sogenannten sharing-links?


Wenn man bei einem Dokument in Ancestry rechts auf den vierten Knopf drückt ("Weitergeben") und dann auf "Link kopieren" klickt, kriegt man einen Link zum Dokument, den selbst nicht-Abonennten einsehen können. Laut Ancestry kann man diesen Link per Mail verschicken oder auf Facebook veröffentlichen - also auch hier?


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.09.2022, 11:32
TempusFugit TempusFugit ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2021
Beiträge: 86
Standard

Einerseits verstehe ich Archion, denn die wollen natürlich Geld verdienen.

Andererseits finde ich es schon fragwürdig, so strikt die Weiterverwendung unterbinden zu wollen. Es ist ja nicht so, als ob Archion die Werke selbst erstellt hat; die Quellen sind Kulturgut und gehören Archion nicht.

Bei Urheberrecht etc braucht es meines Wissens nach auch eine Schöpfungshöhe. Ob darunter der Scan einer Kirchenbuchseite fällt?

Natürlich kann Archion sein Hausrecht festlegen und Personen rauswerfen die dagegen verstossen. Ob das Veröffentlichen aber rechtliche Konsquenzen haben kann, müßten wohl Gerichte klären.

Es geht ja auch anders, wie zB Matricula zeigt.

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Bei einzelnen Bildern mag das noch nicht so ins Gewicht fallen, aber stell Dir mal vor, da lädt einer ganze KB runter und stellt sie woanders kostenlos ein, dann ist das bestimmt nicht im Interesse von Ancestry.
Naja, es ist immer noch so, daß Gesetze mehr gelten als die Interessen von Unternehmen. Wäre ja schlimm wenn nicht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.2022, 12:30
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 27.022
Standard

Hallo Carl-Henry,

Zitat:
Zitat von Gastonian Beitrag anzeigen
Wie steht es in Deutschland mit den sogenannten sharing-links?
diese Art Link ist mir bisher tatsächlich entgangen
Aber es stimmt, damit sieht man auch ohne Anmeldung das Bild



Zitat:
Zitat von TempusFugit Beitrag anzeigen
Einerseits verstehe ich Archion, denn die wollen natürlich Geld verdienen.

Andererseits finde ich es schon fragwürdig, so strikt die Weiterverwendung unterbinden zu wollen. Es ist ja nicht so, als ob Archion die Werke selbst erstellt hat; die Quellen sind Kulturgut und gehören Archion nicht.
Hier geht es um Ancestry
Aber auch die wollen Geld verdienen
Was man hier bezahlt, ist die Arbeit die es gekostet hat, das ganze zu digitalisieren und bereitzustellen. Auch Server kosten Geld.
(Bitte jetzt keine Diskussion über das Geld, ob, warum, etc. Das fürht zu nix)
Dafür kann man aber auch bequem von zu Hause aus forschen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.09.2022, 13:41
TempusFugit TempusFugit ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2021
Beiträge: 86
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hier geht es um Ancestry
Aber auch die wollen Geld verdienen
Was man hier bezahlt, ist die Arbeit die es gekostet hat, das ganze zu digitalisieren und bereitzustellen. Auch Server kosten Geld.
(Bitte jetzt keine Diskussion über das Geld, ob, warum, etc. Das fürht zu nix)
Dafür kann man aber auch bequem von zu Hause aus forschen.
Hah, mea culpa. Ich hatte vorher was über Archion gelesen, da ist mir der Lapsus passiert.

Wie gesagt, ich verstehe Ancestry schon, aber ich bezweifle ob das zivilrechtliche Folgen hätte.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.09.2022, 14:23
iClaudia iClaudia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2021
Beiträge: 75
Standard

Die Klausel mit der Vervielfältigung steht eh auf tönernen Füßen, so lange kein Kopierschutz vorhanden ist, den man überwinden müsste, um eine Kopie zu erstellen.

Was eine Veröffentlichung angeht, so gibt es auch da keine wirkliche Faustregel. Ist es schon öffentlich, wenn ich ein Foto der Urkunde vor 200 geladenen Gästen im Rahmen eines Vortrages zeige? Mit solchen Fragestellung beschäftigen sich Gerichte schon seit Jahrzehnten weltweit und kommen immer wieder zu unterschiedlichen Auslegungen. Es gibt da einfach auch viel zu viele Grauzonen.

Beim Urheberrecht kann übrigens schon die Nennung einer Quelle Abhilfe schaffen. Selbst bei gemeinfreien Werken steht man so auf einer etwas besseren Basis. Eine gewisse Außenministerin hätte sich damit einiges an Ärger ersparen können

Persönlich habe ich auch kein Problem für Ancestry oder Archion zu bezahlen. Beim Abomodell von Archion finde ich die enthaltenen Downloads etwas schräg. Also nicht von der Menge her, weil sonst würden da welche direkt mit Bots anrücken und die Datenbank leersaugen. Eher damit, dass die Downloads verfallen, wenn man sie nicht nutzt. Aber das ist ein anderes Thema
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.09.2022, 14:56
TempusFugit TempusFugit ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2021
Beiträge: 86
Standard

Zitat:
Zitat von iClaudia Beitrag anzeigen
Die Klausel mit der Vervielfältigung steht eh auf tönernen Füßen, so lange kein Kopierschutz vorhanden ist, den man überwinden müsste, um eine Kopie zu erstellen.
Was bei Bildern im Internet nicht einfach sein dürfte. Eigentlich reicht ja ein Screenshot; notfalls macht man mehrere und fügt die zusammen.

Zitat:
Zitat von iClaudia Beitrag anzeigen
Ist es schon öffentlich, wenn ich ein Foto der Urkunde vor 200 geladenen Gästen im Rahmen eines Vortrages zeige
Für Verwertungsgesellschaften geht "öffentlich" ab 2 Personen los

Zitat:
Zitat von iClaudia Beitrag anzeigen
Persönlich habe ich auch kein Problem für Ancestry oder Archion zu bezahlen. Beim Abomodell von Archion finde ich die enthaltenen Downloads etwas schräg. Also nicht von der Menge her, weil sonst würden da welche direkt mit Bots anrücken und die Datenbank leersaugen.
Wieviele Downloads hat man denn da? Ich hatte schon mal überlegt mich dort anzumelden, aber solche Sachen reduzieren immer meine Begeisterung.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.09.2022, 15:45
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 27.022
Standard

Zitat:
Zitat von TempusFugit Beitrag anzeigen
Wieviele Downloads hat man denn da? Ich hatte schon mal überlegt mich dort anzumelden, aber solche Sachen reduzieren immer meine Begeisterung.

Siehe hier:
https://www.archion.de/de/preisliste/
Kurz:
1-Monats-Pass: 50 Downloads.
3-Monats-Pass: 150 Downloads.
1-Jahres-Pass: 600 Downloads.
20-Tage-Kontingent: 50 Downloads.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2022, 23:41
TempusFugit TempusFugit ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2021
Beiträge: 86
Standard

Danke für die Info.

50 pro Monat ist ja nicht wirklich viel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.