Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #91  
Alt 07.03.2011, 21:39
Inspektor_Erhardt Inspektor_Erhardt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 18
Standard Ich steh in der Bütt

Ihr lieben Leut, es ist wieder soweit,
daß ich was sag nach so langer Zeit.
Nachdem in Kassel ich lange geblieben,
wo Ahnenforscher ihr Unheil getrieben,
da hab ich gedacht: Ist das immer so?
Wird keiner von uns seines Lebens mehr froh,
solange die sich in Freiheit befinden
uns weiterquälen mit ihren Sünden?

So hab ich mich seitdem mal aufgemacht,
habe ermittelt bei Tag und bei Nacht,
habe sie oftmals heimlich belauscht
und mich gewundert, was sie so berauscht,
wenn sie genealogische Kreise ziehn
im Wahn, die Sippschaft sei größter Sinn,
den es von ihnen zu finden gilt:
Sie lieferten mir ein seltsames Bild!

Da hab ich ne junge Frau im Archiv gefunden
in einem Alter, wo andre entbunden,
und einer sie dort neugierig fragt,
ob sie denn nicht besser mal „Ja“ gesagt!
Ich konnte auch hören so mittendrin:
„Ja, hat denn dein Hobby überhaupt Sinn?
Und kostet das nicht viel zu viel?
Du kommst doch sowieso nie ans Ziel!“

Damit nicht genug! Sie fahren dort
von einem zum andern und noch einem Ort.
Kein Kirchenbüro bleibt vor ihnen verschont.
Ob für Ihre Toten der Aufwand lohnt?
Und selbst die Verwandtschaft, die lieben netten,
kann sich vor lauter Fragen nicht retten.
Und dann noch die Bitte um alte Bilder!
Ich sag’s Euch, die werden immer wilder!

So habe ich mich im Netz umgesehen:
Ob sie dort auch um Auskünfte flehen?
Ihr werdet’s nicht glauben, es ist entsetzlich!
Die tummeln sich dort, dreist und unersättlich!
Nicht nur, daß sie nach Namen suchen,
vielleicht mal bei Klicktel jemand verbuchen,
schau’n, was von ihnen zu finden ist:
Nein, sie bedienen sich einer List!

Sie haben Internetforen gegründet,
wo sich immer mehr von ihnen verbündet.
Da gibt es eins, da sind Tausende drin,
doch erschließt sich zunächst mir nicht dessen Sinn.
Da hab ich’s gewagt und mich registriert,
damit ich sehe, was drinnen passiert,
hab mich undercover dort frei bewegt.
Was ich dort gesehn, hat mich furchtbar erregt!

Die reden und reden, was nur sie verstehn
und die Beiträge in Hunderttausende gehen.
Es klingt wie ein wildes, lautes Geschnatter:
Das obiit, Kirchenbuch, GedBas, Gevatter,
als ob ein Fuchs im Hühnerstall wär,
und dennoch, sie quasseln immer mehr!
Und das schlimme bei diesen Verrückten ist:
Jeder versteht, was er da gerade liest!

Und dann entlockt’s mir ein großes Raunen:
Ich sah in dem Forum zu meinem Erstaunen,
daß die dort Lesehilfe anbieten!
Sie lassen die Legastheniker nicht in Frieden,
obwohl sie es oft auch nicht richtig verstehen,
mit den Textlücken anderer umzugehen.
Ihre Lesekunst steht auf wankenden Füßen,
doch wundert’s Euch? Pisa läßt schließlich grüßen!

Dann ist mir noch etwas aufgefallen:
Es gibt ein lokales Zusammenballen.
Jedes Gebiet und jedes Bundesland
Sein regionales Forum fand.
Ich frag mich nur, sind dies Zentren der Macht,
wo man auf Missionierung bedacht,
woher man sendet die Jünger aus
mit der Botschaft der Ahnen von Haus zu Haus?

Doch nicht genug! Jeden Abend dort
versammeln sie sich an geheimem Ort.
Sie nennen es Chat, doch es ist weit mehr!
Von hier kommen finstre Gestalten her.
Ihr könnt es mir glauben, ich war selbst mal dort,
doch groß war die Angst, drum war ich schnell fort.
Doch eins ist gewiß, jeder Genealoge
Kommt jetzt oder später zur Ahnennetloge!

Mir scheint es manchmal, als ob sie’s wissen,
daß andre bei ihnen den Ernst vermissen.
Bei ihnen so mancher Heinz Erhardt ist,
daß das Forum vor Lachen die Hose naßmacht!
Mit bekloppt launig und (auch) noch aua bekannt,
unter ihresgleichen auch Blunaisten genannt
haben sie ihr geliebtes Hobby im Griff,
wie der Kapitän auf der Brücke von seinem Schiff.

Und was mich auch heftig irritiert:
Das Forum wird medizynisch unterminiert!
Nicht nur, daß Doktoten ihr Unwesen treiben,
sie auch noch in eigener Sache hier bleiben:
Es wird hier offen für Doping geworben,
das hat mir nun auch die Laune verdorben!
Das Zeug nennt sich Genealogamin!
Wie gut, daß resistent ich dagegen bin!

Nun denn! Ich ging dann zur Polizei.
Doch dort war man ratlos, es sind wohl dabei
ein paar derer Leute, die können’s nicht lassen,
deswegen kann man die Leute nicht fassen.
Sie werden wohl weiter ihr Unwesen treiben
und offen in dieser Welt verbleiben,
auch weil man manchmal den Eindruck gewinnt,
daß nicht nur bei denen jeder irgendwie spinnt!

Ihr lieben Leute, das war mein Bericht.
Ihr dürft’s ruhig glauben, ich lüge nicht!
Es war kein Vergnügen, was ich da gesehn,
drum will ich so langsam wieder gehen.
Ich wünsch Euch, daß es Euch alle verschont,
daß Ihr nicht werdet mit Ahnen „belohnt“!
Und jetzt nehmt’s so ernst nicht meinen Bericht
Und vergeßt „Inspektor Erhardts Schelmentum“ nicht!
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 07.03.2011, 22:21
Benutzerbild von Fiehn
Fiehn Fiehn ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2008
Ort: Karlstadt
Beiträge: 738
Standard

Unserem großen Dichter einen großen Applaus!!! Auch einen entsprechenden Tusch!

Habe selten so gutes gelesen und darüber gelacht. Überhaupt auf diese Idee zu kommen...


__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
Zitat von Antoine de Saint-Exupéry

FN meiner Forschung

Meine Orte


Geändert von Fiehn (07.03.2011 um 22:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 07.03.2011, 22:24
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.328
Standard

Moin Melanie,

Zitat:
Zitat von Fiehn Beitrag anzeigen
Unserem großen Dichter einen großen Applaus!!! Auch einen entsprechenden Tusch!
Habe selten so gutes gelesen und darüber gelacht. Überhaupt auf diese Idee zu kommen...
ganz einfach: Es ist Karneval!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 07.03.2011, 22:29
Benutzerbild von Fiehn
Fiehn Fiehn ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2008
Ort: Karlstadt
Beiträge: 738
Standard

selbst wegen karneval (oder für bayern: fasching ) muss man erst mal auf diese idee kommmen! das forum mal so zu umschreiben bzw zusammen zu fassen...


__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
Zitat von Antoine de Saint-Exupéry

FN meiner Forschung

Meine Orte


Geändert von Fiehn (07.03.2011 um 22:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 13.08.2011, 14:53
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.730
Reden SOMMERLOCHgedanken ...

Hier ein kleiner Beitrag zur unvermeidlichen Diskussion um Urlaubsziele:

Das Sommerloch, das Sommerloch
kam, als der Sommer sich verkroch.
Da hilft es nichts, sich aufzuregen,
man muss sich halt was überlegen.

Ich weiß, da gibt es eine Truppe,
die trotzt der Sommerregensuppe.
Statt draussen faul am Strand zu liegen
versuchen sie, herauszukriegen:
"Wo kommen meine Ahnen her?"
und plagen sich, und das gar sehr!

Als Krankheit hat man das beschrieben.
Die Symptomatik kennt Ihr Lieben:
statt mit Familie GEN Italien
woll´n die viel mehr zu Archivalien.
Nicht an der Meere blaue Weiten
(mag auch der Partner noch so streiten)
zieht´s Ahnenforscher heftig hin -
das gibt dem Leben keinen Sinn!
Sondern wo Datenquellen sich ergießen,
die Gegend kann er schon GENießen.
Sie hängen nur am GENpool rum
(das finden Andre ziemlich dumm)
und zieh´n sich Datencocktails rein
bei Regen und bei Sonnenschein.

Es könnt an einem Virus liegen,
dass Manche diese Krankheit kriegen.
"Es ist ´ne Form von Hysterie"
sagt eine and´re Theorie.

Ich weiß: Es ist ein GENdefekt!
Der wurde neulich erst entdeckt.
Er tritt nicht auf so GENerell,
sondern vereinzelt und speziell.
Er sitzt - na, wo wohl ? - im GENick
und prägt nur noch auf Forscherglück.
Finden sich Ahnen viel und reichlich,
die GENsehaut ist unvergleichlich!
Ist Ebbe in der Datenbank
Mancher in Trübsal schon versank.
Oft unverstanden und allein
forscht man in seinem Kämmerlein;
kämpft sich durch´s eig´ne Ahn-Gewühl,
braucht Hilfe und viel Mitgefühl !!!

"Wo soll den Urlaub ich verbringen?"
Mag Mancher fragend mit sich ringen.
...

Ich hab´s !!! - Ich fühl mich inspiriert
und rat Euch nun ganz unGENiert
zum FORUM hier als Urlaubsort !
Man ist daheim und trotzdem dort.
Der Vorteil liegt hier auf der Hand
und wird Euch schnellstens nun GENannt:
Egal ob´s regnet, stürmet, schneit:
hier gibt es Wetterunabhängigkeit!
Man kann dem Hobby weiter frönen
und auch mit netten Menschen klönen.
Man kann durch alle Threads flanieren,
ganz neue Themen anvisieren.

Statt Straßencafé: Forumsmeile !
Da hat man nie mehr Langeweile.
Die Sache ist schon sehr famos,
ein´ Nachteil hat das Ganze bloß,
hier ist das Einz´ge, was dagegen spricht:
´Nen Cappucino gibt es online nicht . . .
__________________
Pommern:
- suche Vorfahren von Carl Gustav Meyer, Töpfermeister, * 12.05.1782 Stargard und seine unbekannte 1. Ehefrau

Ich rechne immer mit Wundern ...
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 13.08.2011, 20:10
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.328
Standard

Moin Cornelia,

Ich hoffe, Du kannst er"Ahn"en, wie tief ich mich vor Deinem Opus verneige!

Einfach genial!!!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 13.08.2011, 22:56
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.730
Standard

Danke, Friedrich!
Ein Lob aus Deinem Munde bedeutet mir etwas.

Grüßle
Cornelia
__________________
Pommern:
- suche Vorfahren von Carl Gustav Meyer, Töpfermeister, * 12.05.1782 Stargard und seine unbekannte 1. Ehefrau

Ich rechne immer mit Wundern ...
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 13.08.2011, 23:52
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 730
Standard

Zitat:
Zitat von Cardamom Beitrag anzeigen
Statt Straßencafé: Forumsmeile !
Da hat man nie mehr Langeweile.
Die Sache ist schon sehr famos,
ein´ Nachteil hat das Ganze bloß,
hier ist das Einz´ge, was dagegen spricht:
´Nen Cappucino gibt es online nicht . . .
Hallo Cardamon,

fantastisch, einfach nur fantastisch. Nur eins stimmt nicht ganz:

Den Cappucino gibt es hier auch online. Nämlich manchmal im abendlichen Chat.

Liebe Grüße
Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 14.08.2011, 00:06
Benutzerbild von rudi
rudi rudi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.05.2008
Beiträge: 2.443
Standard

@ cornelia

suuuuuuuuuuuuuuper, genial, Respekt!!!! wunderbar

@ Friedrich

jetzt mußt nachlegen


Lg rudi
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 14.08.2011, 17:11
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.730
Standard

Zitat:
Zitat von Pitka Beitrag anzeigen
Den Cappucino gibt es hier auch online. Nämlich manchmal im abendlichen Chat.
Liebe Grüße
Pitka
Da hab ich anscheinend bisher was verpaßt ... Werde doch mal meinen Abendspaziergang dahin lenken !

@ Friedrich: Gib Rudi ne gscheite Antwort ! Wir Musengeküsste wollen doch nicht Massen wettbewerblich dichten müssen.


Liebe Grüße
Cornelia
__________________
Pommern:
- suche Vorfahren von Carl Gustav Meyer, Töpfermeister, * 12.05.1782 Stargard und seine unbekannte 1. Ehefrau

Ich rechne immer mit Wundern ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Ahnenforscher Kay789 Rheinland-Pfalz Genealogie 0 01.03.2008 22:30

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.