#11  
Alt 07.11.2019, 22:19
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.766
Standard

Hallo

Ich jage gerade einem Phantom-Fotogafen (oder einer Fotografin) in Nizza hinterher.
Diese(r) hatte meine Urgrosstante fotografiert, die zumindest 1911 in einem Hotel in Menton gearbeitet hatte.

An der auf diesem Foto erwähnten Adresse gab es jedoch damals keinen Fotografen, weder in den Adressbüchern noch in der Volkszählung von 1911 von Nizza.
Es gab dort nur wenige Personen mit diesem Namen, die ich in den Volkszählungen von 1911-1926 überprüft habe, demnach war keine(r) von denen Fotograf(in).

Vielleicht war er/sie nur kurz in Nizza und dann an einem anderen Ort tätig, wie wohl auch meine Urgrosstante, die dann etwa 20 Jahre später in Basel gelandet ist und dort geheiratet hat. Wozu mir übrigens ein anderes Foto genügend Hinweise lieferte um den Heiratseintrag zu finden.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.11.2019, 22:30
Dominik Dominik ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.06.2011
Beiträge: 964
Standard

oh lieben dank an alle das ihr eure phantomgeschichten teihlt!
das list sich alles wirklich spannend..ich hiffe wir alle werden früher oder späther fündig!

lieb egrüße

dominik
__________________
Liebe Grüße

Dominik
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.11.2019, 08:05
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 367
Standard

Zitat:
Zitat von Jule Beitrag anzeigen
Hallo,


Oh ja, das kenne ich nur zu gut. Ich bin auf der Suche nach einem Walter . Seit Kurzem erst kenne ich seinen vollständigen Namen und weiß, wo er nach dem Krieg gelebt hat. Vor dem Krieg muss er in Pommern gelebt haben. Wie er mit meiner Familie verwandt ist, weiß ich nicht. Er hat aber eine enge Beziehung zu meiner Familie gehabt. Ich habe so viele Bilder von ihm, dass ich das Gefühl habe, als würde ich ihn persönlich kennen. Auch von meinen Ururgroßeltern habe ich Bilder bekommen. Aber ausser den Namen lässt sich nichts zu den beiden finden.

Vor einiger Zeit bekam ich von einem Großcousin mehrere Fotoalben. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn in meiner Familie sind keine Bilder erhalten geblieben. Viele Gesichter - alles Verwandte - und es gibt leider niemander mehr, den man fragen kann. Sie werden wohl Phantome bleiben.


LG Jule

Sag das nicht. Habe vor kurzem durch Zufall eine Geburtsurkunde gefunden, wonach schon sehr lange von erfahrenen Anderen gesucht wurde... (Anfängerglück )
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.11.2019, 14:05
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.424
Standard

Mein Phantom ist der Opa meines Mannes. Er zeugte 1930 einen unehelichen Sohn (Vater meines Mannes). Es gibt nur ein paar Geschichten: er wäre aus Südamerika gewesen, er wollte dann die schwangere Oma heiraten, aber da wollte sie angeblich nicht mehr...

Fakt ist: ich habe einen uralten kleinen Überweisungsträger von 1932, auf dem sein Name steht und er sich zur jährlichen Zahlung von RM 300,-- bereiterklärt.

Sonst nix. Habe so weit als möglich und noch erhalten in HH die Seemannskarteien und Melderegister, Telefonbücher u.ä. durch. NIX. Und natürlich steht auf der Geburtsurkunde auch nix drauf.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.11.2019, 16:45
Kleesommer Kleesommer ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2015
Beiträge: 98
Standard

Meine beiden Phantome habe ich inzwischen gefasst. Allerdings war es bei mir genau anders rum. Ich hatte weder Namen noch Daten. In meiner Familie war lediglich bekannt, dass es die beiden Brüder meiner Urgrossmutter gegeben hat, dass beide älter waren als diese und dass beide im ersten Weltkrieg fielen. Aber wie sie hiessen, geschweige denn weitere Daten konnte mir niemand sagen. Durch Zufall hat mich ein entfernter Verwandter gefunden und in seiner Familie waren die Brüder bekannt. So weiss ich jetzt nicht nur, wie sie hiessen, und wann sie geboren worden sind, sondern auch, dass sie verheiratet waren. Aber das allerbeste war, dass ich in einem Fotoalbum ein Bild der beiden gefunden habe und sie somit auch ein Gesicht bekommen haben.
Gruss
Miriam
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.11.2019, 16:56
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 437
Standard

Zitat:
Zitat von Kleesommer Beitrag anzeigen
Allerdings war es bei mir genau anders rum. Ich hatte weder Namen noch Daten.
Diese Version durfte ich auch schon erleben. Manchmal erringt man unerwartete Erkenntnisse, die man eigentlich nicht für möglich hält.

Und schön, daß noch ihre Bilder erhalten sind - so leben sie fort, in der Andacht der Nachfahren, Verwandten.

Alles Gute

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.11.2019, 07:55
fajo fajo ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 367
Standard

@ Kleesommer
Fast genau so ging es mir vor einem Jahr, als ich aus dem Urlaub und hier (ohne wiklich Ahnung von der Materie) ins Forum kam. Hatte nur mündlich überlieferte Kleinigkeiten, bei den mir hier so mancher geholfen hat (Mal ein ganz, ganz großes dafür!). Und nun habe ich schon zwei von drei Personen finden können und sie mit in mein Familien Büchlein eingebracht. So wenig wie ich hatte (auch nur Namen) hätte ich das nie erwartet! -
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.11.2019, 11:34
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.194
Standard

Hallo Kleesommer,

das Phantom-Problem kenne ich nur zu gut.
Leute, die plötzlich auftauchen in den Kirchenbüchern oder Standesamtsunterlagen, einige Kinder produzieren und dann ebenso plötzlich wieder verschwinden...

Vor allem ein Phantom beschäftigt mich derzeit, der ältere Bruder meiner Mutter.
Mein Großvater soll neben ihr noch ein zweites uneheliches Kind gezeugt haben, einen Jungen in seiner Zeit in Berlin.

Ich weiß über dieses Kind rein gar nichts, außer, das es ihn gegeben haben soll... Wo kann ich da ansetzen???
Ich habe keine Namen, kein Datum, nur tausendmal nichts!!! - Ich könnte höchstens eine Suchanzeige aufgeben, ok, schlechter Witz!

Da ist echt frustrierend, glaub mir.


Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.11.2019, 14:37
TükkersMitÜ TükkersMitÜ ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 129
Standard

Hallo,
mir geht es ähnlich wie dir, Claudia. Meine Urgroßmutter erwähnte einmal plötzlich (und auch nur ein einziges Mal von sich aus), dass sie noch einen älteren Halbbruder hätte, ein unehelicher Sohn ihres Vaters. Sie nannte sogar seinen (vermutlichen) Namen und den seiner Mutter und erzählte, dass er von der Schwester des Vaters (also der gemeinsamen Tante der beiden) aufgezogen wurde, bis die Mutter ihn "wiederhaben wollte". Wir sind uns nicht sicher, ob die Informationen korrekt sind, schließlich war sie auch damals schon vergesslich. Allerdings wird sie sich die Namen wohl nicht ausgedacht haben. Wir haben also nur zwei Namen, die Jahresangabe "vor 1920" (und wahrscheinlich nach 1910), weil der Junge laut meiner Uroma vor der Ehe ihrer Eltern und nicht währenddessen geboren wurde. Wir glauben, dass er auch in Landsberg (Warthe) geboren wurde. Bei solchen ungenauen Angaben müssen wir wohl einfach warten, bis die StA Register von Landsberg für diese Zeit online gehen.

Viele Grüße
Annika
__________________
Philipp Frommel und Anna Catharina Starr/Stoerr, Niederwörresbach und Lisewo Kolonia, Eheschließung (um 1800) und Geburten gesucht
Familie Steinbach in Louisenaue und Pollychener Holländer Krs. Landsberg/ Warthe
Familie Schulz in Spiegel Krs. Landsberg/ Warthe
Schäfer Gottfried Wesener + 1781 und Büdner Christian Friedrich Schimkönig oder Winckelmann in Groß Leuthen und Umgebung
Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.11.2019, 18:35
Jule Jule ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Beiträge: 160
Standard

Hallo,


die Geschichte mit den Halbgeschwistern habe ich in meiner Familie auch. Mein Vater soll einen Halbbruder haben. Niemand wusste den Namen oder das Alter. Und wo er geboren wurde wusste auch keiner. Die Fläche, die ich absuchen müsste ich nicht gerade klein. Er könnte auf dem Gebiet des heutigen Polens, in Deutschland aber auch in Frankreich geboren worden sein und dort auch gelebt haben. Den zu finden, ist unmöglich. Vielleicht werden die nächsten Generationen da weiter kommen.


LG Jule
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:59 Uhr.