Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2021, 13:09
Benutzerbild von Emil Arnold
Emil Arnold Emil Arnold ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 231
Standard Ist er der Gesuchte?

Liebe Mitforscher,

Ich habe einen Fall bei dem ich unschlüssig bin und gerne die Meinung andere Forscher hätte.

Ein Vorfahre von mir:

JOHANN FRIEDRICH VOCKAMM
*Ca 1780
+15.3.1860 in Süderstapel (Im Alter von 80J)

Bei seiner Hochzeit in Süderstapel wird angegeben, dass er unehelich ist und die Eltern:

Vater: Johann Friedrich Vockamm (der 1780 bereits verheiratet war)
Mutter: Trinke Schmidt

In Süderstapel, SH findet sich kein Taufeintrag. In einem Melderegister steht, dass er in Dörpstedt, SH geboren wurde.

Nun habe ich in Dörpstedt (Kirchengemeinde Hollingstedt) nachgeschaut und es findet sich in der Zeit von 1777 - 1782 nur ein einziges Kind mit dem Namen Johann Friedrich. Dieses Kind wurde am 23.11.1780 unehelich in Dörpstedt geboren nachdem die Mutter in Süderstapel gedient hat und geschwängert wurde.
Der Name der Mutter wird allerdings mit Catharina Hinrichs angegeben. Den Vater mag sie nicht zu benennen, da sie beim Melken einer Kuh von einem Kerl vergewaltigt worden sei. Was der Pfarrer nicht glaubte.

(Der Name VOCKAMM taucht dort überhaupt nicht in den Büchern auf. Auch gab es keine Geburt eines Johann Friedrich Schmidt.)

Dieser Johann Friedrich wird auch 1796 in Hollingstedt konfirmiert, danach verschwindet er aber aus den Kirchenbüchern. Ebenso seine Mutter. Bis 1895 weder eine Heirat noch eine Beerdigung.

Der Vater von Catharina Hinrichs (Hans Hinrichs) war Schmied. Vielleicht kommt daher der Name Schmidt??

Nun frage ich mich, ob es sich um meinen gesuchten Vorfahren handelt. Habe aber im Moment keine Idee, wie ich weiter vorgehen soll.
Hat vielleicht jemand von euch eine zündende Idee?

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.
Besten Dank und Gruß

Emil
__________________
Suche Familie Schwarz aus Danzig, Familie Kipker und Kandelhardt aus Mettingen und Westerkappeln, Familie Vockamm aus Süderstapel, Familie Wehking aus Jenhorst/Friedewalde, Familie Schmidt/Kortum aus Osterloh.

Geändert von Emil Arnold (01.09.2021 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2021, 14:38
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.243
Standard

Hallo Emil,
das klingt tatsächlich verzwickt.
Gibt es eventuell Kinder von Johann Friedrich, deren Geburtseinträge eventuell etwas Licht in seine Herkunft bringen könnten?
Gruß, Susanna

Geändert von Su1963 (01.09.2021 um 14:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2021, 15:35
Benutzerbild von Emil Arnold
Emil Arnold Emil Arnold ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 231
Standard

Hallo Susanna,

es gibt 4 Kinder. Von 3 habe ich Taufeinträge. Dort habe ich auch nach einem Paten oder Ähnlichem gesucht, der auf die Familie Hinrichs hindeutet. Aber ohne Erfolg.
__________________
Suche Familie Schwarz aus Danzig, Familie Kipker und Kandelhardt aus Mettingen und Westerkappeln, Familie Vockamm aus Süderstapel, Familie Wehking aus Jenhorst/Friedewalde, Familie Schmidt/Kortum aus Osterloh.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2021, 16:57
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 1.568
Standard

Hallo,


ich frage mich, wie und wann aus dem bei der Geburt und Konfirmation Johann Friedrich Hinrichs ein Johann Friedrich Vockman/Vockmann wird.
Aus Catharina Hinrichs kann natürlich durch Heirat eine Schmidt geworden sein und Trinke ist eine Form, Kurzform von Catharina.



VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.09.2021, 17:09
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.243
Standard

Was ich nicht so recht verstehe:

Warum trägt Johann Friedrich (*1780) den Namen des Vaters, wo er doch ein lediges Kind von Katharina/Trinke Schmidt sein soll? Ich kenne die Zuerkennung des Namens jedenfalls nur bei vorehelichen und danach durch Ehe legitimierten Kindern.



Außerdem frage ich mich, mit wem der Vater, Johann Friedrich Vockamm zum Zeitpunkt der Geburt 1780 wie du schreibst "bereits verheiratat" gewesen ist. In den Stammbäumen in MyHeritage und familysearch ist immer nur Catharina/Trinke Schmidt als Ehefrau angegeben.


Vielleicht könntest du ja die vorliegenden Dokument bzw. Einträge hier einstellen. Wenn wir nur deine Schlussfolgerungen als Basis haben, ist es schwer eine andere Perspektive einzunehmen und den "Knoten" zu entwirren.


LG Susanna
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.09.2021, 17:15
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.243
Standard

Zitat:
Zitat von Pat10 Beitrag anzeigen
ich frage mich, wie und wann aus dem bei der Geburt und Konfirmation Johann Friedrich Hinrichs ein Johann Friedrich Vockman/Vockmann wird.
Genau - das geht irgendwie nicht zusammen.

Außerdem: Warum soll Katharina Hinrichs ihren Sohn (der durch Vergewaltigung durch einen Unbekannten entstanden sein soll) die gleichen Vornamen des Mannes geben, der dem Kind später (warum und auf welche Weise auch immer) seinen Familiennamen gibt?

Für mich scheint die Hinrichs-Geburt jedenfalls nicht die richtige Spur zu sein.


LG Susanna

Geändert von Su1963 (01.09.2021 um 17:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.09.2021, 17:25
Benutzerbild von Emil Arnold
Emil Arnold Emil Arnold ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 231
Standard

Der Vater Johann Friedrich Vockamm war zu diesem Zeitpunkt bereit mit Anna Margaretha Hansen verheiratet. Sie hatten zusammen ebenfalls einen Sohn, der Johann Friedrich Vockamm hieß, aber 1775 im Alter von 10 Jahren starb.

Eine Eheschließung der beiden habe ich nicht gefunden, da die Kirchenbücher von Wesselburen (wo sie wahrscheinlich herkommen) nicht online sind.

Anbei folgendes:

1860 die Beerdigung meines Vorfahren Johann Friedrich Vockamm

1803 seine Ehe mit Anna Voigt.
Dort werden die Eltern genannt.

Volkszählung aus der der Geburtsort hervorgeht.
https://www.myheritage.de/research/c...ion=showRecord

1780 Die Taufe des Johann Friedrich Hinrichs.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg B_1860_Vockamm_Johann_Friedrich.jpg (67,6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg H_1803_Vockamm_Vogt.jpg (65,6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-09-01 um 00.28.18.jpg (61,8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-09-01 um 00.28.06.jpg (105,7 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Suche Familie Schwarz aus Danzig, Familie Kipker und Kandelhardt aus Mettingen und Westerkappeln, Familie Vockamm aus Süderstapel, Familie Wehking aus Jenhorst/Friedewalde, Familie Schmidt/Kortum aus Osterloh.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.09.2021, 18:56
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.625
Standard

Moin,
für mich ist das alles schlüssig. Ich habe jede Menge solcher Fälle wo Kinder mit den Beruf/Standesnamen ihrer Väter eingeschrieben wurden. Und natürlich gibt es auch die Fälle wo die unehelichen Kinder erst später den Namen des Vater tragen(oder besser von anderen so genannt werden). Beispielhaft mit den vorliegenden Namen:
J.F. Neuschmidt wird als Sohn der Catharina Neuschmidt geboren der Vater soll sein ein Lehrbursche Krause.
Dieser J.F. Neuschmidt heiratet in einem anderen Dorf Maria Voigt, kehrt zurück an seinen Geburtsort und bekommt mit derselben 3 Töchter, sein Name lautet aber in allen Fällen nur Krause.
Beim nächsten Umzug heißt er dann vorwiegend Schmidt, hin und wieder wird >genannt Krause< angehängt. Eine seiner Töchter heißt dann nur noch Schmidt, obwohl ja unter Krause getauft und ihre Großmutter und weitere Vorfahren Neuschmidt hießen.

Bei der Frage wie man Schmidt > Hinrichs belegen kann, würde ich weitere Kinder dieses Schmieds Hinrichs suchen und dann etwa ab 1795 bei deren Kinder suchen, ob er dort als Pate in Erscheinung tritt. Die Mutter und ihren Verbleib kann man dann auch im Blick behalten. Vielleicht fällt dabei auch schon ein anderer Name auf, den eine Schwester der Trinke geheiratet hat und der bei den Vockamm-Kindern später wieder auftaucht, nun aber auch Sinn macht.
Oder man schaut generell die Taufen durch ob da etwa ein >Vockamm gnt. Hinrichs/Schmidt< ab 1795 herum auftaucht.

Was steht denn beim Tod des Vaters des Gerichtsdieners, wird bei ihm etwa der uneheliche Sohn als Hinterbliebener genannt?
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.09.2021, 19:36
Benutzerbild von Emil Arnold
Emil Arnold Emil Arnold ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 231
Standard

Danke Malte, das probiere ich mal.

Bei der Beerdigung des Vaters steht, dass er als Witwer ohne Kinder stirbt. Keine weiteren Erben konnten ausgemacht werden.
__________________
Suche Familie Schwarz aus Danzig, Familie Kipker und Kandelhardt aus Mettingen und Westerkappeln, Familie Vockamm aus Süderstapel, Familie Wehking aus Jenhorst/Friedewalde, Familie Schmidt/Kortum aus Osterloh.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.09.2021, 19:37
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 2.124
Standard

Hallo,

da jedes Puzzle-Teil zählt:

1. der Vater war Gerichtsdiener, womöglich ist das Archivgut ihm zuzuordnen

197 Streitigkeiten zwischen dem Bauervogt Schlüter in Süderstapel mit
dem dortigen Gerichtsdiener Vockam wegen eines Bescheides zur
Deichverstärkung 1796
https://library.oapen.org/bitstream/...=1&isAllowed=y -> siehe S. 74

2. + 1774 Hepke Vockam 3 Jahre in Tönningen, ein weiter Sohn des Vaters mit A. M. Hansen
https://www.ancestry.de/imageviewer/...&pId=606464138

3. Diverse Meldekarten zu Johann Friedrich Vockam (geb. um 1780, Barbier und Taglöhner) mit Ehefrau Anna Friedericka Sachau

1860
https://www.ancestry.de/imageviewer/...ue&pId=1611154
-> hier ist sein Geburtsort DÖRPSTEDT!

1845
https://www.ancestry.de/imageviewer/...e&pId=91795656

1840
https://www.ancestry.de/imageviewer/...rue&pId=579963

1835
https://www.ancestry.de/imageviewer/...rue&pId=217948
__________________
Gruß Balthasar70

Geändert von Balthasar70 (01.09.2021 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:37 Uhr.