Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.02.2010, 23:41
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Helen,

aus Deiner Anfrage werde ich allerdings auch nicht schlau.

1929 war 11 Jahre nach dem Ende der Monarchie in Deutschland. Da hat niemand mehr gethront. Die früheren Adelstitel waren längst fester Bestandteil der Namen und der Adel existierte als Stand nicht mehr. Zudem war Fürst kein Wahl-, sondern ein Erbtitel. Es konnte also auch vorher schon keinem Grafen auf einen "Fürstenthron" verholfen werden. Zudem war Niederschlesien kein Fürstentum, sondern gehörte der Preußischen Krone, d.h. es thronte Kaiser Wilhelm II.

Franz Graf zu Stollbeg-Wernigerorde (1815-1888) war der Großvater von Franz Xaver Graf zu Stollberg-Wernigerode. Sein Vater war Anton Graf zu Stollberg-Wernigerode (1864-1905). Das ist aber eine andere Linie der Familie als die gefürstete. Im Jahre 1890 wurde Otto Graf zu Stollberg-Wernigerode (Wernigeroder Linie) von Kaiser Wilhelm II. der Fürstentitel auf Grund seiner Verdienste als Politiker des Preußischen Staates verliehen. Er war u.a. Minister. Allerdings war dieser Titel natürlich nicht mit der Herrschaft eines Fürstentums verbunden.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.02.2010, 10:30
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo alle miteinander,

ich habe zwar keine Ahnung vom Adel, habe aber vorgestern gerade die "Oberharzer Bürgerzeitung von 1929" gelesen. Und da stand, dass einer dieser Herren Stolberg - Wernigerode seinen Vater umgebracht und kurze Zeit in Ilten bei Hannover verbracht hat. Vielleicht hat es damit etwas zu tun?

Gruß
Ursula
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.02.2010, 14:24
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Ursula,

bei der Meldung dürfte es sich um den Tod von Eberhard Graf zu Stollberg-Wernigerode am 18.3.1929 auf Schloß Jannowitz handeln. Aber das ist ebenfalls eine andere Linie (Jannowitzer Linie).

Möglicherweise wurden in der Überlieferung der Fragestellerin verschiedene Sachverhalte und Linien der Familie miteinander vermischt.

Viele Grüße
Hina



__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.02.2010, 14:26
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hina,

so ähnlich jedenfalls.

Heute las ich (mal wieder in der Leibniz Bibliothek) in der Bürgerzeitung 1930:

Jannowitz. Hierselbst fand die standesamtliche Trauung des Grafen Christian Friedrich zu Stolberg-Wernigerode, der seinerzeit wegen fahrlässiger Tötung seines Vaters zu neun Monaten Gefängnis verurteilt wurde, mit Gräfin Anneliese von Rothkirch-Track aus Boberstein bei Jannowitz statt.

Damit ist es aber klar, dass es die Jannowitzer Linie war/ist.

Winterliche Grüße nach Dänemark,
Ursula
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.03.2010, 19:28
Helen Helen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ost-Westfalen
Beiträge: 164
Standard

Hallo Hina, ich möchte doch nochmal auf die Familie zurückkommen und habe es nun so verstanden, dass es sich also um Franz Xaver Graf zu Stolb.-Werng. handeln muss, der 1926 das vor mir liegende Zeugnis meines Großvaters mit Franz Graf ... unterschrieben hat. Sein Vater hieß Anton, sein Großvater Franz. Wegen der gleichen Vornamen habe ich da wohl etwas verwechselt. Dank deiner genauen Angaben der Lebenszeiten, Hina, habe ich nun mehr Klarheit gewonnen. Danke.
Warum aber in der näheren Umgebung behauptet wurde, er sei der nächste Anwärter auf den Fürstenthron war dann Unsinn.
Herzliche Grüße
Helen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.03.2010, 20:23
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Helen,

ja, soetwas kann manchmal ein wenig Verwirrung stiften aber mit den Daten kann man das ja wieder gut zuordnen. Zeitlich kann es auch nur Franz Xaver Graf zu Wernigerode-Stolberg gewesen sein.

Solche Ausschmückungen in Überlieferungen, gerade wenn es um Adel geht, sind für uns hier im Adelsforum absolut nichts ungewöhnliches. Vielleicht macht es solch eine Erzählung dann auch ein wenig spannender. Wir sind aber gut geübt und mit viel Literatur gewappnet und können oft Fakten und Ausschmückungen wieder sortieren. Im Laufe der vielen Jahre und der Weitergabe der Erzählungen, verändern sie sich oftmals. Die stille Post halt .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.04.2010, 02:31
Haase Haase ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 2
Standard

(
Zitat:
Zitat von Helen Beitrag anzeigen
Hallo, dieses ist meine erste Frage in diesem Forum, vielleicht weiß jemand, was die Aussage meines Großvaters in seinem Tagebuch bedeutet "Im Jahre 1922 übernahm ich die Oberleitung der Herrschaft Peterswaldau des Grafen zu Stolberg-Wernigerode." Mein Großvater stammte aus Lichtenwalde/Kr. Habelschwert/Schlesien. Liegt Peterswaldau nicht auch in Schlesien und wieso arbeitete er für ihn in Livland? Welcher Zusammenhang könnte da bestehen?

MfG Helen
Wäre es denn nicht möglich, dass Ihr Großvater, ebenso, wie mein Urgroßvater (1896 bis 1913) Rentmeister im Schloss zu Peterswaldau war? Meine Großmutter ging nach ihrer Heirat 1921 in Peterswaldau nach Berlin. Da ich mich aus der Familienforschung seit ein paar Jahren ausgeklinkt hatte, bin ich beim neuerlichen Stöbern nach alten Daten auf Ihre Frage gestoßen!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.04.2010, 21:24
Helen Helen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ost-Westfalen
Beiträge: 164
Standard

Hallo Haase, Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war länger nicht hier.
Mein Großvater war seit Jan. 1922 bis 1926 als Guts-Oberverwalter bei Franz Graf zu Stolberg-Wern. Ihm unterstand auch die Verwaltung des Rentamtes der Pachten usw. Sein Zeugnis setze ich noch zu "Zeugnisse meines Großvaters ..."
Herzliche Grüße
Helen

Geändert von Helen (11.04.2010 um 21:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.09.2010, 16:49
innana innana ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 1
Standard christian friedrch graf zu stolberg- wernigerode

wer kann mir etwas aus seiner lebzeit verraten??ich habe jetzt das erst mal gelesen das er seinen vater umgebracht hat ich wuste das er seinen bruder nich retten konnte aber das ist mir neu.ich weiss(es wurde mir gesagt) das er bei der kanonen reinigun umgekommen ist .dann würde ich gerne wissen wie die namen seiner eltern waren und die namen seiner drei geschwister.


vielen dank innana
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.09.2010, 19:54
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo innana,

herzlich willkommen im Forum.

Franz Graf zu Stolberg-Wernigerode hatte niemanden umgebracht.

Ich möchte Dich auch bitten, wenn Du Dir erhoffst, dass wir Dir helfen, auch ein wenig Entgegenkommen zu zeigen. Hier ist nicht üblich, im SMS-Stil zu schreiben. Das liest sich sehr schlecht. Ich möchte Dich bitten, die normale, in der Schule gelehrte Deutsche Rechtschreibung zu verwenden. Solltest Du damit Probleme haben, so gibt es für die Browser auch Tools, mit denen man die Rechtschreibung überprüfen kann.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.